Skip to main content
main-content

19.03.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Innenraumfilter nutzt die Wirkung von Polyphenol

Autor:
Christiane Brünglinghaus

Mann-Filter führt einen neuen Fahrzeug-Innenraumfilter mit biofunktionaler Beschichtung ein. Allergene sollen damit gebunden und das Wachstum von Bakterien und Schimmelpilzen um mehr als 98 Prozent verhindert werden. Kleinste Partikel im Feinstaubbereich ließen sich zu nahezu 100 Prozent abscheiden.

Auch in Fahrzeugen sorgen Pollen, Bakterien und andere Kleinstpartikel für allergische Reaktionen bei anfälligen Fahrzeuginsassen: Über die Frischluftzufuhr oder die Klimaanlage gelangen diese Partikel bis in den Fahrzeuginnenraum. Dank Innenraumfilter - auch Pollenfilter genannt - wird die angesaugte Luft gereinigt, bevor sie ins Fahrzeuginnere eindringt.

Mit dem neuen Innenraumfilter Frecious Plus will Mann + Hummel genau dort ansetzen. Das Unternehmen hat eine neue Filterlage mit biofunktionaler Beschichtung entwickelt, die nicht nur Allergene bindet. Sie soll auch verhindern, dass Schimmelpilze und Bakterien durch die Lüftung ins Fahrzeuginnere gelangen. Der neue Innenraumfilter verfügt über drei Lagen: die mit Polyphenol beschichtete Filtrierlage sowie Partikel- und Aktivkohlefilterschichten.

Allergene sind meistens winzige Eiweiße, die sich unter anderem in Pollen befinden. Wenn Pollen aufplatzen, können diese Allergene freigesetzt werden und sich auf die Reise ins Fahrzeuginnere machen. Um das zu verhindern, nutzt der neue Innenraumfilter die Wirkung von Polyphenol. Dieser Wirkstoff ist in vielen Pflanzen, wie zum Beispiel grünem Tee, enthalten und schützt sie auf vielfältige Weise. Als Bestandteil der biofunktionalen Beschichtung wirkt das Polyphenol wie ein Käfig für freigesetzte Allergene und bindet diese um mehr als 98 Prozent, erklärt Mann + Hummel.

Eine weitere Funktion der biofunktionalen Lage sei ihre antimikrobielle Wirkungsweise. Durch sie blockiert der Filter die Vermehrung der allergieauslösenden Bakterien und Schimmelpilze. Auch das Eindringen von gesundheitsschädlichem Feinstaub soll durch das Filtermedium zu nahezu 100 Prozent gestoppt werden.

Eine weitere Schicht des neuen Innenraumfilters soll zusätzlich unangenehme Gerüche und Schadgase wie Ozon, Schwefeldioxid oder Stickoxid eliminieren. Basis für die Luftreinigung sei ein hochwertiges Aktivkohle-Granulat, das aus Kokosnussschalen gewonnen wird.

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Ausblick in die Zukunft der Turboladertechnologie

Die Hersteller von Turboladersystemen müssen ihre Palette an technischen Lösungen ständig erweitern und an das wachsende Spektrum an Motorkonzepten anpassen. BorgWarner liefert innovative Technologien, wie den eBooster® elektrisch angetriebenen Verdichter, Wälzlagersysteme und Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) für Benzinmotoren, die dem Fahrzeug der Zukunft den Weg bereiten. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Kraftstoff reduzieren und gleichzeitig Emissionen senken – ist das möglich? AVL PLUtron™ - Die Kraftstoffverbrauchsmessung der Zukunft!

AVL PLUtron erfährt eine enthusiastische Resonanz seit es im Juli auf dem Markt gekommen ist. Anwender aus dem Fahrzeugtest einschlägiger Automobilhersteller zeigen sich beeindruckt von der Qualität der Messergebnisse und von der Einfachheit der Einbindung über die CAN-Schnittstelle.

Das erfahren Sie hier!