Skip to main content
main-content

09.07.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Johnson-Controls-Geschäftsführer Reiner Spatke ist Mitglied im Clepa-Vorstand

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Dr. Reiner Spatke, Geschäftsführer bei Johnson Controls und Vice President Government Relations Europe, wurde für zwei Jahre in den Vorstand der europäischen Automobilzulieferervereinigung Clepa gewählt. Das teilte der weltweide Anbieter automobiler Innenausstattung, Elektronik und Autobatterien heute, Dienstag, 10. Juli 2012, mit.

Clepa (Comité de liaison européen des fabricants d'équipements et de pièces automobiles) repräsentiert über 3000 Automobilzulieferer in Europa. Die Vereinigung, der Johnson Controls seit 2010 angehört, tritt für einen europäischen Gesetzesrahmen ein, der Innovationen und die Schaffung hochqualifizierter Jobs in der Automobilindustrie besser fördert. Zudem engagiert sich Clepa für eine sicherere und umweltfreundliche Mobilität, die für die europäischen Autonutzer auch bezahlbar ist.

(Bild: Jean Marc Gales (links), Chief Executive Officer der CLEPA, gratulierte Dr. Reiner Spatke (rechts), Geschäftsführer der Johnson Controls und Vice President Government Relations Europe des Unternehmens, bei einem Besuch in der Europazentrale von Johnson Controls Automotive Experience in Burscheid zu seiner Wahl in den Clepa-Vorstand.)

Premium Partner

    Bildnachweise