Skip to main content
main-content

24.07.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

KS Gleitlager baut neues Fabrikgebäude in Supa

Autor:
Katrin Pudenz

Der Gleitlagerbereich von KSPG Automotive India Private baut im indischen Supa neue Produktionshallen. Sie sollen speziell für die Herstellung von Gleitlager-Rohmaterial dienen.

Die neuen Fabrikanlagen sollen Ende 2015 fertig gestellt sein. Sie befinden sich Angaben zufolge auf einem circa 40.000 Quadratmeter großen Gelände im indischen Supa, das das Unternehmen zu diesem Zweck erworben hat. Supa liegt etwa 75 Kilometer östlich von Pune. Der Leasingvertrag für die Gebäude im 26 Kilometer entfernten Ahmednagar, wo die Produktion bislang ihren Sitz hatte, laufe 2016 aus.

In den neuen Hallen sollen im Wesentlichen die Vormaterialien für Gleitlager hergestellt werden. Es ist geplant, die bisherige Produktion in Ahmednagar aufzuteilen: Die Anlagen zur Herstellung von motorischen Lagerschalen sollen an den indischen KSPG-Standort nach Takwe in der Nähe von Pune gehen, wo sich bereits ein Großteil der Produktionsanlagen befindet. Nach Supa soll die Vormaterialproduktion umgezogen werden. Sie beinhaltet die Sinteranlagen zur Herstellung von Bronzematerialen sowie die Gieß- und Walzplattieranlage zur Herstellung von auf Aluminium basierenden Materialien.

Lagerschalen, Buchsen und Anlaufscheiben

KSPG Automotive India Private unterhält für seine Aktivitäten bei Gleitlagern aktuell zwei Produktionsstandorte in Takwe und Ahmednagar. Das Produktspektrum der indischen Gesellschaft umfasst motorische Lagerschalen, Buchsen und Anlaufscheiben für den Pkw- und Nutzfahrzeugsektor sowie für Landmaschinen und Schienenfahrzeuge. Zu den Kunden zählen Angaben zufolge unter anderem Maruti Suzuki, Mahindra & Mahindra, Tata Motors, Honda, Cummins sowie Kirloskar Oil Engines. Neben Gleitlagern für Verbrennungsmotoren werden auch Gleitelemente für weitere Applikationen wie Getriebe und Bremsen produziert. KSPG stellt in seinem Werk in Takwe außerdem Öl-, Kühlmittel- und Vakuumpumpen sowie AGR-Ventile her.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gleitlager

Quelle:
Roloff/Matek Maschinenelemente

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise