Skip to main content
main-content

10.12.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Magna erwirbt Ixetic

Autor:
Katrin Pudenz

Automobilzulieferer Magna International kauft den Hersteller von Vakuum-, Motor- und Getriebepumpen aus dem Automobilbereich Ixetic. Magna hat kürzlich bekannt gegeben, dass die Transaktion vollzogen werden konnte. Der Kaufpreis in Höhe von circa 308 Millionen Euro berechnet sich zu 100 Prozent aus den ausgegebenen Ixetic-Aktien, ohne Barmittel und Schulden.

Ixetic, mit Sitz im hessischen Bad Homburg, konnte im Jahr 2011 einen Gesamtjahresumsatz in Höhe von circa 300 Millionen Euro verzeichnen konnte. Das Unternehmen hat Produktionsstätten und Montagewerke in Deutschland, Bulgarien und China sowie Vertretungen in Brasilien, Indien, Japan und den Vereinigten Staaten. Spezialisten bei Ixetic entwickeln und produzieren Hydraulik- und Vakuumpumpen, Getriebekomponenten sowie Klimakompressoren mit CO2-Technik und verstellbare Schmierölpumpen. Der Zulieferer ging aus dem Geschäftsbereich Hydraulik der Schaeffler Gruppe (LuK) hervor.

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise