Skip to main content
main-content

11.07.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Management-Wechsel im Bosch-Unternehmensbereich Kfz-Technik

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Zum 1. Januar 2012 werden sich bei Bosch im Management des Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik eine Reihe von Veränderungen im Management ergeben. Das teilte der Zulieferer kürzlich mit. So werden Christoph Kübel (links im Bild), Vorsitzender des Bereichsvorstandes im Geschäftsbereich Automotive Electronics, und Dr. Werner Struth (rechts im Bild), Vorsitzender des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Chassis Systems Control, zum kommenden Jahresbeginn in die Geschäftsführung von Robert Bosch berufen. Nachfolger von Kübel (51) als Vorsitzender im Geschäftsbereich Automotive Electronics wird zum gleichen Zeitpunkt Klaus Meder (49). Er ist bereits Mitglied des Bereichsvorstandes und weiterhin zuständig für die Entwicklungstätigkeiten des Geschäftsbereiches. Nachfolger von Struth (54) in der Funktion des Vorsitzenden des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Chassis Systems Control wird Gerhard Steiger (53). Er verantwortet bislang als Vorsitzender des Bereichsvorstandes die kaufmännischen Aufgaben im Geschäftsbereich Chassis Systems Brakes.

Vom 1. Januar 2012 wird zudem Dr. Markus Heyn (46) neuer Vorsitzender des Bereichsvorstandes im Geschäftsbereich Diesel Systems. Wie bislang bleibt er zuständig für Pkw-Dieselsysteme und übernimmt zusätzlich die Verantwortung für Nkw-Dieselsysteme. Der bisherige Vorsitzende des Bereichsvorstandes, Dr. Gerhard Turner, geht am 31. Dezember 2011 in den Ruhestand.

Premium Partner

    Bildnachweise