Skip to main content
main-content

27.11.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Martin Kapp wird neuer Cecimo-Präsident

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Martin Kapp wird neuer Präsident des europäischen Werkzeugmaschinenverbandes Cecimo. Die Generalversammlung der Vereinigung hat Kapp, hauptberuflich fungiert er als geschäftsführender Gesellschafter der Kapp Gruppe/ Coburg, für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Damit übernimmt der 60-Jährige die Leitung des europäischen Dachverbandes. Kapp folgt als Cecimo-Präsident auf Michael Hauser, CEO bei Tornos in der Schweiz.

Nach dem Maschinenbaustudium an der Technischen Universität Stuttgart begann Kapp, der am 29. Mai 1951 geboren wurde, seine berufliche Laufbahn in der Schweiz, bei den Firmen Schäublin und später bei Maag. 1980 ging er für drei Jahre in die USA - als Leiter des Service-Zentrums bei American Pfauter in Chicago. Seit 1984 arbeitet er für das elterliche Unternehmen in Coburg. Zunächst zeichnete er verantwortlich für die Produktion. Ab 1988 übernahm er die komplette Verantwortung für die Unternehmensgruppe und fungiert als geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe. Des Weiteren hat Kapp bereits Erfahrung in der Verbandsarbeit gesammelt. Unter anderem als Vorsitzender des Verbandes Deutscher Werkzeugmaschinenhersteller (VDW), Frankfurt am Main, Vorstandsmitglied im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Frankfurt am Main, sowie lokal in der Industrie- und Handelskammer von Coburg und an der Fachhochschule Coburg.

Premium Partner

    Bildnachweise