Skip to main content
main-content

11.07.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Mathworks präsentiert Simulink Design Verifier 2.0

Autor:
Katrin Pudenz
30 Sek. Lesedauer

Die neue Version des Simulink Design Verifier umfasst nun neue Funktionen zur automatischen Fehlererkennung in Modellen. Software-Unternehmen Mathworks hat diese Version 2.0 nun vorgestellt.

Der Simulink Design Verifier 2.0 integriert die Fehlererkennung der Polyspace-Verifikationstechnologie mit bereits bestehenden Funktionen für Eigenschaftsbeweise und Testgenerierung, erklärt das Unternehmen. Dadurch sollen die Ursachen von Designfehlern schneller gefunden und behoben werden können, was wiederum die Gesamtkosten für die Verifikation und Validierung verringern soll. Die Version 2.0 ermöglichet es zudem, Model-Based-Design mit formalen Analysemethoden anzuwenden, um Designfehler in Simulink- und Stateflow-Modellen zu identifizieren, ohne dass aufwändige Tests oder Simulationen durchgeführt werden müssten.

Premium Partner

    Bildnachweise