Skip to main content
main-content

23.04.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Mazda: Ichiro Hirose leitet europäisches Forschungs- und Entwicklungszentrum

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Ichiro Hirose wird neuer Vice President des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von Mazda im hessischen Oberursel. Er folgt auf Hiroyuki Matsumoto, der die Einrichtung seit Mai 2010 leitete und nach Japan zurückkehrt, um dort eine neue Position als Plattform-Programm-Manager in der Fahrzeugentwicklung bei Mazda Motor zu übernehmen.

Ichiro Hirose (51) ist leitender Ingenieur in Mazdas Entwicklungsteam. Bevor er sich für den Wechsel nach Europa entschied, leitete er in den vergangenen drei Jahren den Geschäftsbereich Powertrain. Davor bekleidete er verschiedenste Führungspositionen innerhalb der Antriebsentwicklung.

Als Leiter des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums übernimmt Hirose eine zentrale Funktion bei Mazda Motor Europe. Die Einrichtung in Oberursel spielt eine wichtige Rolle bei der konsequenten Auslegung der Mazda Modelle auf die Bedürfnisse und Anforderungen der europäischen Kunden. Dies gilt beispielsweise für Motoren- und Getriebeabstimmung, die Auslegung von Fahrwerk und Fahrverhalten oder die Abstimmung von Bedienelementen.

Premium Partner

    Bildnachweise