Skip to main content
main-content

09.07.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Euro-6-Motor von Volvo Trucks

Autor:
Katrin Pudenz
1:30 Min. Lesedauer

Euro 6 kommt auch für Lkw-Motoren. Daher präsentiert Volvo Trucks nun ein neues Aggregat, das jene zukünftigen Emissionsvorgaben erfüllt. Im Vergleich zum Vorgängermotor konnte der Stickoxidausstoß um 77 Prozent, die Partikelemissionen um die Hälfte reduziert werden. Den Anfang der euro-6-konformen Motoren macht der D13 mit 338 kW Leistung. Es ist der Nachfolger der Motorisierung, die derzeit laut Truckhersteller die beliebteste Variante aus dem Unternehmensportfolio ist. "Die ersten Fahrzeuge mit dem neuen Motor werden im Frühjahr 2013 ausgeliefert", berichtet Mats Franzén, Manager der Abteilung Engine Strategy and Planning bei Volvo Trucks.

Der Volvo D13 für Euro 6 basiert auf dem Euro-5-Reihensechszylindermotor des Herstellers. Auch der neue Motor ist ein Reihensechszylinder. Er verfügt über 13 l Hubraum und schöpft aus 338 kW Leistung seine Kraft. Die maximale Leistung entfaltet das Aggregat zwischen 1400 und 1900/min. Das maximale Drehmoment beträgt 2300 Nm bei 1000 bis 1400/min. Ausgestattet ist das Aggregat mit Pumpe-Düse-Einspritzung und katalytischer Abgasnachbehandlung (SCR). Um den neuen Emissionsvorgaben zu entsprechen, kommt zudem eine Abgasrückführung (EGR) nebst Dieselpartikelfilter (DPF) zum Einsatz.

Das SCR-System, das die in den Abgasen enthaltenen Stickoxide in harmlosen Stickstoff und Wasserdampf umwandelt, bildet gemeinsam mit dem Partikelfilter eine kompakte Einheit, die möglichst platzsparend untergebracht ist. Der Partikelfilter, der die in den Abgasen enthaltenen Kleinstpartikel auffängt und verbrennt, regeneriert sich im Betrieb automatisch. Die EGR-Abgasrückführung soll in erster Linie die Abgastemperatur erhöhen, wenn der Motor nicht heiß genug ist, um die Abgase auf die für eine optimale Funktion des SCR-Systems benötigte Mindesttemperatur von 250 °C zu bringen. Im Gegensatz zu herkömmlichen EGR-Systemen, die die zurückgeführten Abgase abkühlen, um die Motortemperatur zu senken und auf diese Weise den Stickoxidausstoß zu verringern, ist die Abgasrückführung des Euro-6-Motors beim Fahren auf der Autobahn praktisch nicht aktiv, sodass der Kraftstoffverbrauch in dieser Phase nicht beeinträchtigt wird.

Premium Partner

    Bildnachweise