Skip to main content
main-content

19.01.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Solarauto stellt neuen Guinness-Weltrekord auf

Autor:
Christiane Brünglinghaus

Das Solarauto der University of New South Wales (UNSW) ist das schnellste Solarfahrzeug der Welt. Dies sei offiziell von Guinness World Records bestätigt worden. Das Fahrzeug namens Sunswift Ivy, das von Studierenden der UNSW in Sydney entwickelt und gebaut wurde, konnte den bisherigen Weltrekord von 79 km/h brechen. Auf dem US-Marineflugplatz in Nowra (Australien) erzielte das Fahrzeug, das ausschließlich mithilfe von Silizium-Solarzellen angetrieben wird, eine Höchstgeschwindigkeit von 88 km/h. Für den Rekordversuch sei jedoch die 25 Kilogramm schwere Batterie des Autos, die normalerweise mithilfe der Zellen geladen wird, ausgebaut worden. Sunswift Ivy stellt etwa 1200 Watt her und ist aus Kohlenstofffasern gefertigt. "Wir hoffen, dass dieser neue Rekord verstärktes Interesse an der Solarenergie hervorrufen und die Debatte über erneuerbare Energietechnologien anheizen wird", sagte Daniel Friedmann, Leiter des Sunswift-Projekts.

Normalerweise sitzen die Studierenden selbst hinter dem Steuer des Rennfahrzeugs. Für den Rekordversuch haben sie jedoch die professionellen Rennfahrer Barton Mawer und Craig Davis gewinnen können, die für den US-amerikanischen Elektroautohersteller Tesla Motors arbeiten. Bereits 2009 erreichte das Auto bei dem 3000 Kilometer langen Global-Green-Challenge-Rennen von Darwin nach Adelaide eine Höchstgeschwindigkeit von 103 km/h und brachte damit dem UNSW-Team den Sieg.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

Bildnachweise