Skip to main content
main-content

27.09.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Steam Expander von Voith Turbo reduziert Emissionen

Autor:
Katrin Pudenz

Auf der IAA Nutzfahrzeuge stellt Voith Turbo den "SteamExpander" vor. Dabei handelt es sich laut Unternehmen um eine Technologie für Nutzfahrzeuge, die Abgaswärme nutzt und damit Kraftstoffverbrauch sowie Schadstoffausstoß reduziert - um bis zu sieben Prozent. Der Steam Expander setzt die im heißen Abgas vorhandene Energie in mechanische Leistung um, die dem Antriebsstrang direkt zugeführt wird.

Bei Nutzfahrzeugmotoren gelangen nur rund 40 Prozent der im Kraftstoff vorhandenen Energie an die Räder. Der Rest sind Wärme- und Reibungsverluste. Fast 30 Prozent gehen über die Abgase verloren. Hier setzt das Voith Waste Heat Recovery (WHR)-System mit dem Steam Expander an. Dabei wird im heißen Abgasstrom des Dieselmotors über einen Wärmetauscher Dampf erzeugt, der den Steam Expander wie einen Hubkolbenmotor antreibt. Das dabei entstehende nutzbare Drehmoment wird in den Antriebsstrang eingeleitet.

Prüfstandsversuche ergaben, dass die neue Technologie bei Dieselmotoren von 200 Kilowatt 400 Kilowatt eine zusätzliche Antriebsleistung von zwölf Kilowatt bis 28 Kilowatt liefert. Dadurch lassen sich Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß um bis zu sieben Prozent reduzieren, gibt das Unternehmen an. Der dabei verwendete Steam Expander hat zwei Zylinder und rund 750 Kubikzentimeter; ist mit einem Motorradmotor vergleichbar.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise