Skip to main content
main-content

27.09.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Steam Expander von Voith Turbo reduziert Emissionen

Autor:
Katrin Pudenz

Auf der IAA Nutzfahrzeuge stellt Voith Turbo den "SteamExpander" vor. Dabei handelt es sich laut Unternehmen um eine Technologie für Nutzfahrzeuge, die Abgaswärme nutzt und damit Kraftstoffverbrauch sowie Schadstoffausstoß reduziert - um bis zu sieben Prozent. Der Steam Expander setzt die im heißen Abgas vorhandene Energie in mechanische Leistung um, die dem Antriebsstrang direkt zugeführt wird.

Bei Nutzfahrzeugmotoren gelangen nur rund 40 Prozent der im Kraftstoff vorhandenen Energie an die Räder. Der Rest sind Wärme- und Reibungsverluste. Fast 30 Prozent gehen über die Abgase verloren. Hier setzt das Voith Waste Heat Recovery (WHR)-System mit dem Steam Expander an. Dabei wird im heißen Abgasstrom des Dieselmotors über einen Wärmetauscher Dampf erzeugt, der den Steam Expander wie einen Hubkolbenmotor antreibt. Das dabei entstehende nutzbare Drehmoment wird in den Antriebsstrang eingeleitet.

Prüfstandsversuche ergaben, dass die neue Technologie bei Dieselmotoren von 200 Kilowatt 400 Kilowatt eine zusätzliche Antriebsleistung von zwölf Kilowatt bis 28 Kilowatt liefert. Dadurch lassen sich Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß um bis zu sieben Prozent reduzieren, gibt das Unternehmen an. Der dabei verwendete Steam Expander hat zwei Zylinder und rund 750 Kubikzentimeter; ist mit einem Motorradmotor vergleichbar.

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise