Skip to main content
main-content

08.05.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Steffen Schmidt verstärkt IPG-Geschäftsführung

Autor:
Angelina Hofacker
1 Min. Lesedauer

Steffen Schmidt ist seit kurzem Teil der Geschäftsführung des Entwicklungsdienstleisters IPG. Gemeinsam mit den bisherigen Geschäftsführern Dr. Alexander Schmidt und Bernhard Schick wird er künftig die Leitung des Unternehmens verantworten. Steffen Schmidt ist der Sohn von Dr. Alexander Schmidt.

Der 33-Jährige absolvierte sein Studium der Mechatronik am Karlsruher Institut für Technologie. Seine berufliche Laufbahn begann er bei Bosch, wo er im Bereich ESP-Regelsysteme speziell für die Applikation des Fahrzeugreglers sowie entsprechender Zusatzfunktionen verantwortlich war. Ende 2010 wechselte er zu IPG Automotive. Hier verantwortete er zunächst als Produktmanager die IPG-Simulationslösungen Car-Maker, Truck-Maker und Motorcycle-Maker und bildete eine wichtige Schnittstelle zwischen Entwicklung, Applikation, Marketing und Vertrieb. In dieser Funktion leitete er verschiedene Projekte mit Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie und arbeitete an der strategischen Weiterentwicklung des IPG-Produktportfolios mit. Mit seinem Fachwissen rund um die simulationsbasierte Fahrzeugentwicklung soll er nach Angaben des Unternehmens künftig die Expertise im Bereich des virtuellen Fahrversuchs verstärken.

Premium Partner

    Bildnachweise