Skip to main content
main-content

08.02.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Truck Maker pro4 simuliert Vierachs-Fahrzeuge in Echtzeit

Autor:
Katrin Pudenz

Mit dem Truck Maker pro4 dehnt IPG Automotive nun die Simulationstechnologie auf Vierachsmodelle aus. Truck Maker baut auf der Car-Maker-Plattform auf, von der das Unternehmen in Kürze eine neue Version vorstellen wird: http://www.atzonline.de/Aktuell/Nachrichten/1/13144/Lenkmodell-fuer-realistisches-Fahrgefuehl.html Die neue Version soll für mehr Effizienz in der durchgängigen Fahrzeugentwicklung sorgen und neue Anwendungsmöglichkeiten im virtuellen Fahrversuch bieten.

Für Truck Maker pro4 bedeutet dies, dass vom Betonmischer über Baustellenfahrzeuge bis hin zu Schwerlastsattelzugmaschinen alle Achsen beliebig angeordnet werden können. Auch Achsvarianten bis 8x8 sollen einfach möglich sein, erklärt der Hersteller von Simulations- und Testwerkzeugen. Dabei simuliere Truck Maker pro4 selbst komplexe Truck-Varianten, beispielsweise Vierachs-Zugfahrzeug mit Dreiachs-Anhänger, in Echtzeit und zwar bis an die Grenzen der Fahrdynamik.

Ausgestattet ist das Simulationsprogramm mit einer umfassenden Bibliothek für pneumatische Bauteile, der so genannten Pneumatic-Toolbox. Damit stehen künftig alle Pneumatik-Modelle - von Zugfahrzeug, Anhänger und Verbindungseinheit - frei modulier- und konfigurierbar für Echtzeitanwendungen zur Verfügung. Diese können außerdem, wie das Unternehmen erklärt, einfach parametriert und in die frei definierte Fahrzeug- Architekturen integriert werden. Das mache den gesamten Testaufbau recht einfach und anwenderfreundlich.

Premium Partner

    BranchenIndex Online

    Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

    Zur B2B-Firmensuche

    Whitepaper

    - ANZEIGE -

    „Plug and Cool“-AGR-Kühler mit kompaktem, schwebendem Kern für Nutzfahrzeuge

    BorgWarners neue Generation von Abgasrückführungskühlern (AGR) mit schwebendem Kern ist dank ihres wassergekühlten, flexiblen und direkt in den inneren Kern integrierten thermischen Dämpfers noch widerstandsfähiger gegenüber thermischen Belastungen sowie dem Einfluss von interstationären Motorenzuständen. Das Unternehmen hat vier Standarddesigns entwickelt.
    Jetzt gratis downloaden!

    Bildnachweise