Skip to main content
main-content

13.01.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Update des Ford S-Max und Ford Galaxy: Neue EcoBoost- und TDCi-Motoren

Autor:
Caterina Schröder

Ford präsentiert auf der European Motor Show Brüssel (13. bis 24. Januar 2010) sowohl den S-Max als auch den Galaxy mit einer neuen Motorenpalette, zusätzlichen Sicherheits- und Komfortsystemen sowie mit einer aktualisierten "kinetic Design"-Optik.

Gerade auf der Antriebsseite warten beide Modelle mit markanten Neuerungen auf. Dazu gehört zum einen das erste Derivat der neu konzipierten EcoBoost-Motoren, mit dem diese Motorenfamilie ihre Europa-Premiere in der Ford-Modellpalette feiert. Der neue, 2,0 Liter große Ford-EcoBoost-Ottomotor kombiniert die Benzin-Direkteinspritzung jüngster Generation mit einem Turbolader und einer stufenlos variablen Steuerung der beiden oben liegenden Nockenwellen. Damit entwickelt die leichte Vollaluminium-Konstruktion, die ab Werk mit dem neuen Ford-PowerShift-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert wird, 149 kW bei 5.500 1/min, während das maximale Drehmoment von 300 Newtonmeter über einen Drehzahlbereich von 1.750 bis 4.500 1/min zur Verfügung gestellt wird. Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 erledigt der Ford S-Max mit dieser Motorisierung in 8,5 Sekunden (Ford Galaxy: 8,8 Sekunden), auf der Autobahn erreicht der Ford S-Max eine Höchstgeschwindigkeit von 221 km/h (Ford Galaxy: 217 km/h).

Die Optimierung des Verbrennungsprozesses ermöglicht laut Hersteller zudem ein neues Niveau in puncto Energie- und Leistungseffizienz. So wird der Durchschnittsverbrauch des S-Max 2,0 SCTi mit 8,1 Litern/100 km angegeben, dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 189 g/km. Zum Vergleich: Die Vorgängermotorisierung, der mit 118 kW rund 25 Prozent schwächere 2,3-Liter-Vierzylinder, emittierte im Durchschnitt 19 Prozent mehr Kohlendioxid pro Kilometer.

Auch das Dieselangebot für die S-Max- und Galaxy-Baureihe erfuhr eine grundlegende Überarbeitung und erfüllt jetzt durchgehend die Euro-5-Abgasnorm. Die 2,0 Liter großen Duratorq-TDCi-Vierzylinder stehen nun in drei Leistungsstufen bereit: 85 kW sowie, neu, mit 103 kW und erstmals auch mit 120 kW. Die Kraftübertragung übernimmt jeweils ein serienmäßiges manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe.

Größte gemeinsame Nenner dieser drei Common-Rail-Direkteinspritzer sind ihre verfeinerte Laufkultur sowie die laut Ford hohe Wirtschaftlichkeit. Dies spiegele sich beispielhaft im Durchschnittsverbrauch wider, der sich bei 5,7 Liter/100 km einpendele. Der CO2-Emissionswert liegt bei 152 Gramm CO2 pro Kilometer.

Darüber hinaus feiert auch die Ford-PowerShift-Technologie in den großen Van-Modellen Premiere. Das Doppelkupplungs-Getriebe zählt in Verbindung mit dem EcoBoost-Benziner zur Serienausstattung und kann auf Wunsch mit den beiden neuen Duratorq-Turbodieseln kombiniert werden. Abgerundet wird das Update durch moderne Fahrerassistenzsysteme, die den Komfort und die Sicherheit nochmals verbessern. Hierzu gehören der Toter-Winkel-Assistent BLIS (Blind Spot Information System), ein Novum für Ford in Europa, sowie der Geschwindigkeitsbegrenzer ASLD (Adjustable Speed Limiter Device).

Einzug in beide Van-Familien hält auch die LED-Technologie, die zum Beispiel bei den Rückleuchten in allen Modellvarianten serienmäßig zum Einsatz kommt. Beim Ford S-Max (Ausstattungsvarianten Titanium und Titanium S) gehören das LED-Tagfahrlicht sowie die LED-Innenraumbeleuchtung zum serienmäßigen Lieferumfang, für die Ausstattungsvariante Trend sind diese beiden Features auf Wunsch verfügbar.

Ein zusätzlicher Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor ermöglicht eine sensiblere Regelung des Innenraumklimas. Weitere, bereits aus anderen Modellen von Ford bekannte Assistenzsysteme, die jetzt auch in den beiden Van-Baureihen ihr Debüt geben: die Rückfahrkamera, das "Ford KeyFree-System" mit Power-Startfunktion für schlüsselfreies Ent-/Verriegeln sowie das "Ford EasyFuel"-Komfortbetankungssystem zur Verhinderung von Fehlbetankungen.

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise