Skip to main content
main-content

23.09.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

VDE-Karrieremesse in Leipzig

Autor:
Christiane Brünglinghaus

Auch dieses Jahr findet wieder ein "e-studentday" im Rahmen des VDE-Kongresses statt. Vom 7. bis 9. November 2010 haben Studierende und Berufseinsteiger die Möglichkeit, sich über "E-Mobility: Technologien - Infrastruktur - Märkte" in Leipzig zu informieren. Die rund 700 erwarteten Studenten können sich mit Vertretern der Elektro-, IT- und Automobilbranche über Berufsperspektiven vor allem im Bereich Elektromobilität und -technik austauschen. Die Karrieremesse, die von Studenten der VDE-Hochschulgruppe Leipzig organisiert wird, soll nicht nur Plattform zum Informationsaustausch zwischen Unternehmen und potenziellen Nachwuchskräften sein, sondern auch Gelegenheit bieten, Kontakte zu möglichen Arbeitgebern zu knüpfen. Vorträge zu den Bereichen Umwelttechnologie und Energiehandel stehen ebenfalls auf dem Programm. Praktische Tipps rund um den Berufseinstieg geben Experten bei den Workshops zu den Themen Existenzgründung und Soft Skills. Darüber hinaus umfasst der "e-studentday" auch ein Schülerforum, das technikbegeisterten Jungen und Mädchen die Möglichkeit bieten soll, sich über Mobilität, Umwelt und Energie zu informieren. Weiter Informationen sind im Internet unter http://www.esd2010.de erhältlich.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise