Skip to main content
main-content

13.01.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Volvo S60 Cross Country: Limousine mit Landlust

Autor:
Angelina Hofacker
2 Min. Lesedauer

Mit hoher Bodenfreiheit und optionalem Allradantrieb hat Volvo seine Limousine S60 Cross Country ausgestattet. Das Mittelklassemodell feiert gemeinsam mit der Langversion des Volvo S60 derzeit Weltpremiere auf der der North American International Auto Show (Naias, 12. bis 25. Januar 2015). Zudem zeigt Volvo in Detroit das Premium-SUV XC90 in der R-Design Variante.

Volvo baut mit dem Modell S60 Cross Country seine Cross-Country-Reihe weiter aus. Die Cross-Over-Limousine ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlich. Der Drive-E-Dieselmotor D4 mit 2,0 Litern Hubraum und vier Zylindern treibt die Vorderräder an. In Verbindung mit Allrad sorgt der bekannte 2,4-Liter-Fünfzylinder-Dieselmotor für Vortrieb, berichtet der schwedische Automobilhersteller.

Offroadtaugliches Mittelklassemodell

Der Volvo S60 Cross Country bietet eine im Vergleich zum normalen Volvo S60 um 65 Millimeter höhere Bodenfreiheit und wird wahlweise mit 18- oder 19-Zoll-Reifen mit einem besonders hohen Querschnitt bestückt. Die Reifen sollen ausgezeichneten Fahrkomfort mit der notwendigen Robustheit für Fahrten abseits befestigter Straßen verbinden. Damit sei das Modell für alle Straßen- und Witterungsbedingungen geeignet. Die Volvo-Designer haben zudem Wert darauf gelegt, dass die Limousine trotz ihres Offroadcharakters dynamisch und sportlich wirkt. In Deutschland ist die Limousine laut Hersteller voraussichtlich ab Frühjahr 2015 bestellbar.

Auch auf der Naias: S60 Inscription und XC90 R-Design von Volvo

Volvo zeigt auf der Automobilmesse in Detroit auch erstmals die Langversion des Volvo S60 der Öffentlichkeit. Ausgezeichnete Platzverhältnisse im Fond sollen das Volvo-Modell S60 Inscription für US-Kunden attraktiv machen. Es sei derzeit nicht geplant, das Modell auch in Europa anzubieten.

Des Weiteren ist in Detroit die jüngste, besonders sportliche Version Volvo XC90 im R-Design zu sehen. Das Premium-SUV soll der Vorbote einer neuen Volvo-Ära sein. Überzeugen soll es mit bis zu sieben Sitzen, einem überragenden Sicherheitsniveau und neuen Antriebstechniken. Die skalierbare Produktarchitektur (SPA) von Volvo liefere die technische Basis des Fahrzeugs. Weiter ins technische Detail geht der schwedische Automobilherstellers nicht.

Bis 2018 will Volvo sieben neue Modelle in den USA einführen. Mittelfristig soll der jährliche Fahrzeugabsatz in den USA auf 100.000 Einheiten steigen.

Premium Partner

    Bildnachweise