Skip to main content
main-content

20.03.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Styrolution zeigt ersten Einsatz für UV-beständigen Kunststoffträger im Renault Zoe

Autor:
Caterina Schröder

Automobilhersteller und -zulieferer setzen immer stärker auf Komponenten aus Kunststoff, um Designvielfalt mit Kosteneffizienz zu verbinden. Diesem Trend folgt auch Styrolution, Anbieter von Styrolkunststoffen, der auf dem internationalen VDI-Konferenz "Kunststoffe im Automobilbau" (21. bis 22. März) in Mannheim neue Kunststoffe für den automobilen Interieur- und Exterieurbereich präsentiert. Ein Highlight ist der neue Kunststoff Terblend S NM-31, der erstmals in http://www.atzonline.de/Aktuell/Nachrichten/1/15502/Zoe-und-Twizy-stehen-in-den-Serien-Startloechern.htmlals Träger der Mittelkonsole zum Einsatz kommen wird (Bild). Das neue ASA/PA-Blend (Acrylester-Styrol-Acrylnitril-Copolymer/Polyamid) soll die Eigenschaften der bereits bekannten Produktfamilie Terblend N (ABS/PA), wie zum Beispiel der hohen Fließfähigkeit, dem hohen Schallabsorptionsvermögen und der erhöhten Schlagzähigkeit, mit einer hohen UV-Stabilität verbinden. Dadurch eigne sich das voreingefärbte Material laut Hersteller sehr gut für helle Armaturenbrett-Komponenten und andere Anwendungen im Cockpit des Fahrzeugs.          Darüber hinaus zeigt Styrolution auf der VDI-Konferenz auch Luran S SPF30, ein ASA (Acrylester-Styrol-Acrylnitril-Copolymer) mit einer neuen UV-Stabilisierungstechnik, die für hohe Farbechtheit und Oberflächenqualität bei eingefärbten Anwendungen im Fahrzeugexterieur sorgen soll. Glanz und Farbe bleibe deutlich länger erhalten als bei bisherigen Typen und es trete deutlich weniger Vergrauen und Vergilben auf, wenn die Oberfläche direktem Sonnenschein ausgesetzt wird, erklärt der Kunststoffspezialist. Die verbesserte Oberflächenqualität ermöglicht Anwendungen im Außenbereich von Fahrzeugen, beispielsweise für Kühlergrills, Spiegelgehäuse, Spoiler und andere Karosserieteile.    

Der Kunststoffexperte wird außerdem seine neueste Hochglanz-Kunststoff-Lösung für tiefschwarze Anwendungen im Fahrzeuginterieur und -exterieur vorstellen. Luran HH 120 Piano Black ist ein modifiziertes SAN (Styrol-Acrylnitiril-Copolymer), das die Vorteile von klassischem SAN mit höherer Temperatur- (HH: high heat) und Witterungsbeständigkeit verbinden soll: Im Vergleich mit anderen Kunststoffen wie beispielsweise PMMA bietet Luran HH 120 laut Hersteller eine höhere Wärmeformbeständigkeit dank eines Vicat-Werts (Erweichungstemperatur) von 120 °C. Das Material sei zudem chemikalienresistent, steif und soll eine vergleichbare Kratzfestigkeit wie PMMA aufweisen. Daher eigne es sich sehr gut für Anwendungen im Fahrzeugexterieur wie ABC-Säulenabdeckungen und Spiegelgehäuse sowie dekorative Abdeckungen im Innen- und Außenbereich.

Weiterführende Themen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Fahrzeuge der Zukunft: Weitere intelligente Lösungen von TE Connectivity (TE)

Wie unsere erprobte Technologie und Erfahrung das 48-V-Bordnetz noch attraktiver machen.
Vieles spricht dafür, den elektrischen Antriebsstrang eines Fahrzeugs mit einem zusätzlichen 48-Volt-System auszustatten: Die Energierückgewinnung (Rekuperation) bei fast 90% der Bremsvorgänge reduziert sowohl Kraftstoffverbrauch als auch CO2-Emissionen. Und  das von einem 48-Volt-Elektromotor bereitgestellte zusätzliche Drehmoment unterstützt einen kleineren Verbrennungsmotor in der Beschleunigungsphase. Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Komponenten für den elektrischen Antriebsstrang von AVL

AVL bietet eine große Vielfalt an Entwicklungs- und Ingenieursdienstleistungen für Komponenten im Antriebsstrang an. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung und Optimierung elektrischer Komponenten, um sie besonders leicht, kompakt und hocheffizient zu machen.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Nachhaltige 48V-Antriebslösungen entwickeln

Für die Entwicklung nachhaltiger 48-Volt-Antriebslösungen werden geeignete Tools für das Testen von Mikro- und Mildhybridystemen im Niedervoltbereich benötigt. Optimalerweise lassen sich diese Tools auf einfache Weise in vorhandene Prüfstände integrieren. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise