Skip to main content
main-content

04.04.2018 | Automobilelektronik + Software | Nachricht | Onlineartikel

Eberspächer stellt neues Halbleiter-Steckrelais vor

Autor:
Patrick Schäfer

Mit der steigenden Elektrifizierung in Fahrzeugen wächst auch der Bedarf an Schaltzyklen. Eberspächer hat nun ein neues Halbleiter-Steckrelais zur Steuerung elektrischer Lasten entwickelt. 

Das kompakte High-Power-Halbleiter-Steckrelais (12 V / 100 A) des Automobilzulieferers aus Esslingen soll geringe Ansteuerleistungen und kurze Ansprechzeiten bieten und dabei geräuschlos und verschleißfrei arbeiten. Im Vergleich zu einem elektromechanischen Relais sei die Lebenszeit von mehreren Millionen Schaltzyklen ein Vorteil. 

Das Steckrelais soll hohen elektrischen und mechanischen Anforderungen gerecht werden und kann beispielsweise 125 Ampere bei 25 Grad Celsius dauerhaft und bei 85 Grad Celsius über einige Minuten tragen. Mit einem nominellen Durchgangswiderstand von 290 Mikro Ohm habe das Relais zudem eine hohe Stromtragfähigkeit bei geringer Erwärmung.

Eingesetzt werden kann das Halbleiter-Steckrelais in Teilbordnetzen, elektrischen Katalysatorheizern, Lüftermotoren oder Vakuumpumpen. Zur Laststromreduzierung kann es pulsweitenmoduliert werden oder große Ströme sanft ein- und ausrampen. Durch die Möglichkeit, Lasten High Side oder Low Side zu schalten, ist es außerdem flexibel.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Relais

Quelle:
Elemente der angewandten Elektronik

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise