Skip to main content
main-content

12.01.2018 | Automobilelektronik + Software | Nachricht | Onlineartikel

Elektrobit entwickelt Software-Framework EB Arware

Autor:
Christiane Köllner

Elektrobit zeigt EB Arware auf der CES. Die plattform- und sensorunabhängige Lösung soll die Entwicklung von Augmented-Reality-Funktionen für Fahrzeuge erleichtern.

Elektrobit hat auf der CES 2018 EB Arware für die Entwicklung von Augmented-Reality-Funktionen in automatisierten und vernetzten Fahrzeugen vorgestellt. Die plattform- und sensorunabhängige Lösung soll die Entwicklung von Head-Up-Display (HUD) vereinfachen. Das Software-Framework arbeitet in Echtzeit mit den Sensoren, Assistenzsystemen und Steuergeräten im Fahrzeug zusammen. Auf diese Weise sammelt das System Daten über die Fahrzeugumgebung und bündelt sie zu sinnvollen Informationen für den Fahrer, die dann auf dem Head-Up-Display angezeigt werden. 

Keine Hardware-Änderungen notwendig

"Augmented Reality bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Automobilhersteller und Fahrer zugleich. Doch die Implementierung dieser Technologie kann eine Herausforderung sein", erklärt Martin Schleicher, Executive Vice President bei Elektrobit. "Wir wissen, dass die Fahrzeughersteller viel Zeit und Energie in die Auswahl der optimalen Hardware für ihre Fahrzeuge investieren. Daher war es für uns besonders wichtig, ein Hardware-unabhängiges Produkt zu entwickeln. Mit EB Arware können Fahrzeughersteller ihren Kunden ein sichereres und komfortableres Fahrerlebnis bieten, ohne große Änderungen an der Hardware vorzunehmen." 

EB Arware arbeitet nahtlos mit dem HMI-Entwicklungswerkzeug EB Guide für multimodale Benutzeroberflächen zusammen. Durch die Kombination der beiden Lösungen sollen Fahrzeughersteller die Entwicklung von Augmented-Reality-Funktionen weiter beschleunigen und eine umfassende Nutzeroberfläche schaffen können.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Welchen Nutzen hat die dynamische Verbrauchsmessung in der Fahrzeugentwicklung? AVL PLUtron™ - Mit innovativer Messtechnik zum Erfolg!

In der Optimierung transienter Betriebszustände von Verbrennungsmotoren steckt großes Verbesserungspotential für die Motorenentwicklung.
Die drastisch gesteigerte Auflösung, Ansprechzeit und Messspanne von AVL PLUtron™ eröffnen hierfür eine völlig neue Dimension der dynamischen Kraftstoffverbrauchsmessung. Mehr erfahren Sie hier!

Bildnachweise