Skip to main content
main-content

12.07.2018 | Automobilelektronik + Software | Nachricht | Onlineartikel

Tecosim entwickelt KI-gestützten Low-Speed-Crash-Detektor

Autor:
Patrick Schäfer

Tecosim unternimmt mit IoT Venture das Forschungsprojekt Low-Speed-Crash-Detector. Das System soll Kollisionen bei niedrigen Geschwindigkeiten analysieren und melden können.

Die gemeinsam entwickelte Lösung für Kollisionen bei niedrigen Geschwindigkeiten ist vor allem für den Einsatz in Mietfahrzeugen gedacht. Dort könnte das vernetzte System mögliche Zusammenstöße in Echtzeit analysieren und melden. Schäden am Fahrzeug sind bei geringen Geschwindigkeiten oft kaum sichtbar. Daher soll ein Beschleunigungssensor ein entsprechendes Ereignisse am Fahrzeug erfassen. Eine Software analysiert den Vorfall und kann ihn dann an den Verleiher oder Besitzer senden. Dafür nutzen die Partner die Narrowband-Internet-of-things-Technologie. 

Das System soll dabei vom Engineering-Dienstleister mithilfe künstlicher Intelligenz in die Lage versetzt werden, zwischen einem Parkrempler oder einem großen Schlagloch zu unterscheiden. Dafür sollen die unter anderem aus Crash-Simulationen gewonnenen Algorithmen durch neuronale Netzwerke Muster und Gesetzmäßigkeiten erkennen können. Die dazugehörige Hardware wird von IoT Venture konstruiert und vermarktet. Das Forschungsprojekt soll über zwei Jahre laufen. Es wird gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Introducing SWIFT® Evo Wheel Force Transducers

The next evolution for RLDA and laboratory testing

PCB® has launched the new SWIFT® Evo wheel force transducer for spinning and non-spinning automotive applications​​​​​​​.

Read more here.

Bildnachweise