Skip to main content
main-content

03.05.2018 | Automotive Electronics + Software | News | Onlineartikel

ZF Joins the Esync Alliance Platform for OTA Updates

Autor:
Patrick Schäfer

ZF is joining the manufacturer-independent Esync Alliance. This initiative’s goal is to create an open, scalable and inexpensive standard for over-the-air (OTA) updates and fault diagnostics.

Increasing digitalisation in vehicles requires periodically loading software updates to ensure efficiency, traffic safety and cyber-security. Over-the-air updates could save money and effort in future. According to ZF, market analyses estimate that the costs for recalls associated with updates amounted to three billion US dollars in the USA alone in 2016.

Current software versions could be sent directly and without delay from the cloud into the vehicle with OTA updates. The Esync system, which was originally developed by the California-based networking specialist Excelfore, is designed to ensure secure data exchange between the cloud and the electronic end devices in the vehicle. Manufacturers and fleet operators can also use this open, scalable platform to transmit diagnostic reports and telematics data in real time and to protect the vehicle’s cyber-architecture against hacker attacks. The Esync Alliance is working toward achieving a common standard for OTA systems.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.05.2018 | Development | Ausgabe 5/2018

Cyber intrusion detection and prevention as a learning system

01.04.2018 | Cover Story Automated Driving | Ausgabe 2/2018

Automated driving but not without sustainable rethinking and new platforms

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise