Skip to main content
main-content

11.05.2018 | Automotive Manufacturing | News | Onlineartikel

BMW M GmbH Presents the 460 kW M5 Competition

Autor:
Patrick Schäfer

​​​​​​​The BMW M5 Competition represents an exclusive combination of motorsport and practicality. This high-performance saloon will be the first independent model from BMW M GmbH.

M gmbH’s top-of-the-line model visually distinguishes itself from the M5 production model by virtue of add-on parts finished in high-gloss black paint, 20-inch forged wheels and a “Competition” logo. The familiar turbocharged 4.4-litre V8 petrol engine under the bonnet now outputs 460 kW (625 hp) and a maximum torque of 750 newton-metres, allowing the BMW M5 Competition to accelerate from 0 to 100 km/h in 3.3 seconds. Power is transmitted by the eight-speed M-Steptronic transmission. Three driving modes are available for efficient, sporty or particularly dynamic driving.

The engine mounts and chassis have been adapted to the higher performance. New drive mounts with a higher spring constant and a stiffer characteristic should result in even better engine responsiveness and more precise steering compared to the M5. Additionally, the chassis was made 10 percent more rigid and lowered by seven millimetres. A larger wheel camber value at the front axis should absorb lateral forces better. The M Xdrive all-wheel-drive system combined with the active differential is clearly biased to the rear. Pure rear-wheel-drive can also be selected at the push of a button.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.02.2018 | Development | Ausgabe 2/2018

Thermal safety and aerodynamics of the BMW i8 roadster

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Expanding Luxury Brands Internationally

Quelle:
Designing Luxury Brands

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise