Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.02.2017 | Ausgabe 6/2017

Autonomous Robots 6/2017

Autonomy infused teleoperation with application to brain computer interface controlled manipulation

Zeitschrift:
Autonomous Robots > Ausgabe 6/2017
Autoren:
Katharina Muelling, Arun Venkatraman, Jean-Sebastien Valois, John E. Downey, Jeffrey Weiss, Shervin Javdani, Martial Hebert, Andrew B. Schwartz, Jennifer L. Collinger, J. Andrew Bagnell
Wichtige Hinweise
This is one of several papers published in Autonomous Robots comprising the “Special Issue on Robotics Science and Systems”.

Abstract

Robot teleoperation systems face a common set of challenges including latency, low-dimensional user commands, and asymmetric control inputs. User control with Brain–Computer Interfaces (BCIs) exacerbates these problems through especially noisy and erratic low-dimensional motion commands due to the difficulty in decoding neural activity. We introduce a general framework to address these challenges through a combination of computer vision, user intent inference, and arbitration between the human input and autonomous control schemes. Adjustable levels of assistance allow the system to balance the operators capabilities and their perception of control authority. Additionally, a custom servo controller design allow for safe interactions of the robotic arm with the environment. We present experimental results demonstrating significant performance improvement using our shared-control assistance framework on adapted rehabilitation benchmarks with two subjects at various timepoints relative to their implantation with intracortical BCIs. Our results indicate that shared assistance mitigates perceived user difficulty in using a seven-degree of freedom robotic arm as a prosthetic and enables successful performance on previously infeasible tasks. We showcase the extensibility of our architecture with applications to quality-of-life tasks such as opening a door, pouring liquids from containers, and manipulation with objects previously unknown to the system in densely cluttered environments.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Autonomous Robots 6/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise