Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Baden-Württemberg auf dem Weg zur digitalen Leitregion

verfasst von: Stefan Krebs, Benedikt Paulowitsch

Erschienen in: Smart City – Made in Germany

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Digitalisierung ist für Politik und Verwaltung eine enorme Herausforderung. Sie sind nicht nur zuständig, eigene Prozesse und Leistungen zu digitalisieren, sondern auch gefordert, die für die Digitalisierung notwendige Infrastruktur wie Gigabit-Netze oder das Bildungssystem weiterzuentwickeln und Impulse für die Wirtschaft zu setzen. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat sich vorgenommen, den laufenden und noch anstehenden Wandel proaktiv mitzugestalten. Dafür hat sie nicht nur klare Zuständigkeiten geschaffen und eine Konsolidierung der eigenen IT vorangetrieben, sondern eine ressortübergreifende Digitalisierungsstrategie aufgesetzt, welche vor allem Kommunen und die Bürgerschaft ins Zentrum rückt.
Fußnoten
1
Heuermann et al. (2018), S. 105 ff.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Heuermann, R.; Krebs, S.; Kohl, C.; Jürgens, C.; Bizer, J. & Golibrzuch, M. (2018). Digitalisierung auf Landesebene. In: R. Heuermann, M. Tomenendal, C. Bressem, (Ed.), Digitalisierung in Bund, Ländern und Gemeinden. IT-Organisation, Management und Empfehlungen. (S. 99–136). Berlin: Springer. Heuermann, R.; Krebs, S.; Kohl, C.; Jürgens, C.; Bizer, J. & Golibrzuch, M. (2018). Digitalisierung auf Landesebene. In: R. Heuermann, M. Tomenendal, C. Bressem, (Ed.), Digitalisierung in Bund, Ländern und Gemeinden. IT-Organisation, Management und Empfehlungen. (S. 99–136). Berlin: Springer.
Metadaten
Titel
Baden-Württemberg auf dem Weg zur digitalen Leitregion
verfasst von
Stefan Krebs
Benedikt Paulowitsch
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27232-6_2