Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.11.2018

Bank Competition and Financial Inclusion: Evidence from Mexico

Zeitschrift:
Review of Industrial Organization
Autoren:
Ana Georgina Marín, Rainer Schwabe
Wichtige Hinweise
We are thankful for valuable feedback from Lawrence White (the editor), two anonymous referees, Brasil Acosta, Raymundo Campos, Carlos Cañón, Edgar Cortes, Luis Huerta, Karen Kaiser, Carlos Lever, José Luis Negrín, Pablo Peña, Alejandrina Salcedo, Harold Toro and seminar participants at Banco de México, Colegio de México, National Banking and Securities Commission (CNBV), the 1st Conference of the International Development Network, and the International Congress of the Latin American Studies Association. The findings, interpretations, and conclusions expressed in this work are entirely those of the authors and should not be attributed in any manner to Cornerstone Research, the World Bank, its Board of Executive Directors, or the governments they represent.

Abstract

We document a positive relation between bank competition and the penetration of bank accounts at the local level in Mexico. To account for potential biases in our regressions due to the endogeneity of market structure, we employ a two-stage estimation approach that is based on an equilibrium structural model. Our preferred estimate implies that moving from a monopoly to a duopoly will lead to an increase of 972 accounts per 10,000 adults: a 40% increase over the cross-market mean. This is comparable to the effect of large increases in per capita income and years of schooling, or an increase of one branch per 10,000 adults by banks that are already present in the local market. We conclude that policies that facilitate bank competition should be given a prominent role in the financial inclusion agenda.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise