Skip to main content

16.10.2015 | Bankausbildung | Schwerpunkt | Online-Artikel

Bankfachklasse Award 2016 startet

verfasst von: Stefanie Hüthig

2:30 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Sie machen eine Ausbildung bei einer Bank oder Sparkasse? Dann zeigen Sie, was in Ihnen steckt, und entwickeln Sie im Team mit Ihren Kolleginnen und Kollegen ein Vertriebskonzept für junge Bankkunden.

Wie viele Ihrer Freunde, die nicht in einem Kreditinstitut arbeiten, sind so richtig begeistert von ihrer Bank oder Sparkasse? Die meisten haben ein Girokonto, weil sie eben eins benötigen, und sind in dem Institut Kunde, bei dem es ihre Eltern sind. Ändern Sie das! Erarbeiten Sie für den 10. Bankfachklasse-Award ein Vertriebskonzept für junge Bankkunden. Denken Sie zum Beispiel an

  • die Zielgruppe: Welche Eigenschaften zeichnen Ihre Kunden aus? Wollen Sie alle jungen Bankkunden ansprechen? Oder nur einen bestimmten Teil? Warum?
  • die Lebenssituation, Wünsche und Bedürfnisse.
  • die Banking-Kanäle: Setzen Sie rein auf digitale Vertriebswege? Oder haben in Ihrem Konzept auch die Filiale und andere Kanäle eine Zukunft? Weshalb?
  • die Ansprache, Beratung, Produkte, Cross-Selling und Service.
  • zusätzliche Angebote in Zusammenarbeit mit Nicht-Banken: Was können Sie von anderen Branchen lernen?
  • Ihre Kolleginnen und Kollegen: Was müssen sie wissen, um die jungen Kunden gut zu betreuen?
  • … die Erlöse und Kosten, mit denen Sie für dieses Konzept rechnen.
Weitere Artikel zum Thema

Entwickeln Sie ein schriftliches Konzept in Teams von mindestens drei bis maximal sechs Auszubildenden und/oder Berufsakademie-/dualen Studenten. Die Teams können sich aus Auszubildenden und/oder Studenten eines Kreditinstituts oder auch aus einer Berufsschulklasse bilden. Die Teammitglieder können unterschiedlichen Ausbildungs- beziehungsweise Studienjahren angehören. Die Produkte und Dienstleistungen, die Sie den Kunden anbieten, können aus dem Portfolio Ihres Kreditinstituts sowie dessen Verbundpartnern stammen. Sie können aber auch völlig neue Produkte skizzieren. Präsentieren Sie uns dieses Vertriebskonzept spannend gestaltet in den von uns vorgegebenen Formaten.

Worauf es bei den eingereichten Konzepten ankommt

Neben der Kundenorientierung und der Gestaltung der Konzeptpräsentation werden beim Bankfachklasse-Award 2016 auch die fachliche Richtigkeit sowie die methodische Gliederung bewertet. Erläutern und begründen Sie die Bestandteile Ihrer Vertriebsstrategie bitte gut nachvollziehbar. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2016. Eine Verlängerung des Einsendeschlusses ist nicht möglich. Zu spät eingereichte Lösungen werden für den Wettbewerb nicht berücksichtigt. Bitte senden Sie die Lösungen Ihres Teams an bankfachklasse@springer.com. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eine Jury bestehend aus Stefanie Burgmaier, Herausgeberin der Bankfachklasse, Tobias Hohberger, Autor der Bankfachklasse, Bankkaufmann und Betreiber von bankazubis.de, sowie Heinz Rotermund, Bankfachklasse-Autor und pensionierter Studiendirektor, bewertet die Einsendungen. Die fünf besten Teams werden zur Preisverleihung am 21. April 2016 in die DZ Bank in Frankfurt am Main eingeladen. Auf alle fünf Finalisten-Teams warten Geld- und Sachpreise.

Weitere Informationen zu den zugelassenen Dateiformaten, der schriftlichen Präsentation sowie zum Umfang finden Sie hier.

print
DRUCKEN

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2015 | Branche

Wettbewerb 2016 startet

01.09.2014 | Bankfachklasse Intern

Bankfachklasse-Award 2014

01.07.2013 | Branche

BFK-Award 2013