Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

​Gerade unter dem Deckmantel der Terroranschläge des 11. September werden Banken vermehrt zu Erfüllungsgehilfen staatlicher Politik. Dabei steht in den seltensten Fällen die Terrorabwehr im Vordergrund sondern vielmehr die Steuererhebung der Normalbürger. Gerade diese sind aber nicht ausreichend darüber informiert welche Informationen aus ihren persönlichen Bankgeschäften weitergegeben werden, wie also das, was gemeinhin als Bankgeheimnis bezeichnet wird, umgangen wird. So zeigt sich, dass Bankkunden die über die Informationsweitergabe informiert sind, verstärkt dazu neigen Umgehungsmöglichkeiten, wie z.B. Bargeld oder Kapitalverschiebungen zu nutzen. Auch wird das Vertrauensverhältnis zwischen Bank und Kunden stark negativ beeinträchtigt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

A.. Einleitung

Zusammenfassung
In den letzten Jahrzehnten wurde eine Reihe von Gesetzen erlassen, welche Banken verpflichten, Informationen für den Staat zur Erfüllung originär staatlicher Aufgaben bereitzustellen. Vor allem nach den Terrorereignissen im Jahr 2001 wurden Vorschriften neu eingeführt oder bestehende verschärft und ein Ende dieser Tendenz ist derzeit nicht absehbar.
Michael Heiden

B.. Rechtlicher Rahmen und theoretische Grundlagen

Zusammenfassung
Da die Normen, welche Banken zu Informationsbereitstellung verpflichten, gesetzlich geregelt sind, muss zunächst der rechtliche Rahmen, dem deutsche Banken unterliegen, skizziert werden. Relevant im Rahmen dieser Arbeit ist auch das Bundesdatenschutzgesetz, weshalb dies in einem eigenen Kapitel behandelt wird. Des weiteren wird auch auf die Verankerung des Bankgeheimnisses im deutschen Recht und die Abgrenzung zu anderen Berufsgeheimnisträgern eingegangen, um die Auswirkungen der diesbezüglichen Normen auf das Bankgeheimnis später analysieren zu können.
Michael Heiden

C.. Empirische Untersuchungen

Zusammenfassung
Im Folgenden wird die Methodik der empirischen Untersuchung beschrieben, welche sich in eine Voruntersuchung und in eine Hauptuntersuchung gliedert.
Michael Heiden

D.. Analysen und Auswirkungen – normunspezifisch

Zusammenfassung
Das Bankgeheimnis nimmt im Rahmen dieser Arbeit eine bedeutende Stellung ein, da es durch die informationsanfordernden Normen durchbrochen wird. Neben der rechtlichen Verankerung des Bankgeheimnisses im deutschen Bankenrecht wird die Abgrenzung zu den Geheimhaltungspflichten anderer Berufsgeheimnisträger vorgenommen. Desweiteren werden Praxisbeispiele für die Durchbrechung des Bankgeheimnisses und fremde sowie eigene empirische Untersuchungen zum Bankgeheimnis vorgestellt.
Michael Heiden

E.. Analysen und Auswirkungen - normspezifisch

Zusammenfassung
Nach den Terroranschlägen vom 11.September 2001 wurde in kürzester Zeit eine Reihe von Gesetzen erlassen, die als rechtliche Konsequenz der Anschläge zu werten sind.
Michael Heiden

F.. Indikatorenbasierende Untersuchung

Zusammenfassung
Während in der bisherigen Analyse die Anforderungen an die Banken aus den gesetzlichen Verpflichtungen und die Analyse der Kunden (Kundenwissen, -meinung und -intention) vorgenommen wurde, wird folgend der Versuch unternommen, anhand von Indikatoren die Auswirkungen der gegenständlichen Normen zu analysieren.
Michael Heiden

G.. Schlussbetrachtung

Zusammenfassung
Im Folgenden werden die Ergebnisse in der Reihenfolge der Arbeit zusammenfassend dargestellt.
Michael Heiden

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise