Skip to main content

16.11.2020 | Bankprodukte | In eigener Sache | Online-Artikel

In eigener Sache

Acht Produkte mit Sustainable Award in Finance ausgezeichnet

verfasst von: Christian Kemper

1:30 Min. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Das Bankmagazin hat mit seiner Schwesterzeitschrift Versicherungsmagazin und dem Analysehaus Morgen & Morgen erstmals den Sustainable Award in Finance (SAF) vergeben. Von 22 eingereichten Produkten können acht eine der begehrten Auszeichnungen für sich beanspruchen.

Auf die Nachhaltigkeit legen Anleger und Regulierer sowie institutionelle und private Investoren gesteigerten Wert. Doch vielen Finanzprodukten in dem Segment mangelt es an Transparenz. Für mehr Orientierung in der Versicherungs-, Banken- und Investmentbranche sorgen soll daher der SAF 2020 | 2021. 

Bei der Bewertung achtete die Jury auf den Impact der Produkte hinsichtlich den Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen nach den Credos "Do good" und "Do no harm". Je nachdem, wie groß der Impact eines Produkts in den Kategorien Environment (E), Social (S) und Governance (G) ist, wird ihm eine Auszeichnung mit dem Kürzel verliehen. Von 22 eingereichten Produkten können acht eine der begehrten Auszeichnungen für sich beanspruchen.

Kategorie ESG

DWS Invest SDG Global Equities, DWS International
UmweltSpektrum Mix, Umweltbank

Kategorien E und S

Deka-Nachhaltigkeit Impact Aktien CF, Deka Investments
Grüne Rente invest, Stuttgarter Lebensversicherung

Grüne Rente performance-safe, Stuttgarter Lebensversicherung
ÖKOBASIS One World Protect, Ökorenta Luxemburg

Kategorie E

LBBW Stufenzins-Anleihe, Landesbank Baden-Württemberg
Pangaea Life Investment-Rente, Die Bayerische

In der ersten Stufe des Bewertungsverfahrens untersuchte Morgen & Morgen die Einreichungen. In der zweiten Stufe beurteilte ein Fachgremium aus Wissenschaft und Praxis die Produkte. Die Prüfkriterien des SAF 2020 | 2021 finden Sie hier.

Zur Jury gehören:
Henry Schäfer, Finanzprofessor im Ruhestand und geschäftsführender Gesellschafter von Ecco Works,
Hans-Christian Reuss, Professor an der Universität Stuttgart und Forscher zu nachhaltigen Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten,
Joachim Geiberger, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung von Morgen & Morgen,
sowie Stefanie Hüthig, Chefredakteurin des Bankmagazins
und Bernhard Rudolf, Chefredakteur Versicherungsmagazin.

Auch im kommenden Jahr können Sie mit Ihren nachhaltigen Finanzprodukten am SAF 2021 | 2022 teilnehmen. Mehr Infos gibt es unter sustainable-award-in-finance.de.

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

12.11.2020 | Risikosteuerung | Gastbeitrag | Online-Artikel

Wie Finanzabteilungen Klimarisiken besser steuern

26.10.2020 | Kapitalmarkt | Nachricht | Online-Artikel

Sustainable Finance behauptet sich in der Krise

03.07.2020 | Kapitalmarkt | Infografik | Online-Artikel

Pensionsfonds entdecken zunehmend den Klimaschutz

26.03.2020 | Anlageberatung | Interview | Online-Artikel

"Nachhaltige Geldanlagen werden sich etablieren"