Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 1/2014

Journal of Financial Services Research 1/2014

Banks and Microbanks

Zeitschrift:
Journal of Financial Services Research > Ausgabe 1/2014
Autoren:
Robert Cull, Asli Demirgüç-Kunt, Jonathan Morduch
Wichtige Hinweise
The views are those of the authors and not necessarily those of the World Bank or its affiliate institutions. Morduch is grateful for funding from the Bill and Melinda Gates Foundation through the Financial Access Initiative. The Mix Market provided data through an agreement with the World Bank Development Economics Research Group. Confidentiality of institution-level data has been maintained. We thank Isabelle Barres, Joao Fonseca, and Peter Wall of the Microfinance Information Exchange (MIX) for their substantial efforts in assembling both the adjusted data and the qualitative information on microfinance institutions for us. Ippei Nishida, Mircea Trandafir and Yeon Soo Kim provided expert data analysis, and Varun Kshirsagar provided additional assistance. All views and any errors are ours only.

Abstract

We combine two datasets to examine whether the presence of banks affects the profitability and outreach of microfinance institutions. We find evidence that competition matters. Greater bank penetration in the overall economy is associated with microbanks pushing toward poorer markets, as reflected in smaller average loans sizes and greater outreach to women. The evidence is particularly strong for microbanks relying on commercial-funding and using traditional bilateral lending contracts (rather than group lending methods favored by microfinance NGOs). We consider plausible alternative explanations for the correlations, including relationships that run through the nature of the regulatory environment and the structure of the banking environment, but we fail to find strong support for these alternative hypotheses.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise