Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.09.2017 | Ausgabe 6/2017

Environmental Management 6/2017

Barriers and Solutions to Conducting Large International, Interdisciplinary Research Projects

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 6/2017
Autoren:
Erin C. Pischke, Jessie L. Knowlton, Colin C. Phifer, Jose Gutierrez Lopez, Tamara S. Propato, Amarella Eastmond, Tatiana Martins de Souza, Mark Kuhlberg, Valentin Picasso Risso, Santiago R. Veron, Carlos Garcia, Marta Chiappe, Kathleen E. Halvorsen

Abstract

Global environmental problems such as climate change are not bounded by national borders or scientific disciplines, and therefore require international, interdisciplinary teamwork to develop understandings of their causes and solutions. Interdisciplinary scientific work is difficult enough, but these challenges are often magnified when teams also work across national boundaries. The literature on the challenges of interdisciplinary research is extensive. However, research on international, interdisciplinary teams is nearly non-existent. Our objective is to fill this gap by reporting on results from a study of a large interdisciplinary, international National Science Foundation Partnerships for International Research and Education (NSF-PIRE) research project across the Americas. We administered a structured questionnaire to team members about challenges they faced while working together across disciplines and outside of their home countries in Argentina, Brazil, and Mexico. Analysis of the responses indicated five major types of barriers to conducting interdisciplinary, international research: integration, language, fieldwork logistics, personnel and relationships, and time commitment. We discuss the causes and recommended solutions to the most common barriers. Our findings can help other interdisciplinary, international research teams anticipate challenges, and develop effective solutions to minimize the negative impacts of these barriers to their research.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Environmental Management 6/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise