Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch richtet sich an Praktiker, die in einfach nachvollziehbaren Schritten Insolvenzrisiken erkennen lernen wollen. Nach einer kompakten Einführung in die Rechtslage in Deutschland und Österreich wird mit einem Beispiel gezeigt, wie anhand der Bilanz und der GuV potenzielle Insolvenztatbestände erkannt und analysiert werden können. Die Analyse des Zahlenwerks ist mit geringen buchhalterischen Kenntnissen, mit wenigen Kennzahlen und auf einfachem mathematischem Niveau möglich. Mithilfe des zusätzlich zum Buch zur Verfügung stehenden Excel-Tools können alle Schritte im eigenen Unternehmen nachvollzogen werden. Die Autoren zeigen mit diesem Buch die Chancen auf, die die Insolvenz als Instrument zur Unternehmenssanierung gegenüber der außergerichtlichen Sanierung birgt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Insolvenzrecht kompakt

Zusammenfassung
Die Unternehmenskrise kann ein elementarer Bestandteil unternehmerischen Handelns werden. Jedes Unternehmen ist (unternehmerischem) Risiko ausgesetzt, und generell kann auch jedes Unternehmen in Schieflage geraten oder insolvent werden. Sicherlich haben Sie schon einmal von dem „Rating“ eines Unternehmens bei der Bank gehört. Dies ist nichts anderes als die geschätzte Insolvenzwahrscheinlichkeit des Unternehmens, übersetzt in ein Skalensystem.
Bernd Heesen, Vinzenth Wieser-Linhart

2. Die Musterfirma und das relevante Zahlenwerk

Zusammenfassung
Bei der von mir gewählten Gesellschaft (GmbH) handelt es sich um eine metallverarbeitende Firma im Großraum Köln. Die Abschlüsse sind recht aktuell, allerdings habe ich natürlich einige Zahlen und Zusammenhänge abgeändert. Die Entwicklung der Gesellschaft passt aber für die Punkte und Sachverhaltsdarstellungen, die ich aufzeigen möchte.
Bernd Heesen, Vinzenth Wieser-Linhart

3. Analyse mit Kennzahlen-Checkliste

Zusammenfassung
Jetzt geht es wieder in die Tiefe. Wir werden mittels Kennzahlen die FMS weiter „zerlegen“, um unser Verständnis für die insolvenzrelevanten Sachverhalte der Gesellschaft zu schärfen.
Bernd Heesen, Vinzenth Wieser-Linhart

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise