Skip to main content
main-content

01.07.2022 | Batterie | Nachricht | Online-Artikel

MAN baut in Nürnberg eine Batteriefabrik für E-Lkw und -Busse

verfasst von: Patrick Schäfer

1 Min. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

MAN Truck & Bus errichtet in Nürnberg eine Großserienproduktion für Nutzfahrzeug-Batterien. Die Fertigungskapazitäten bei der Traton-Tochter sollen bei über 100.000 Batteriesystemen pro Jahr liegen.

MAN investiert in den kommenden fünf Jahren rund 100 Mio. Euro am Fertigungsstandort für Verbrennungsmotoren in Nürnberg. Dort sollen ab Anfang 2025 Hochvolt-Batterien für E-Lkw und -Busse in Großserie gefertigt werden. Der Baubeginn für die Produktion ist für Mitte 2023 und deren Fertigstellung für Ende 2024 geplant. "Damit ist jetzt der Weg frei für ein Nutzfahrzeug-E-Cluster 'Made in Bavaria', das aus der Fertigung der E-Lkw bei MAN in München, der Batterie-Produktion in Nürnberg, der Forschung & Entwicklung an beiden Standorten sowie der hervorragenden Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hochschulen, Universitäten und Instituten besteht", sagt Alexander Vlaskamp, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus SE. 

Die Batterien sollen zunächst etwa zweieinhalb Jahre lang in Kleinserie im Nürnberger MAN-Werk gefertigt werden. Später sollen die Fertigungskapazitäten auf über 100.000 Batterien pro Jahr anwachsen. Die Produktion von schweren E-Lkw startet Anfang 2024 bei MAN in München. Der Aufbau der Batterieproduktion sichert am Standort Nürnberg perspektivisch 350 Arbeitsplätze. Die Bayerische Staatsregierung will das Vorhaben zwischen 2023 und 2027 fördern. Die Mittel sollen zur Forschung in den Bereichen Batterie-Montage, Zell-Chemie und -Entwicklung, Batterie-Sicherheit und schließlich das Batterie-Recycling genutzt werden.

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner