Skip to main content
main-content

28.11.2017 | Batterie | Nachricht | Onlineartikel

Elring-Klinger und Chengfei kooperieren bei Batterieproduktion

Autor:
Patrick Schäfer

Elring-Klinger und das chinesische Unternehmen Sichuan Chengfei Integration Technology haben einen Rahmenvertrag geschlossen. Das Joint Venture soll Lithium-Ionen-Batterien entwickeln und produzieren.

Die Partner haben bei der Entwicklung, Fertigung und Distribution von Lithium-Ionen-Batteriemodulen die Märkte in Asien, Europa und den USA im Blick. Gemeinsam wollen der deutsche Automobilzulieferer und der chinesische Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen die Batterietechnologie weiter vorantreiben. Das Tochterunternehmen von Chengfei, China Aviation Lithium Battery, soll dabei Aufgaben bei der Zellchemie übernehmen. Elring-Klinger steuert alle weiteren Modulkomponenten bei und wird für das Design sowie die Fertigung der Batteriemodule zuständig sein. 

Elring-Klinger produziert seit einigen Jahren verschiedene Komponenten und Zellkontaktiersysteme für Lithium-Ionen-Batterien in Serie und entwickelt und fertigt auch komplette Batteriemodule und -systeme sowie Gesamtspeicher. "Durch den Joint Venture-Rahmenvertrag ergibt sich eine klassische Win-win-Konstellation zwischen den Partnerunternehmen. Zum einen hat CITC nun einen global aufgestellten Automobilzulieferer mit Industrialisierungs- und Vertriebskompetenz an seiner Seite. Zum anderen arbeitet ElringKlinger zukünftig mit einem führenden Zellenhersteller zusammen", so Dr. Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender von Elring-Klinger.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2017 | Im Fokus | Ausgabe 5/2017

Elektromobilität Chinas Weg zum Klassenbesten

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Von Daten zu Wissen – Sicher. Effizient. Standardisiert.

Beherrschen Sie die Komplexität in der Entwicklung effizienter Verbrennungsmotoren und elektrifizierter Antriebsstränge mit der innovativen Kombination von AVL SANTORIN MX 2™ und AVL CONCERTO 5™. Transformieren Sie Ihre Daten zu Wissen, sicher, effizient und standardisiert. Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

AVL xEV Systemlösungen: skalierbar, zeit- und kosteneffizient!

Der AVL Ansatz, um elektrifizierte Antriebe effizienter und leistbar in den Massenmarkt zu bringen, ist die abgestimmte und ineinander greifende Entwicklung des Gesamtsystems. Die frühzeitige Bewertung und Zielwertdefinition im Wettbewerbsfeld sowie eine gemeinsame Sprache zwischen den intertisziplinären Teams sind dabei essenziell. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise