Skip to main content
main-content

Batterie

weitere Zeitschriftenartikel

01.10.2019 | Titelthema | Ausgabe 10/2019

"Der Kundenvorteil durch 48 V ist enorm"

Audi präsentiert im A4-Topmodell erstmals den V6 TDI mit elektrisch angetriebenem Verdichter. Dr. Victor Oliveras Merida und Mark Hoffmann verdeutlichen die Vorteile des Aufladekonzepts und die Relevanz von 48-V-Systemen.

Autor:
Marc Ziegler

01.10.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 10/2019

Elektro- und Verbrennungsmotor als geschickte Antriebskombination

Lange Zeit ließen Automobilhersteller die Chance verstreichen, Antriebsenergie durch die Kombination von Verbrennungs- und Elektromotor besser zu nutzen. Nur Toyota erkannte früh die Vorteile und zeigte, wie effektiv ein leistungsverzweigter …

Autor:
Andreas Burkert

01.10.2019 | Titelthema | Ausgabe 10/2019

Elektrisch unterstützte Turboaufladung - Schlüsseltechnologie für hybridisierte Antriebsstränge

Garrett Motion und IAV erläutern die Vorzüge einer elektrisch unterstützten Aufladung. In einem Fallbeispiel beschreiben die Autoren die Integration des Laders eGT25 mit maximal 6 kW elektrischer Unterstützung in ein SUV mit 2,0-l-Ottomotor und …

Autoren:
Peter Davies, Nathaniel Bontemps, Torsten Tietze, Eike Tim Faulseit

01.10.2019 | Entwicklung | Ausgabe 10/2019

ElroSeal-e - Der neue Standard für Elektroantriebe

Die Elektromobilität und alternative Antriebe sind Antworten auf den Klimawandel, die Verknappung fossiler Ressourcen und lokale Umweltbelastungen. Elektromotoren bilden dabei die Basis für Batterie-, Brennstoffzellen- und Hybridantriebe.

Autoren:
Uwe Koch, Uwe Wallner

01.10.2019 | Forschung | Ausgabe 10/2019

Emissionsarmer Kraftstoff mit hohem Biogenitätsgehalt und hoher Oxidationsstabilität

Im Vergleich zu fossilem Dieselkraftstoff zeigt Biodiesel deutlich geringere Kohlenmonoxid-, Partikelmasse- und Kohlenwasserstoffemissionen. Demgegenüber stehen jedoch höhere Stickoxidemissionen und eine reduzierte Alterungsstabilität. In einem …

Autoren:
Ferdinand Bär, Olaf Schröder, Jürgen Krahl

17.09.2019 | Originalarbeit

Der österreichische Bergbau – Nationale und internationale Aspekte

Um auf aktuelle nationale und internationale Entwicklungen und Herausforderungen für unsere Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit in zahlreichen unterschiedlichen Lebensbereichen reagieren zu können, bedarf es einer ausreichenden und nachhaltigen …

Autoren:
Thomas Spörker, Dipl.-Ing. Dr. mont. Susanne Strobl, Robert Holnsteiner, Christian Reichl

01.09.2019 | Entwicklung | Ausgabe 9/2019

48-V-P2-Modul für Quermotoren - Von der Auslegung zur Umsetzung

AVL und Hyundai haben im Rahmen eines Kooperationsprojekts ein 48-V-P2-Modul in ein SUV mit 2,2-l-Dieselmotor und Achtgang-Automatikgetriebe integriert. Diese Antriebskonfiguration verbessert die Fahrleistungen, senkt den Kraftstoffverbrauch und …

Autoren:
Gernot Fuckar, Hannes Böhm, Wolfgang Schöffmann, Stefan Hoffmann

01.09.2019 | Entwicklung | Ausgabe 9/2019

Fehlertolerante Antriebsstränge für zukünftige Mobilität

Bosch prognostiziert für die kommenden Jahre einen steigenden Bedarf an autonom fahrenden Shuttles und Taxis. Um den Fahrer als mechanische Rückfallebene zu ersetzen, entwickelt das Unternehmen skalierbare und fehlertolerante Antriebskonzepte.

Autoren:
Ahmet Kilic, Jochen Faßnacht, Tunan Shen, Christian Thulfaut

01.09.2019 | Gastkommentar | Ausgabe 9/2019

Wohin führt uns die Mobilität der Zukunft?

Autor:
Wolfgang Warnecke

01.09.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 9/2019

Der Elektromotor fährt auf die Pole Position

Mit Hans Christian Ørsted, der im Jahr 1820 erkannte, dass sich um einen stromdurchflossenen Leiter ein Magnetfeld bildet, begann das Zeitalter des Elektromotors. Wenige Jahre später löste dann ein berühmtes Rennen einen kurzen Hype rund um …

Autor:
Andreas Burkert

01.09.2019 | Im Fokus | Ausgabe 9/2019

Taiwan - Seit Jahren im Ladezustand

Die Taiwanesen lieben den Roller. Nahezu zwei Drittel der Inselbewohner fahren einen, weshalb der Pkw-Absatz seit Jahren nahezu stagniert. Auch mit dem Elektroautomobil tut sich das Land schwer. Dabei glänzt Taiwan mit einer hervorragend …

Autor:
Andreas Burkert

01.09.2019 | Werkstoffe | Ausgabe 4/2019

Hartbeschichtung für die Kunststoffverglasung im Pkw

Ibiden hat eine Hartbeschichtung für Kunststoffverglasungen entwickelt, die durch das Zusammenspiel von Zwischen- und Deckschicht besonders kratzfest und witterungsbeständig ist. Damit beschichtete Polycarbonate eignen sich für den Einsatz als …

Autoren:
Wataru Furuichi, Jun Sakai, Yuki Mizumukai, Hans Eichel

01.09.2019 | Entwicklung | Ausgabe 9/2019

Baukasten für stahlbasierte HV-Batteriegehäuse

Das Hochvolt-Batteriegehäuse ist aktuell ein Entwicklungsschwerpunkt zahlreicher OEMs und Zulieferer und wird häufig aus Aluminium hergestellt. Eine Einzellösung für alle Anwendungszwecke scheint aufgrund differenzierter Anforderungen nicht …

Autoren:
Christoph Massonet, Nils Robert Neumann, Michael Funcke, Karl M. Radlmayr

01.09.2019 | Entwicklung | Ausgabe 9/2019

Verbesserung des Thermomanagements durch Kompositmaterialien in der Instrumententafel

Im Rahmen des EU-Projekts Optemus arbeitete das Fraunhofer LBF an dem Thema "Klimatisierung des Innenraums des Fahrzeugs ohne hohe Energieaufwendungen". Dabei wurde ein besonderes Kompositmaterial entwickelt, hergestellt und analysiert. Dieses …

Autoren:
Paul Becker, Andreas Büter

01.09.2019 | Im Fokus | Ausgabe 9/2019

Taiwan - Seit Jahren im Ladezustand

Die Taiwanesen lieben den Roller. Nahezu zwei Drittel der Inselbewohner fahren einen. Das ist einer der Gründe, weshalb der Pkw-Absatz seit Jahren nahezu stagniert. Auch mit dem Elektroautomobil tut sich das Land schwer. Dabei glänzt Taiwan mit …

Autor:
Andreas Burkert

01.09.2019 | Gastkommentar | Ausgabe 9/2019

Lässt sich eine optimale Fahrzeuglebensdauer bestimmen?

Autor:
Hans-Hermann Braess

01.09.2019 | Automobil-Lackierung | Ausgabe 9/2019

Hohe Traglast und skidloser Betrieb

Ein neues Tauchfördersystem erfüllt mit 1500 Kilogramm die Forderung nach einer höheren Nutzlast bei der Vorbehandlung und kataphoretischen Tauchlackierung von Karosserien, beispielsweise für Elektroautos und SUV. Durch die hohe Flexibilität und …

Autor:
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG

01.09.2019 | Titelthema | Ausgabe 3/2019

Ultraschallmetallschweißen für elektrische Verbindungen

Ultraschallmetallschweißen hat sich als Verbindungstechnologie in der Kabelbaumproduktion sowohl bei Litze-Litze-Verbindungen als auch beim Schweißen von Litzen auf Terminals weitgehend durchgesetzt. Auch beim Schweißen von …

Autoren:
Dennis Kämmerer, Bernd Hänisch

01.09.2019 | Titelthema | Ausgabe 3/2019

Injektionsklebstoffe für den Fahrzeugrohbau

Neue Leichtbaukonzepte zur Reduktion des CO 2 -Ausstoßes von Fahrzeugen und der Trend zu elektrischen Fahrzeugen sind zwei globale Trends, die neue Fahrzeugkonstruktionen verlangen. Besonders die Verwendung von Aluminiumprofilen und -gussteilen …

Autoren:
Michael Gutgsell, Noah Munzinger

01.09.2019 | Gastkommentar | Ausgabe 3/2019

Keine Elektromobilität ohne Simulation

Autor:
Euriel Malpiece

01.08.2019 | Jubiläum | Sonderheft 1/2019

40 Jahre Internationales Wiener Motorensymposium

In den vergangenen vierzig Wiener Motorensymposien spiegelt sich nicht nur die technische Entwicklung des Verbrennungsmotors wider - die Symposien sind auch ein Spiegel für gesellschaftliche, politische und insbesondere ökologische Entwicklungen.

Autoren:
Günter Hohl, Peter Hofmann

01.08.2019 | Tagungsbericht | Sonderheft 1/2019

Plenar-Eröffnungssektion

Zum 40. Internationalen Wiener Motorensymposium vom 15. bis 17. Mai 2019 trafen sich in der Wiener Hofburg über 1000 Manager, Ingenieure und Wissenschaftler der Motoren- und Antriebsentwicklung sowie Vertreter aus Gremien und Vereinen aus aller …

Autoren:
B. Geringer, H. P. Lenz

01.08.2019 | Tagungsbericht | Sonderheft 1/2019

Hybrid

Zur Senkung der CO 2 -Flottenemissionen führt kein Weg an der Hybridisierung vorbei. Von einfachen Lösungen wie Micro- oder Mildhybriden bis hin zu aufwendigen, am Stromnetz aufladbaren Plug-in-Hybriden wird ein breites Spektrum präsentiert.

Autoren:
M. Zillmer, T. Gödecke, S. Juraschek

01.08.2019 | Tagungsbericht | Sonderheft 1/2019

E-Antriebe

Die vorgestellten neuen Fahrzeuge und die ambitionierten Strategien der Automobilhersteller zur Diversifizierung der Elektroflotte stellen auch höchste Herausforderungen an die notwendige Ladeinfrastruktur und das Stromnetz.

Autoren:
M. Tobin, K. Bennewitz, J. Schenk, W. Tober

01.08.2019 | Tagungsbericht | Sonderheft 1/2019

Brennstoffzelle

Der immer breitere Einsatzbereich der Brennstoffzelle, speziell bei Schwerlastanwendungen mit hohen Anforderungen hinsichtlich Leistung, Nutzlast und Reichweite, führt zu einer massiv beschleunigten Entwicklung mit neuen systematischen Prozessen …

Autoren:
J. Rechberger, C. Mohrdieck, W. H. Pettit BS

01.08.2019 | Elektromobilität | Sonderheft 6/2019

Umstieg auf Elektromobilität - die Strategien der Automobilhersteller

Um die CO 2-Zielwerte der EU bis 2030 zu erreichen, müssen die Automobilhersteller die Elektrifizierung ihrer Fahrzeugflotten sehr schnell voranbringen. Das Chemnitz Automotive Institute (CATI) und das Netzwerk der Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) zeigen, welche Veränderungen hinsichtlich Fahrzeug- und Elektronikarchitektur, Fahr-zeugfertigung, Wertschöpfungsstrukturen, Beschaffungsstrategien und Materialbereitstellung mit dieser Trendwende einhergehen.

Autoren:
Dirk Vogel, Werner Olle

01.08.2019 | Gewässer | Ausgabe 7-8/2019

Herausforderungen und Möglichkeiten der neuen hydrologischen Messnetze

Im Beitrag werden die Möglichkeiten der Vernetzung von Sensoren und Datenloggern bei hydrologischen Sondermessnetzen mit IP-basierenden Protokollen und dem neuen Low-Power- Netz LoRaWAN vorgestellt. Die Vor- und Nachteile von direkten …

Autor:
Michael Bramer

01.08.2019 | Thema des Monats | Ausgabe 7-8/2019

Klebstoff- und Dichtungssysteme für Hochvoltbatterien in Elektrofahrzeugen

Nach wie vor sind Batterien die bevorzugte Form der Energiespeicherung. Deren Konstruktion für elektrische Fahrzeuge ist jedoch komplex. Die Materialauswahl hängt von den gewünschten Festigkeiten, Serviceüberlegungen und zu einem großen Teil von …

Autor:
Bodo Möller Chemie GmbH

01.08.2019 | Thema des Monats | Ausgabe 7-8/2019

Wärmeleitfähige Vergusslösungen für Elektromotoren

Durch den Verguss von Elektromotoren mit wärmeleitfähigen Gießharzen es ist möglich, eine signifikante Leistungssteigerung zu erzielen. Hierfür werden hochtechnologische Gießharzsysteme mit hervorragenden Fließeigenschaften und hohen …

Autor:
Dr. Peter Kögler

01.07.2019 | Nasslackieren | Ausgabe 7/2019

Trennscharf lackieren ohne Overspray

Individualität liegt auch bei der Wahl der Wagenfarbe im Trend. Eine neue Applikationslösung kann nun mit höchster Präzision Lacke trennscharf und ohne Overspray auftragen und ermöglicht so vollautomatische Zweiton-Lackierungen.

Autor:
Dürr Systems AG

01.07.2019 | Titelthema | Ausgabe 7-8/2019

Reduktion der Lästigkeit von Kühlerlüftergeräuschen

Im Ladebetrieb von Elektrofahrzeugen oder in der Nachheizphase von Personenwagen mit Verbrennungsmotor kann das Geräusch von Kühlerlüftern lästig werden und die Wertigkeit eines Fahrzeugs herabsetzen. Besonders störend werden tonale Komponenten …

Autoren:
Maren Gollub, Christoph Semmler, Jochen Wiedemann, Dieter Gnannt

01.07.2019 | Im Fokus | Ausgabe 7-8/2019

Die Brennstoffzelle -Zwischen Euphorie und Ernüchterung

Regelmäßig erlebt der Brennstoffzellenantrieb Auftrieb. Bedenklich daran ist allerdings, dass dies bereits seit über 25 Jahren regelmäßig geschieht. Auch weil die Fortschritte bei der batterieelektrischen Mobilität beachtlich sind, gerät diese H 2-Technik jedes Mal ins Hintertreffen.

Autor:
Andreas Burkert

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

Skalierbare Brennstoffzellensysteme für Nutzfahrzeuge

Eine Skalierung auf Stack- und Systemebene bietet vielversprechende Lösungsansätze, um Brennstoffzellen für verschiedene Leistungsklassen im Nutzfahrzeugbereich kostenoptimal anbieten zu können. Für einen mittelschweren Verteiler-Lkw haben …

Autoren:
Stefan Hemmer, Marius Walters, Sören Tinz

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

Betriebsbedingungen für Systeme zur Abgasnachbehandlung im hybridisierten Nutzfahrzeug

Die Hybridisierung des Antriebsstrangs ist eine effektive Maßnahme zur Erfüllung zukünftiger Gesetzgebungen hinsichtlich der Reduzierung der CO 2 -Emissionen von Nutzfahrzeugen. Welche Auswirkungen diese Hybridisierung darüber hinaus auf das …

Autoren:
Mikula Thiem, Nicolas Hummel, Christian Beidl

01.07.2019 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2019

Weltweit größtes Elektrofahrzeug im Mineneinsatz

Im Steinbruch La Tscharner im schweizerischen Péry-La Heutte ist seit Januar 2018 der eDumper im Einsatz, ein gigantischer Muldenkipper. Er wurde in 18 Monaten vom Dieselfahrzeug zum weltweit größten Elektrofahrzeug umgebaut. Im Auftrag von Vigier …

Autoren:
Gerhard Rizzo, Alejandro Santis, Marcel Held, Marius Bachofen

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

Verbrennungsmotoren für elektrifizierte Antriebssysteme

Verbrennungsmotoren müssen künftig an die fortschreitende Elektrifizierung der Antriebsstränge angepasst werden. Opel und die Technische Universität Darmstadt haben eine detaillierte Simulationsstudie für 48-V-Mildhybride durchgeführt und …

Autoren:
Martin Vögler, Achim Königstein, Norman Fuhrmann

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

Systemansatz für einen dedizierten Hybridantrieb

Hybridantriebe sind ein notwendiger Baustein, um derzeitige, aber auch künftige CO 2 -Ziele zu erreichen. Sie erhöhen jedoch die Systemkomplexität. Mit dem speziellen Dedicated Hybrid Powertrain als integriertem Lösungsansatz reduziert Magna …

Autoren:
Jörg Gindele, Manuel Diehl

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

Methanbetriebener Mildhybrid-Antriebsstrang

Kraftstoffe auf Methanbasis können kurzfristig einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der CO 2 -Emissionen im Straßenverkehr leisten. Da Erdgas als Energieträger flächendeckend zu Verfügung steht, hat Ford für diesen Kraftstoff einen modernen …

Autoren:
Moritz Springer, Christian Hofmann, Shan-An Kao, Harald Stoffels

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

MTU-Hybridantriebe für Schienenfahrzeuge auf dem Weg in die Serie

Mit Kraftstoff- und CO 2 -Einsparungen von bis zu 25 % leisten MTU-Hybridantriebe einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz im Schienenverkehr. Dank ihrer raumeffizienten modularen Bauweise können sie in die vorhandenen Bauräume für herkömmliche …

Autoren:
Jürgen Blassmann, Peter Riegger

01.07.2019 | Titelthema | Ausgabe 7-8/2019

Die Elektromobilität krempelt Deutschland um

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert die Mobilität ebenso grundlegend wie den Produktionsstandort Deutschland. Statt Fräsen und Honen muss die deutsche Automobilbranche die elektrische Speichertechnik und die Leistungselektronik …

Autor:
Andreas Burkert

01.07.2019 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2019

IT-Sicherheit für das gesamte Automotive-Ökosystem

Die funktionale Sicherheit moderner Fahrzeuge hat in der Welt vernetzter Mobilität höchste Priorität. Ohne IT-Sicherheit wird sich diese kaum realisieren lassen. Wie sich die nächste Generation vernetzter und automatisierter Fahrzeuge wirksam …

Autoren:
Holger Breuing, Lucas Heil, Bernd Vierling

01.07.2019 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2019

Halbleiter für kompakte und kosteneffiziente Onboard-Charger

Onboard-Charger sind ein Muss in jedem vollelektrischen oder Plug-in-Hybridfahrzeug. Infineon erklärt im Beitrag, auf welche Parameter es beim Entwickeln solcher Ladegeräte ankommt und wie diese mit geeigneten Halbleiterkomponenten erreicht werden …

Autor:
Martin Gleich

01.07.2019 | Gastkommentar | Ausgabe 7-8/2019

Wer fährt wohin - und womit?

Autor:
Peter Gresch

01.07.2019 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2019

Von 400 auf 800 V - Auswirkungen auf das Hochvoltbordnetz

Bald kommen die ersten vollelektrischen Serienfahrzeuge auf den Markt, die mit 800-V-Technik ausgerüstet sind. Durch die, im Vergleich zu konventionellen 400-V-Systemen, deutlich erhöhte Spannungslage ergeben sich zahlreiche Vorteile. Zugleich …

Autoren:
Klaus Specht, Martin Gall, Georg Scheidhammer

01.07.2019 | Zeitgespräch | Ausgabe 7/2019

Autoindustrie — auf dem richtigen Weg?

Die deutsche Automobilindustrie steht vor gravierenden Problemen: Nach einem langanhaltenden Zuwachs bei Produktion und Export droht sie ihre dominierende Stellung durch die internationalen Handelsstreitigkeiten zu verlieren. Aber auch die …

Autoren:
Nils Jannsen, Ferdinand Dudenhöfer, Weert Canzler, Andreas Knie, Uwe Schneidewind, Thorsten Koska, Oliver Lah, Bernhard Mattes

28.06.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2019 Open Access

Crowdworking und Leistungsgerechtigkeit

Ansprüche von Crowdarbeitenden an distributive, prozedurale und informationale Gerechtigkeit

Über Plattformen vermittelte Crowdwork ist eine noch junge Arbeitsform. Sie ist formell nicht an ein Arbeitsverhältnis oder eine Betriebsorganisation gebunden. Der Beitrag geht der Frage nach, ob sich mit dem Auflösen dieser institutionellen …

Autoren:
Sabine Pfeiffer, Sandra Kawalec, Max Held, Verena Held

01.06.2019 | Titelthema | Ausgabe 6/2019

Paradigmenwechsel bringt mehr Diagnosequalität

Trends wie elektrisches und autonomes Fahren führen zu Paradigmenwechseln in der E/E-Architektur; auch die stetig steigende Variantenvielfalt an Electronic Control Units der OEMs trägt zu den Herausforderungen für die Fahrzeugdiagnose bei.

Autor:
Markus Steffelbauer

01.06.2019 | Entwicklung | Ausgabe 6/2019

P3/P4-Hybridmodul für Hochleistungsfahrzeuge

Aus früheren Erkenntnissen zu P2- und P3- Anordungen von Hybridantriebssträngen entwickelte Oerlikon Graziano das Konzept für ein P3-Antriebssystem in Form eines kompakten Hybridachsmoduls. Durch Entfernen der Eingangsgetriebestufe und des …

Autoren:
Carlo Cavallino, Sergio De Santis, Peter Riemer

01.06.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 6/2019

Elektroantrieb im Nutzfahrzeug

Besonders auf der sogenannten letzten Meile sind elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge bereits Realität und in der Masse im Einsatz. Mittlerweile fahren auch Stadtbusse bereits rein elektrisch. Ebenso sollen, großen Herstellern zufolge, schwere …

Autor:
Andreas Burkert

01.06.2019 | Titelthema | Ausgabe 6/2019

"Wir sehen die Entwicklung im Geschäftsbereich sehr positiv"

Mit der Einführung der Euro-6d-Temp-Abgasnorm wurden auch bei Ottomotoren strenge Partikelemissionswerte bindend, durch die der Ottopartikelfilter flächendeckend eingesetzt werden muss. Dr. Thorsten Boger, Technology Director Global Light Duty …

Autor:
Marc Ziegler

01.06.2019 | Thermomanagement | Sonderheft 5/2019

Herausforderungen für das thermische Batteriemanagement bei Schnellladung

Wenn ein Elektrofahrzeug eine größere Strecke zurücklegen muss, ist das Schnellladen der Batterie essenziell. Am Beispiel eines Fiat Doblos zeigt Valeo, wie unter Abstimmung von Batterieauslegung und Thermomanagement eine effiziente …

Autor:
Rainer Sonnenberger

01.06.2019 | Energiesystem | Sonderheft 5/2019

Auswirkungen von Batterie- und Brennstoffzellenfahrzeugen auf das Energiesystem

Elektrifizierte Fahrzeuge können das Angebot an erneuerbaren Energien mit der Stromnachfrage synchronisieren. Das ist durch zeitversetzte Produktion, Lastverschiebung oder das Einbinden der Fahrzeugakkus in das Stromnetz möglich. Das …

Autoren:
Jakob Gemassmer, Jörn Hartmann, Alexander Windt, Oliver Arnhold

01.06.2019 | Brennstoffzelle | Sonderheft 5/2019

Modulare Brennstoffzellenaggregate für Pkw, Nfz und stationäre Anwendungen

Aggregate für Range Extender mit geringen Leistungen und leistungsstarke Antriebseinheiten für Lkw können auf Basis gleicher Technologie beziehungsweise gleicher Bauteile umgesetzt werden. Die Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH zeigt, wie dieser …

Autoren:
Christian Mohrdieck, Gerald Hornburg, Markus Handgrätinger

01.06.2019 | Fluidmanagement | Sonderheft 5/2019

Innovative Ölmanagementmodule für den Antrieb von morgen

Erfahrungen im Fluidmanagement des Verbrennungsmotors sind auf neue Antriebsstränge übertragbar. Dabei wird die tribologische Herausforderung an das Schmiermedium einer Verbrennungskraftmaschine durch die hohe Modulkomplexität und die Integration …

Autoren:
Andreas Rehl, Stefan Jauss, Peter Geskes, Jörg Rückauf

01.06.2019 | Titelthema | Ausgabe 6/2019

"Mit unserer Crashkompetenz bringen wir Sicherheit ins Chassis"

Die Elektromobilität beeinflusst auch das Fahrwerk, neue Anforderungen kommen hinzu. So muss die Batterie crashsicher untergebracht werden. Den noch schwankenden Stückzahlen an Elektro-Pkw begegnet Benteler mit skalierbaren und modularen …

Autoren:
Ralf Göttel, Michael Reichenbach

01.06.2019 | Titelthema | Ausgabe 6/2019

Der elektrische Allradantrieb des Audi e-tron

Bei der Entwicklung sportlicher Elektro-Pkw wurde bisher Wert gelegt auf eine kräftige und spontane Beschleunigung in Längsrichtung des Fahrzeugs. Als Erfinder des Ur-quattro-Antriebs vor 40 Jahren konzipiert Audi seinen ersten elektrischen Allradantrieb für das Elektro-SUV e-tron nun so, dass durch eine dynamische Drehmomentverteilung zwischen den Achsen ein fahraktives System entsteht - mit bis zu 300 kW Antriebsleistung und 220 kW Rekuperationsleistung. 

Autoren:
Michael Wein, Christian Graf, Sebastian Strasser, Stephan Poltersdorf

01.06.2019 | Forschung | Ausgabe 2/2019

Betriebsbedingungen für Systeme zur Abgasnachbehandlung im hybridisierten Nutzfahrzeug

Die Hybridisierung des Antriebsstrangs ist eine effektive Maßnahme zur Erfüllung zukünftiger Gesetzgebungen hinsichtlich der Reduzierung der CO 2 -Emissionen von Nutzfahrzeugen. Welche Auswirkungen diese Hybridisierung darüber hinaus auf das …

Autoren:
Mikula Thiem, Nicolas Hummel, Christian Beidl

01.06.2019 | Titelthema | Ausgabe 2/2019

Optimierung von batterieelektrischen Antriebssträngen

Auf Nutzfahrzeuge mit Dieselmotor entfällt der größte Einzelbeitrag zu den CO 2 -Emissionen im europäischen Straßenverkehr, aber CO 2 -neutralen, batterieelektrischen Lösungen stehen oft hohe Anschaffungskosten entgegen. Drive System Design hat ein …

Autor:
Sam Fraser

01.06.2019 | Titelthema | Ausgabe 2/2019

"Nicht jeder batterieelektrische Antrieb ergibt für schwere Nfz Sinn"

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert wie nie zuvor die Zulieferlandschaft. Um Elektromobilität für alle Nutzfahrzeuganwendungen wirtschaftlich attraktiv im Hinblick auf die Total Cost of Ownership zu machen, wird ZF Synergien zwischen Pkw …

Autor:
Andreas Burkert

01.06.2019 | Im Fokus | Sonderheft 5/2019

Die Elektromobilität krempelt Deutschland um

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert die Mobilität ebenso grundlegend wie den Produktionsstandort Deutschland. Statt Fräsen und Honen muss die deutsche Automobilbranche die elektrische Speichertechnik und die Leistungselektronik beherrschen. Die Folgen sind gravierend. Für das Produzieren eines Antriebsstrangs für die batterieelektrische Elektromobilität werden nicht nur wesentlich weniger Teile, sondern auch kaum noch Mitarbeiter benötigt.

Autor:
Andreas Burkert

01.06.2019 | Interview | Sonderheft 5/2019

"In der Zellproduktion wird es keinen Lieferengpass geben"

Der Fortschritt auf dem Gebiet der batterieelektrischen Speichertechnik bestimmt immer mehr das Handeln der Automobilbranche. Die Lithium-Ionen-Technik wird dabei noch auf Jahre die Elektromobilität prägen, berichten Dr. Axel Thielmann und Dr. Christoph Neef vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI im Interview. Beide sind aber der Ansicht, dass eine rein batterieelektrische Mobilität jenseits von 500 km Reichweite kaum sinnvoll ist.

Autor:
Andreas Burkert

01.06.2019 | Hauptbeiträge | Sonderheft 1/2019

Algorithmic Risk Assessment als Medium des Rechts

Medientechnische Entwicklung und institutionelle Verschiebungen aus Sicht einer Techniksoziologie des Rechts

In diesem Beitrag stellen wir die Frage nach den praktischen und institutionellen Konsequenzen rechtsintrinsischer Digitalisierung am Beispiel von Risk Assessment Software an US-amerikanischen Gerichtshöfen aus theoretisch konzeptioneller und …

Autoren:
Peter Müller, Nikolaus Pöchhacker

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

"Elektromobilität ist gut für uns - in jeder Form"

Die europäischen Automobilhersteller investieren gewaltige Summen in die Elektromobilität. Davon profitieren die Hersteller von Leistungshalbleitern, weil die Automobilindustrie wie nie zuvor auf die Fortschritte in der Leistungselektronik …

Autor:
Peter Schiefer

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

Vollelektrische 48-V-Systeme - Elektromobilität im urbanen Raum

48-V-Systeme zeichnen sich durch eine höhere Leistung bei gleichzeitig geringeren CO 2 -Emissionen aus. Preislich liegen sie im Vergleich zu Hochspannungssystemen deutlich niedriger. Laut Valeo hat die 48-V-Technik dabei einen größeren Nutzen als …

Autor:
Michel Forissier

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

"Die Karosserie kann nicht zum Commodity-Bauteil werden"

Die Elektromobilität hat einen großen Einfluss auf die Karosserie, aber auch das automatisierte Fahren stellt Aufgaben an sie. Diese Aspekte gilt es für Entwicklungsdienstleister wie Pininfarina Deutschland, Teil der Engineering-Sparte der Gruppe …

Autoren:
David Gagliardi, Michael Reichenbach

01.05.2019 | Entwicklung | Ausgabe 5/2019

Systemansatz für einen dedizierten Hybridantrieb

Hybridantriebe sind ein notwendiger Baustein, um derzeitige, aber auch künftige CO 2 -Ziele zu erreichen. Sie erhöhen jedoch die Systemkomplexität. Mit dem speziellen Hybridantrieb Dedicated Hybrid Powertrain (DHP) als integriertem Lösungsansatz …

Autoren:
Jörg Gindele, Manuel Diehl

01.05.2019 | Forschung | Ausgabe 5/2019

Analyse der Reichweitenpotenziale elektrischer Fahrzeugantriebe

Mögliche Lösungen für eine höhere Reichweite von Elektrofahrzeugen sind unter anderem verbesserte Batterien, Brennstoffzellen oder das dynamische induktive Laden. An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wurde ein …

Autoren:
Jörg Franke, Michael Weigelt, Peter M. Bican, Kilian Batz

01.05.2019 | Entwicklung | Ausgabe 5/2019

Nutzfahrzeugtrailer mit Hybridfunktion

Wabco hat die Funktionalität eines Hybridantriebs auf den Nutzfahrzeugbereich erweitert. Dabei handelt es sich um eine Fahrzeugverbindung aus konventionell angetriebener Zugmaschine und elektrisch angetriebenen Anhänger mit dem Namen E-Trailer.

Autoren:
Johannes Heseding, Gerd Schünemann, Thomas Dieckmann

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

Ausfallsicheres Türschloss ohne Schließzylinder

Trotz zunehmender Digitalisierung haben Pkw bis heute einen Schließzylinder, um die Fahrertür jederzeit entriegeln zu können. Das Verriegelungssystem ReactiWake von Kiekert stellt dies auf rein elektronischer Ebene sicher und schafft so neue …

Autoren:
Klaus Hense, Marco Eggert, Tobias Klocke

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

Modulare Karosserieplattform für die Elektromobilität

Folgte bislang der Antrieb der Karosserie, ist es mit einem elektrischen Antriebsstrang umgekehrt: Die Karosserie basiert auf dem Antriebsstrang. Aus Sicht der Wirtschaftlichkeit und der Industrialisierung sind skalierbare und modulare statt individuelle Aufbaulösungen gefragt.

Autoren:
Marco Kollmeier, Thorsten Kwast, Marcus Sedlmayr, Ludger Gehringhoff

01.05.2019 | Entwicklung | Ausgabe 5/2019

Thermomanagementsystem für E-Fahrzeuge mit kühlmittelbasierter Wärmepumpe

Das Thermomanagementsystem von Elektrofahrzeugen muss ganzjährig effizient sein und darf insbesondere im Winterbetrieb die Traktionsbatterie nur gering belasten. Mahle hat ein System entwickelt, das auf Grundlage einer kühlmittelbasierten Wärmezu- …

Autoren:
Sourav Chowdhury, Lindsey Leitzel, Mark Zima

01.05.2019 | Im Fokus | Ausgabe 5/2019

Wie viel Antriebsvielfalt können wir uns leisten?

Um zukünftige Emissionsziele zu erreichen, benötigen wir eine Vielzahl an verschiedenen Antriebsarten, darin sind sich die Experten aus Industrie und Politik einig. Eine Lösung, die für alle Fälle funktioniert, scheint es jedenfalls nicht zu …

Autor:
Marc Ziegler

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

Lithium-Ionen-Akkus - Serielle Leistungsbestimmung auf dem Prüfstand

Lithium-Ionen-Akkus unterliegen einer zyklischen und kalendarischen Alterung, die sich in einer Abnahme der maximalen Reichweite pro Ladung bemerkbar macht. Wird die Reichweite zu gering, wird die Batterie ersetzt und thermisch verwertet. Um sie einem sogenannten Second Life zuführen zu können, müsste man ihre restliche Leistungsfähigkeit bestimmen. Bis heute geht dies nur in einem sehr aufwendigen, unwirtschaftlichen Verfahren. Bei Ferchau wurde jetzt ein Modulprüfstand zur Optimierung der Vermessung und Symmetrierung von Lithium-Ionen-Batteriemodulen entwickelt.

Autor:
Thomas Bigus

01.05.2019 | Aktuell | Sonderheft 3/2019

Entwicklung von Hybridfahrzeugen der Luxusklasse mit Range Extender

Pininfarina entwickelt gemeinsam mit Partnern Hybridfahrzeuge für die Luxusklasse mit einem ökologisch nachhaltigen Antriebssystem und Reichweitenverlängerung. Um eine breite Auswahl an Limousinen und SUV-Modellen abzudecken, wird jedes Fahrzeug …

Autoren:
Luca Guardamagna, Filippo Rinaldi, Markus Leder

01.05.2019 | Entwicklung | Sonderheft 3/2019

Digital Twins in der Komponenten- und Funktionsentwicklung für E-Fahrzeuge

Bei der Entwicklung von E-Fahrzeugen lassen sich mit Digital Twins Reichweite und Betriebszustand frühzeitig virtuell bestimmen. Für ihren Einsatz hat ASAP ein virtuelles Prüfumfeld aufgebaut, in dem bei virtuellen Erprobungsfahrten zahlreiche …

Autor:
René Honcak

26.04.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2019

Einbindung von intelligenten Ladungsträgern in Prozesse der Intralogistik

Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hängt maßgeblich von einer intakten und zuverlässigen Supply Chain ab. Es hat sich in der nahen Vergangenheit gezeigt, dass der Logistikmarkt heutzutage nach einem höheren Kundenfokus, mehr …

Autoren:
René Kessler, Felix van der Ahe, Jendrik Suske, Jorge Marx Gómez

04.04.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2019

Kunden- und kontextabhängige Konfiguration Smarter Produkte: Digitales Potenzial jenseits physischer Grenzen?

Die digitale Transformation von Geschäftsmodellen entlang visionärer Anwendungsszenarien, wie der Industrie 4.0 und Smart Services, erlauben Branchen wie dem Maschinen- und Anlagenbau das Heben neuer Wertschöpfungspotenziale. Dabei bildet die …

Autoren:
Friedemann Kammler, Paul Christoph Gembarski, Jonas Brinker, Oliver Thomas, Roland Lachmayer

01.04.2019 | Titelthema | Ausgabe 4/2019

CO2-Reduzierung durch dynamische Zylinderabschaltung

Globale Emissionsgesetzgebungen erfordern in den nächsten Jahrzehnten grundlegende und kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs von Fahrzeugen. Verschiedene Technologien werden in die Serie eingeführt, um den Kraftstoffverbrauch und die CO 2-Emissionen zu reduzieren. Tula Technology hat eine eigene, innovative Art der Zylinderdeaktivierung entwickelt, Dynamic Skip Fire. 

Autoren:
Mark Wilcutts, Hans-Josef Schiffgens, Matthew Younkins

01.04.2019 | Im Fokus | Ausgabe 4/2019

Die Brennstoffzelle - Zwischen Euphorie und Ernüchterung

Regelmäßig erlebt der Brennstoffzellenantrieb Auftrieb. Bedenklich daran ist allerdings, dass dies seit über 25 Jahren regelmäßig passiert. Auch weil die Fortschritte bei der batterieelektrischen Mobilität beachtlich sind, gerät diese H 2-Technik jedes Mal ins Hintertreffen. Dabei bietet ein Brennstoffzellenfahrzeug den OEMs die große Chance, die Wertschöpfung wieder ins Haus zu holen. Mit der Traktionsbatterie wird dies nämlich nicht mehr gelingen.

Autor:
Andreas Burkert

01.04.2019 | Batterietechnologie | Sonderheft 2/2019

Kostenreduktion für 48-V-Systeme durch Passivkühlung

Mit einem leistungsfähigen 48-V-Bordnetz können Automobilhersteller CO 2 -Emissionen reduzieren. Das Herzstück dieses Systems bildet eine 48-V-Batterie, die bisher ein besonderes Thermomanagement benötigte. Bosch hat einen Speicher entwickelt, der …

Autor:
Herber Schönfelder

01.04.2019 | Forschung | Sonderheft 2/2019

Prädiktives Leistungsmanagement für künftige Fahrzeugbordnetze

Bei der Auslegung robuster, skalierbarer Bordnetze für automatisiertes Fahren ergeben sich Vorteile aus dem Einsatz einer 48-V/12-V-Topologie. Continental, Ford, TU Chemnitz und Universität Kassel untersuchen im Projekt ToSKa unter anderem die …

Autor:
Janis Lehmann

01.04.2019 | Testen | Sonderheft 2/2019

Prüfsystem für Test und Absicherung von 48-V-Riemenstartergeneratoren

Die Einhaltung der EU-Gesetzgebung hinsichtlich zulässiger CO 2 -Emissionen für Kraftfahrzeuge erfordert einen flächendeckenden Einsatz von voll- und teilelektrifizierten Antriebssträngen sowohl für Pkw als auch für Nutzfahrzeuge. Bertrandt hat …

Autor:
Heiko Iamandi

01.04.2019 | Forschung | Sonderheft 2/2019

Optimierungsbasiertes Energiemanagement für 48-V-Mildhybrid-Antriebe

Die 48-V-Technologie ist elementarer Bestandteil in der Elektrifizierungsstrategie vieler Automobilhersteller. RWTH Aachen University und FEV zeigen auf, wie eine prädiktive Betriebsstrategie die begrenzte Energie und Leistung des 48-V-Bordnetzes …

Autor:
Philip Griefnow

01.04.2019 | Systeme und Komponenten | Sonderheft 2/2019

Flexible 48-V-Elektrifizierung mit optimalem Kosten-Nutzen-Verhältnis

Innovative Lösungen für künftige Fahrzeugantriebe sind gefragt. Mahle hat einen Baukasten eines kostengünstigen und leistungsstarken 48-V-Antriebssystems mit 30 kW mechanischer Leistung entwickelt. Dieses System kann in urbanen Kleinstwagen als …

Autor:
Holger Oechslen

01.04.2019 | Interview | Sonderheft 2/2019

"Ich sehe die 48-V-Hybridisierung als Brückentechnologie"

Die 48-V-Hybridisierung bietet das Potenzial, die Elektrifizierung des Antriebs in kurzer Zeit und in hohen Stückzahlen auf den Markt einzuführen. ATZextra sprach mit Gerald Eifler, Geschäftsführer von Elring Klinger Motortechnik, über die …

Autor:
Gerald Eifler

01.04.2019 | Neue Fahrzeuge | Sonderheft 2/2019

48-V-P2-Konzeptfahrzeug mit Hightech-Ottomotor

CO 2 -Emissionen werden in Europa im Jahr 2025 um 15 % und in 2030 sogar um 37,5 % gegenüber dem WLTP-Wert in 2021 niedriger sein müssen. Um diese Grenzwerte zu erreichen, ist die Hybridisierung des Antriebsstrangs ein wesentlicher Baustein.

Autor:
Peter Firsching

01.04.2019 | Systeme und Komponenten | Sonderheft 2/2019

Höhere Integration bringt zusätzliche CO2-Einsparpotenziale

Durch Integration eines 48-V-Antriebs in ein Doppelkupplungsgetriebe lassen sich höhere Effizienzgewinne und eine größere Verfügbarkeit von Hybridfunktionen erreichen als bei der Integration in den Riementrieb. Daraus ergeben sich auch längere …

Autor:
Matthias Zechmann

01.04.2019 | Neue Fahrzeuge | Sonderheft 2/2019

48-V-Mildhybrid-Systeme im neuen Golf 8

Verbrennungsmotoren können auch künftig zur Erfüllung der CO 2 -Flottenziele beitragen, wenn sie konsequent elektrifiziert werden. Ein vielversprechender Weg ist die Hybridisierung mit 48-V-Systemen in P0-Anordnung. Volkswagen stattet im neuen Golf …

Autor:
Kurt Blumenröder

01.04.2019 | Vorbehandlung | Ausgabe 4/2019

Wirtschaftlich mit hoher Trennleistung

Ein neuer Zentrifugalabscheider mit schlankerem Design trennt Schmutzpartikel deutlich besser ab als herkömmliche Zyklone. Der Differenzdruck erhöht sich im Vergleich nur minimal.

Autor:
Wolftechnik Filtersysteme GmbH & Co. KG

01.04.2019 | Entwicklung | Ausgabe 4/2019

Waste Heat Recovery im Pkw und Lkw

Klassische Verbrennungsmotoren geben den überwiegenden Teil des umgesetzten Heizwerts von Otto- oder Dieselkraftstoff in Form von Wärme an das Kühlsystem des Motors und in das Abgas ab. Volkswagen und MAN bringen zur Verbesserung der …

Autoren:
Asmus Carstensen, Andre Horn, Josef Klammer, Jens Gockel

01.04.2019 | Entwicklung | Ausgabe 4/2019

Hochintegrierte elektrische Antriebsachse für Pkw

Die Elektrifizierung von Fahrzeugen erfordert kompakte Antriebe mit hoher Leistung. Bestanden die Antriebe gestern noch aus einzelnen Komponenten, so sind heute hochintegrierte, kompakte Einheiten mit signifikant höherer Leistungsdichte gefragt.

Autoren:
Peter Janssen, Gereon Hellenbroich, Hans-Peter Lahey

01.04.2019 | Im Fokus | Ausgabe 4/2019

Mobilität und Energie bedeuten Wohlstand

Energie, Mobilität und Wohlstand sind in unserer Gesellschaft untrennbar miteinander verwoben. Klimapolitik durch geplante Energierestriktionen und -preiserhöhungen zu betreiben, wird dabei vor allem die einkommensschwachen Bevölkerungsschichten …

Autor:
Wolfgang Maus

01.04.2019 | Titelthema | Ausgabe 4/2019

Mobilität im Wandel

Autor:
Andreas Burkert

01.04.2019 | Titelthema | Ausgabe 4/2019

Das intelligente Brennstoffzellen-Plug-in-Hybrid-Antriebssystem des Mercedes-Benz GLC F-Cell

Daimler bringt mit dem Mercedes-Benz GLC F-Cell das erste Modell einer neuen Generation an Brennstoffzellenfahrzeugen auf den Markt. Das Aggregat ist dank neuer Komponenten und Konfiguration effizienter und kompakter als der Vorgänger.

Autoren:
Christian Mohrdieck, Steffen Dehn

01.04.2019 | Titelthema | Ausgabe 4/2019

"Erwarten Sie nicht zu viel vom autonom fahrenden Automobil"

Die zahlreichen Probleme der Mobilität wird das Elektroautomobil allein nicht lösen können, erklärt uns Prof. Markus Lienkamp im Interview. Der Leiter des Lehrstuhls für Fahrzeugtechnik an der TU München mahnt zudem, dass wir uns auch vom autonom …

Autor:
Markus Lienkamp

01.04.2019 | Im Fokus | Ausgabe 4/2019

Die Brennstoffzelle - Zwischen Euphorie und Ernüchterung

Regelmäßig erlebt der Brennstoffzellenantrieb Auftrieb. Bedenklich daran ist allerdings, dass dies seit über 25 Jahren regelmäßig passiert. Auch weil die Fortschritte bei der batterieelektrischen Mobilität beachtlich sind, gerät diese H 2 -Technik …

Autor:
Andreas Burkert

01.04.2019 | Titelthema | Ausgabe 4/2019

Flexible 48-V-Elektrifizierung mit optimalem Kosten-Nutzen-Verhältnis

Die Entwicklung innovativer Lösungen für zukünftige Fahrzeugantriebe stellt eine große Herausforderung für die Automobilbranche dar. Mahle stellt sich dieser Herausforderung und hat ein modulares Baukastensystem für einen kostengünstigen und …

Autoren:
Holger Oechslen, Tobias Binder, Markus Cramme, Marco Warth

11.03.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 2/2019

Überwachung und Symmetrierung von Energiespeichern in Traktionssystemen

Der Beitrag stellt ein von der Voith Group entwickeltes Verfahren zur Symmetrierung der Zellspannungen eines Energiespeichers mit Superkondensatoren (SCaps) in Fahrzeugantrieben vor. Es basiert auf der konsequenten Überwachung und Steuerung jeder …

Autor:
Markus Glasl

01.03.2019 | Entwicklung | Sonderheft 1/2019

Innenraumklimatisierung der Zukunft

Die Innenraumklimatisierung ist ein wesentlicher Faktor für das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen. An warmen Tagen wird die Fahrgastzelle durch den Kältekreis gekühlt und bei niedrigen Außentemperaturen durch Motorabwärme geheizt. Bertrandt zeigt, wie sich moderne Systeme anpassen müssen, um der Elektro- mobilität und dem autonomen Fahren gerecht zu werden.

Autor:
Kristofer Leach

01.03.2019 | Entwicklung | Ausgabe 3/2019

Reichweitensteigerung bei Plug-in-Hybriden durch Thermomanagementmaßnahmen

Noch immer besteht ein großes Potenzial, durch optimiertes Thermomanagement Kraftstoff und Energie einzusparen. Wie sich verschiedene Techniken und Maßnahmen auswirken, war Inhalt einer Studie mit virtuellen Untersuchungen von Eberspächer und dem …

Autoren:
Günter Eberspach, Johannes Eger, Torben Fischer, Tobias Burgert

01.03.2019 | Entwicklung | Ausgabe 3/2019

Das Sicherheitskonzept des Mercedes-Benz GLC F-Cell

Der Mercedes-Benz GLC F-Cell ist ein ganz besonderer Plug-in-Hybrid, denn er verfügt weltweit einmalig sowohl über einen Brennstoffzellen- als auch über einen Batterieantrieb, der via Plug-in-Technik extern aufgeladen wird. An das …

Autoren:
Rainer Justen, Markus Hermle, Rodolfo Schöneburg, Thomas W. Hellmuth

01.03.2019 | Entwicklung | Ausgabe 3/2019

Edelstahl in Gehäusen von Traktionsbatterien

Mit der Kombination aus innovativen Konzepten und der gezielten Ausnutzung der Eigenschaftspotenziale austenitischer Edelstähle kann neben der Crashsicherheit auch das Thermomanagement von Batterien optimiert werden. Für einen …

Autor:
Stefan Lindner

01.03.2019 | Entwicklung | Ausgabe 3/2019

Kompressorlose Adsorptions-Standklimaanlage für Nutzfahrzeuge

Um dem Fahrer während Ruhepausen in der Kabine angenehme Temperaturen zu ermöglichen, laufen Lkw-Klimaanlagen auch im Stand. Der benötigte Kompressor wird dabei direkt vom Motor angetrieben. Hohe Abgas- und Geräuschemissionen sowie neue …

Autoren:
Lars Ludwig, Edward Wolfe, Dirk Neumeister, Achim Wiebelt

01.03.2019 | Entwicklung | Ausgabe 3/2019

Hochleistungswandler für 48-V/12-V-Bordnetze in Mildhybridfahrzeugen

Die Herausforderungen für 48-V-Mildhybridfahrzeuge verschärfen sich, daher müssen Wandlerlösungen für 48-V/12-V-Systeme auch künftigen Anforderungen flexibel genügen. Immerhin werden je nach Ausstattung der Fahrzeuge Leistungen von 1,2 bis 3,5 kW …

Autor:
Mustafa Dinc

01.03.2019 | Titelthema | Ausgabe 1/2019

Elektrischer Fahrmischer für die urbane Baustelle der Zukunft

Um den steigenden Anforderungen an den Baustellenbetrieb gerecht zu werden, entwickeln Liebherr-Mischtechnik und ZF gemeinsam ein Plug-in-Hybridsystem für Fahrmischer mit elektromechanischem Trommelantrieb. Dabei ist Liebherr für den mechanischen …

Autoren:
Silvan Gadner, Alexander Pifko, Udo Brehmer, David Stockbauer-Muhr

01.03.2019 | Entwicklung | Ausgabe 1/2019

Hybridantriebskonzept für Offhighway-Anwendungen

Zukünftige Offhighway-Antriebsstränge müssen anspruchsvolle Anforderungen erfüllen. Neben der Einhaltung der Emissions- und Klimaschutzvorschriften werden hohe Leistungen und Zuverlässigkeit bei niedrigen Kosten erwartet. Um diesen …

Autoren:
Giovanni Vagnoni, Joschka Schaub, Markus Ehrly, George Birmes

01.03.2019 | Zeitgespräch | Ausgabe 3/2019

Instruments of Climate Policy: Efficient Management or Failed State Intervention?

At the UN climate conference in Paris, participants committed to reaching climate neutrality in the second half of the 21st century. This is only possible, however, if climate protection measures are not concentrated on individual countries.

Autoren:
Hubertus Bardt, Thilo Schaefer, Manuel Frondel, Manfred Fischedick, Stefan Thomas, Marc Oliver Bettzüge, Oliver Hennes

28.02.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 2/2019

ISCAD – nachhaltige Traktionsantriebe hoher Leistung bei 48 V

Eine vielversprechende Lösung eines kosten-effizienten Antriebsstranges für Elektrofahrzeuge stellt der „Intelligent Stator Cage Drive (ISCAD)“ dar. In diesem Beitrag werden die Eigenschaften eines 48-V-ISCAD-Traktions-antriebssystems für …

Autoren:
Dieter Gerling, Oleg Moros, Benjamin Rubey, Andreas Baumgardt, Andreas Greifelt

11.02.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 1/2019 Open Access

Modellierung und Simulation von Batteriespeichern bei der Erbringung von Primärregelleistung

Die zunehmende Anzahl an über Umrichter angebundenen Erzeugungsanlagen und die gleichzeitige Abnahme der Zahl konventioneller Synchronmaschinen führt zukünftig zu einer Abnahme der vorhandenen Schwungmasse im Netz. Damit wird die Frequenzhaltung …

Autoren:
Jürgen Marchgraber, Wolfgang Gawlik, Christian Alács

01.02.2019 | Kleb- und Dichtstoffe | Ausgabe 1-2/2019

Klebstoffe für Batterieanwendungen

Um eine möglichst hohe Reichweite von elektrisch betriebene Fahrzeugen zur erreichen, werden Batterien mit hohen Speicherkapazitäten benötigt. Da die Größe sowie das Eigengewicht der Batterie nach oben limitiert sind, kommen Batterien mit hoher …

Autoren:
Dr. Andreas Lutz, Dr. Sergio Grunder, Dr. Felix Koch, Dr. Stefan Schmatloch

01.02.2019 | Titelthema | Ausgabe 2/2019

"Wir sprechen über vollständig elektrifizierte Lkw"

Die Traton AG vereint die Nutzfahrzeugmarken MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und Rio. Chief Technology Officer Anders Nielsen verantwortet die Forschung und Entwicklung der Gruppe. Im Interview mit der MTZ präsentiert er seine Vision …

Autor:
Marc Ziegler

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 2/2019

Modulare Hybridantriebe mit Handschaltgetrieben

Manuelle Getriebe vereinen die Vorteile von niedrigerem Gewicht und geringeren Kosten sowie einem höheren Wirkungsgrad im Vergleich zu allen anderen Getriebearten für Leichtfahrzeuge. Das Konzept eines manuell geschalteten Getriebes muss jedoch an …

Autoren:
Frank Casimir, Labinot Gimolli

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 2/2019

Thermomanagement für elektrisch angetriebene Stadtbusse

Um den hohen Energiebedarf für Heizung, Lüftung und Klimaanlage in Stadtbussen zu verringern, ist ein gutes Thermomanagement wichtig. Im Mercedes-Benz eCitaro kommt dafür eine besonders effiziente CO 2 -Klimaanlage mit Wärmepumpe zum Einsatz.

Autoren:
Mario Bareiß, Daniel Vorgerd

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 2/2019

Infrastrukturelle Herausforderungen und Konzept für mobile Ladefahrzeuge

Die Elektrifizierung von Fahrzeugen ist ein Schlüsselfaktor für die Mobilität der Zukunft, der die Nachfrage nach Ladestrom exponentiell erhöhen würde. Dieser Artikel stellt eine Vision der PSA Groupe für bedarfsorientierte mobile …

Autoren:
Tanuj Singh, Eric Boissiere

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 2/2019

Kabinenkonditionierung für Elektrofahrzeuge

In der Elektromobilität entsteht oft ein Zielkonflikt zwischen thermischem Komfort und Reichweite. Mit einem innovativen Thermomanagement-Konzept will AVL qpunkt dem entgegenwirken. Dabei eröffnen eine Kombination aus Flächenheizelementen und …

Autoren:
Peter Drage, Markus Hinteregger, Gerald Zotter, Marijan Šimek

01.02.2019 | Gastkommentar | Ausgabe 1-2/2019

E-Mobilität - Hoffnung und Hürden

Autor:
Klaus Schmitz

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 1-2/2019

Recycling von Lithium-Ionen-Batterien im Kontext von Technologie- und Preisentwicklungen

Die Preise und Kosten von Lithium-Ionen-Batterien unterliegen sehr dynamischen und wettbewerbsentscheidenden Faktoren. Es gilt beispielsweise, neue Zellchemien und Materialpaarungen regelmäßig zu bewerten - im Kontext der vielseitig gearteten …

Autor:
Wolfgang Bernhart

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 1-2/2019

Lithium-Ionen-Akkumulatoren - Sicherheitselemente bei Brandgefahr und mechanisch/thermischen Einflüssen

Lithium-Ionen-Zellen in Hybrid- und Elektrofahrzeugen können ein hohes Risiko darstellen, wenn sie thermisch so angeregt wurden, dass eine Kettenreaktion unausweichlich ist. Das dann entweichende Luftvolumen belastet das Gehäuse einer Batterie so …

Autor:
Volker Buchmann

01.02.2019 | Entwicklung | Ausgabe 1-2/2019

Hochvolt-Architekturanalyse - Schlüssel zu bezahlbarer Elektromobilität

Prozentual gesehen nimmt das Wachstum der Elektromobilität Fahrt auf, aber für den Durchbruch zu echten Stückzahlen erweisen sich vor allem die Anschaffungskosten eines Elektro-Pkw noch als zu hoch. Um weitere finanzielle Potenziale zu …

Autoren:
Christoph Adler, Siegmund Deinhard, Markus Hackelsperger, Klaus Mühlbauer

01.02.2019 | Forschung und Technik | Ausgabe 1-2/2019

Besonderheiten der Pulvertechnologie bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien

Abstract: Electrodes of lithium ion batteries show similarities with classic ceramic products. In both, oxide or carbonaceous materials in powder form are used and the processing is carried out by a slip-based coating process. However, electrodes …

Autor:
W. Bauer

01.02.2019 | Keramik-Forum | Ausgabe 1-2/2019

Batterien der nächsten Generation

Lithium-Ionen-Batterien mit flüssigen Elektrolyten im Innern der Batterie sind in vielen Bereichen bereits etabliert. Nun aber geraten auch Festkörperbatterien, die auf Elektrolyten aus festen Materialien basieren, zunehmend in den Fokus. Deshalb …

Autor:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT),

01.02.2019 | Zeitgespräch | Ausgabe 2/2019

Industriepolitik — ineffizienter staatlicher Eingriff oder zukunftsweisende Option?

Die Digitalisierung, die Energiewende und der Aufstieg Chinas zu einem wichtigen Konkurrenten stellen die Wirtschaftspolitik vor große Herausforderungen. Die Politik reagiert darauf mit Überlegungen, europäische Champions zu schaffen oder lenkend …

Autoren:
Hubertus Bardt, Christoph M. Schmidt, Peter Bofinger, Heike Belitz, Martin Gornig, Karl Aiginger

09.01.2019 | Originalarbeit | Ausgabe 1/2019

Automotive Altbatterien als Rohstoff der Zukunft

Elektrofahrzeuge sind in unserer Gesellschaft und in den Medien omnipräsent. Zur Erfüllung von Klimazielen werden in entwickelten Industriestaaten weltweit Gesetze erlassen, die eine Umstellung der Automobilflotte auf Elektroantrieb bewirken.

Autor:
Dipl.-Ing. Dr. mont. Martin Peter Hafellner

01.01.2019 | Titelthema | Ausgabe 1/2019

Das Antriebssystem des neuen Jaguar I-Pace

Der neue I-Pace steht laut Jaguar für ein vollelektrisches Fahrzeugkonzept ohne Kompromisse. Innerhalb von vier Jahren ist eine neue Antriebsarchitektur mit den besten zur Verfügung stehenden Technologien entstanden. Die vollständige …

Autoren:
Stefan Fuchss, Alex Michaelides, Oliver Stocks, Richard Devenport

01.01.2019 | Titelthema | Ausgabe 1/2019

"Für individuelle Mobilitätsbedürfnisse gibt es individuelle Lösungen"

Die Elektrifizierung des Antriebs schreitet mit großen Schritten voran und führt zu einer kompletten Neubewertung der Mobilität. Als großer Zulieferer konzentriert sich Mahle in der Entwicklung auf die Bereitstellung von großserientauglichen …

Autor:
Marc Ziegler

01.01.2019 | Gastkommentar | Ausgabe 1/2019

Elektromobilität wird erwachsen

Autor:
Matthias Kratzsch

01.01.2019 | Titelthema | Ausgabe 1/2019

Das intelligente Brennstoffzellen-Plug-in-Hybrid-Antriebssystem des Mercedes-Benz GLC F-Cell

Daimler bringt mit dem Mercedes-Benz GLC F-Cell das erste Modell einer neuen Generation an Brennstoffzellenfahrzeugen auf den Markt. Das Aggregat ist dank neuer Komponenten und Konfiguration effizienter und kompakter als der Vorgänger.

Autoren:
Christian Mohrdieck, Steffen Dehn

01.01.2019 | Hinter den Kulissen | Ausgabe 1/2019

5G in München

Autor:
Florentina Hofbauer

01.12.2018 | Im Fokus | Ausgabe 12/2018

IAA Nfz 2018

Unter dem Motto "Driving Tomorrow" fand die diesjährige IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover statt. Die Innovationskraft der Branche ist enorm, genauso wie die Herausforderungen, mit denen sie sich konfrontiert sieht. Elektrifizierung ist ein …

Autoren:
Mathias Heerwagen, Marc Ziegler

01.12.2018 | Titelthema | Ausgabe 12/2018

Effizientes Multi-Mode-Getriebe für Plug-in-Hybridfahrzeuge

Eine neue Art von Hybridgetrieben, die auch als Multi-Mode Transmissions (MMT) oder Dedicated Hybrid Transmissions bezeichnet werden, funktionieren nur durch die Kombination eines Verbrennungsmotors mit einem oder mehreren Elektromotoren. Im Zuge …

Autoren:
Theo Gassmann, Wolfgang Hildebrandt, Jan Haupt, Sven Herber

01.12.2018 | Entwicklung | Ausgabe 12/2018

Hochvolt-Architekturanalyse Schlüssel zu bezahlbarer Elektromobilität

Prozentual gesehen nimmt das Wachstum der Elektromobilität Fahrt auf, aber für den Durchbruch zu echten Stückzahlen erweisen sich vor allem die Anschaffungskosten eines Elektro-Pkw noch als zu hoch. Um weitere finanzielle Potenziale zu …

Autoren:
Christoph Adler, Siegmund Deinhard, Markus Hackelsperger, Klaus Mühlbauer

01.12.2018 | Im Fokus | Ausgabe 12/2018

IAA Nfz 2018

Unter dem Motto "Driving Tomorrow" fand die diesjährige IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover statt. Die Innovationskraft der Branche ist enorm, genauso wie die Herausforderungen, mit denen sie sich konfrontiert sieht. Elektrifizierung ist ein …

Autoren:
Mathias Heerwagen, Marc Ziegler

01.12.2018 | Titelthema | Ausgabe 12/2018

P3/P4-Hybridmodul für Hochleistungsfahrzeuge

Aus früheren Erkenntnissen zu P2- und P3-Anordungen von Hybridantriebssträngen entwickelte Oerlikon Graziano das Konzept für ein P3-Antriebssystem in Form eines kompakten Hybridachsmoduls. Durch Entfernen der Eingangsgetriebestufe und des …

Autoren:
Carlo Cavallino, Sergio De Santis, Peter Riemer

01.12.2018 | Konstruktion | Ausgabe 6/2018

Leichtbaupotenzial in urbanen Elektrofahrzeugen

Edag belegt anhand von Realversuchen und abgeglichenen Simulationen, dass Leichtbau in urbanen Elektrofahrzeugen aus energetischer Sicht sinnvoll ist. Ein um 100 kg leichteres urbanes Elektrofahrzeug spart demnach im Realbetrieb etwa 4 % an …

Autoren:
Marc Hohmann, Martin Hillebrecht, Michael Schäfer

01.12.2018 | Titelthema | Ausgabe 6/2018

"Wir sind Autohersteller, aber künftig auch Tier 1 und Dienstleister"

Franco Bellillo arbeitet als Einkaufschef für den chinesischen Automobilhersteller BJEV. Im Interview mit ATZelektronik gibt der ehemalige Einkaufschef von BMW Project i einen Ausblick, wie sich die Elektro-fahrzeug-Submarke des größten …

01.12.2018 | Entwicklung | Ausgabe 6/2018

Lithium-Ionen-Akkus Rekonstruktion eines 3-D-Modells mit der Neutronen-Computertomografie

Die tomografische Rekonstruktion eines Lithium-Ionen-Akkus aus radiografischen 2-D-Projektionen ermöglicht die genaue Analyse von batterieinternen Parametern. Der Beitrag von MathWorks, Deutsches Patentamt und FRM II zeigt auf, wie das Verfahren …

Autoren:
Elmar Tarajan, Martin Mühlbauer, Anatoliy Senyshyn

01.12.2018 | Entwicklung | Ausgabe 6/2018

Kontinuierliche Zustandsüberwachung für hoch beanspruchte Gleichstrom-Ladekabel

Ultraschnelles Gleichstromladen mit Leistungen von 350 kW und mehr stellt besonders hohe Anforderungen an Funktion und Sicherheit des Ladekabels. Leoni arbeitet dazu an einem Hard- und Software- baukasten, mit dem eine kontinuierliche Überwachung …

Autor:
Michael Frommberger

01.12.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2018

„Porsche kann uns helfen, schneller zu reifen“

Erfolgreicher Erfinder im Exklusiv-Interview: Mate Rimac baut die schnellsten Elektroautos der Welt und entwickelt sein einstiges Garagen-Unternehmen seit knapp zehn Jahren rasant.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.12.2018 | Kurz kommentiert | Ausgabe 12/2018

Concise Comments

Autoren:
Matthias Diermeier, Jens Boysen-Hogrefe, Ulrich Schmidt, Ferdinand Dudenhöffer, Hans-Peter Burghof

26.11.2018 | Originalbeitrag / Original article | Ausgabe 1/2019

Bewertung der Rohstoffkritikalitäts-Methode nach VDI 4800 im Produktentwicklungsprozess: Fallstudie eines elektrischen Fahrzeugantriebssystems

Die Rohstoffknappheit sowie geopolitische und strukturell-technische Faktoren führen zu Rohstoffversorgungs- und Preisrisiken bei produzierenden Unternehmen. Darüber hinaus werden Unternehmen für soziale und ökologische Bedingungen der …

Autoren:
Sebastian Kranich, Sandra Krommes, Rosina Rieder

01.11.2018 | Produktion | Sonderheft 11/2018

Ultraschallschweißen in der Automobilproduktion

Die Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Robustheit von Kabelbäumen steigen bei vollelektrisch oder autonom fahrenden Fahrzeugen drastisch. Schunk Sonosystems beschreibt die Vorteile des Ultraschallschweißens als Verbindungstechnologie …

Autoren:
Dipl.-Ing. Manuel Fey, Dipl.-Ing. (FH) Jan Fritzges, Ivo Galic, M. Sc. Dennis Kämmerer

01.11.2018 | Entwicklung | Ausgabe 11/2018

CO2-neutrale Mobilität Potenziale von alternativen Kraftstoffen und Elektrifizierung bei Off-Highway-Anwendungen

Off-Highway-Anwendungen erfordern starke und autarke Antriebe sowie Energiespeicher mit hohen Leistungsdichten. Dieselmotoren erfüllen diese Anforderungen optimal.

Autoren:
Markus Schwaderlapp, Markus Winkler, Thomas Adermann, Klaus-Peter Bark

01.11.2018 | Titelthema | Ausgabe 11/2018

"Mit elektrischen Ventiltrieben bin ich maximal flexibel"

Immer strenger werdende Abgasvorschriften zwingen Hersteller und Zulieferer dazu, ihre gewohnten Pfade zu verlassen. Die Elektrifizierung schreitet voran, doch die Potenziale sind noch längst nicht ausgereizt. Dabei geht es nicht nur um …

Autoren:
Alexander Heintzel, Marc Ziegler

01.11.2018 | Entwicklung | Ausgabe 11/2018

Hochintegrierte elektrische Antriebsachse für Pkw

Die Elektrifizierung von Fahrzeugen erfordert kompakte Antriebe mit hoher Leistung. Bestanden die Antriebe noch gestern aus einzelnen Komponenten, so sind heute hochintegrierte, kompakte Einheiten mit signifikant höherer Leistungsdichte gefragt.

Autoren:
Peter Janssen, Gereon Hellenbroich, Hans-Peter Lahey

01.11.2018 | ENTWICKLUNG | Sonderheft 1/2018

Saubere Elektronik für eine nachhaltige Mobilität

Das elektrifizierte Automobil soll dem Anspruch einer sauberen Mobilität genügen. Doch es kämpft um seinen Ruf. Dabei ist unerheblich, dass in Ladegeräten eines Zulieferers Kadmium nachgewiesen worden ist — auf der electronica auch kein Thema.

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.11.2018 | ENTWICKLUNG | Sonderheft 1/2018

Wert der Mikroelektronik pro Kraftfahrzeug steigt rasant

Die Entwicklungen moderner Fahrerassistenzsysteme für das Automobil sind ein Segen für die gesamte Elektronikbranche, da die komplexen Entscheidungen nur noch durch fortschrittliche elektronische Komponenten und Systeme beherrscht werden können.

Autor:
Andreas Burkert

01.11.2018 | Forschung und Technik | Ausgabe 6/2018

Pulvertechnisch hergestellte Werkstoffe für die Elektromobilität - Teil 3: Additive Fertigung

Neue Werkstoffe sind oft der entscheidende Treiber bei der Entwicklung innovativer Produkte, so auch im Automobilbau. Gerade bei den Schlüsselkomponenten Energielieferant, Energiewandler und Leichtbaukonstruktionen lässt die Pulvermetallurgie …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Schneider, Dagmar Goll, Timo Bernthaler, Andreas Kopp, Thomas Rieger, Tim Schubert, David Schuller

19.10.2018 | Ausgabe 1/2019

Sektorkopplung – Was ist darunter zu verstehen?

Sektorkopplung ist in den letzten Jahren in der Energie- und Klimapolitik als neue Begrifflichkeit aufgetaucht und hat aktuell einen sehr hohen Stellenwert in der energiepolitischen Diskussion als eine der zentralen Maßnahmen zur Minderung der Treibhausgase.

Autoren:
Martin Wietschel, Patrick Plötz, Marian Klobasa, Joachim Müller-Kirchenbauer, Johannes Kochems, Lisa Hermann, Benjamin Grosse, Lukas Nacken, Michael Küster, David Naumann, Christoph Kost, Ulrich Fahl, Daniel Timmermann, Denise Albert

01.10.2018 | Im Fokus | Ausgabe 10/2018

Das britische Empire hat einen Masterplan

Die britische Automobilbranche fürchtet den Brexit nicht so sehr wie die Mobilitätswende. Deshalb hat das Land einen Masterplan für eine emissionsarme Mobilität erarbeitet. Im Fokus steht der Aufbau einer Batterieindustrie, der laut einer …

Autor:
Andreas Burkert

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 10/2018

"Wir Wissenschaftler müssen beginnen, Sturm zu laufen"

Der straßengebundene Waren- und Personentransport steigt in Europa kontinuierlich. Diese Verkehrsleistung erbringen bisher zum großen Teil Fahrzeuge mit Dieselmotor, der aktuell stark in der Kritik steht. Die Emissionsgrenzwerte werden verschärft …

Autoren:
Alexander Heintzel, Thomas Schneider

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 10/2018

Elektrischer Zentralantrieb für Nutzfahrzeuge

Der öffentliche Personennahverkehr ist ein wichtiges Instrument, um den drohenden Verkehrsinfarkt in Städten abzuwenden. Von zentraler Bedeutung sind dabei Busse, die sich jedoch an den zunehmend strenger werdenden Abgasvorschriften orientieren …

Autoren:
Jochen Witzig, Matthias Wenger, Robert Januschevski

01.10.2018 | Entwicklung | Ausgabe 10/2018

Optimales Thermomanagement und Elektrifizierung in 48-V-Hybriden

In einer Gesamttopologie aus elektrischem 48-V-System, elektrischem Heizkatalysator und einer funktionalen Vernetzung aller Einzelkomponenten lassen sich Vorteile bei Emissionen, Kraftstoffverbrauch und Komfort realisieren. Anhand konkreter …

Autoren:
Friedrich Graf, Stefan Lauer, Johannes Hofstetter, Mattia Perugini

01.10.2018 | Entwicklung | Ausgabe 10/2018

Effiziente Entwicklung von Dicht- und Abschirmkonzepten für elektrifizierte Antriebe

Elektrifizierte Antriebsstränge stellen neue Anforderungen an die Dichtungstechnik und die Abschirmung elektromagnetischer Störgrößen. Es gilt daher nicht nur, Dichtungen mit entsprechenden Eigenschaften, sondern auch die zugehörigen Verfahren zur …

Autoren:
Grazyna Jedrowicz, Stefan Morgenstern, Marina Nußko, Volker Schroiff

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 10/2018

Selektion der optimalen Antriebsstrangkonfiguration für künftige Anforderungen an Nutzfahrzeuge

Um zukünftigen Anforderungen zur Senkung von Treibhausgasen gerecht zu werden, müssen alle relevanten Technologien untersucht, ihr Potenzial zur CO 2 -Senkung bestimmt und die Auswirkungen auf andere Eigenschaften wie Produktkosten oder Fahrbarkeit …

Autoren:
Markus Ortner, Christoph Schörghuber, Stefan Scheidel, Gernot Hasenbichler

01.10.2018 | Special | Ausgabe 10/2018

Kundenschätze adäquat versichern

Wenn ein Jaguar D-Typ von 1955 für knapp 20 Millionen Euro unter den Hammer kommt oder ein Alfa Romeo aus dem Jahr 1939 für 17 Millionen Euro, fangen viele Besitzer von Oldtimern, Classic Cars oder Youngtimern an zu träumen, was ihre Schätzchen in …

Autor:
Oliver Mest

01.10.2018 | Entwicklung | Ausgabe 10/2018

Abdeckung aller Ladesituationen im Alltag

Im Unterschied zum Tanken mit Kraftstoffen begegnen dem Fahrer eines Elektro-Pkw unterschiedliche Ladesituationen. Der Systemzulieferer Continental hat für alle Nutzer und deren Anforderungen die Ladelösung AllCharge entwickelt. Die …

Autoren:
Martin Brüll, Friedrich Graf

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 10/2018

Konzeptfahrzeug mit Brennstoffzellen-Plug-in-Hybrid

Im Rahmen von Elektrifizierungs- und Entwicklungstätigkeiten stellen Brennstoffzellenfahrzeuge einen zunehmend interessanten Ansatz für diverse Fahrzeugklassen dar, insbesondere für solche mit hohen Reichweiten. AVL liefert den Nachweis, dass sich …

Autoren:
Alexander Schenk, Falko Berg

01.10.2018 | Im Fokus | Ausgabe 10/2018

Das britische Empire hat einen Masterplan

Die britische Automobilbranche fürchtet den Brexit nicht so sehr wie die Mobilitätswende. Deshalb hat das Land einen Masterplan für eine emissionsarme Mobilität erarbeitet. Im Fokus steht der Aufbau einer Batterieindustrie, der laut einer aktuellen Studie des Advanced Propulsion Centre (APC) ein Multi-Milliarden-Geschäft verspricht.

Autor:
Andreas Burkert

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 5/2018

Zukunft Lithium-Ionen-Akku Bewertungsmaßstäbe auf dem Prüfstand

Wie lassen sich Energiedichten von Traktionsbatterien weiter erhöhen? Bei der Beantwortung und unterschiedlichen Argumentationen lassen sich einige Missverständnisse und Fehlinterpretationen erkennen. Doch genau dieses Spannungsfeld eignet sich ideal, um die Richtungen der zukünftigen Zellforschungen auszuloten und heutige Batteriesysteme und Zelltechnologien besser zu beurteilen.

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Kai Peter Birke

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 5/2018

Gesamthafte Bewertung von Hochvolt-Energiespeichern

Fahrzeuge für künftige Mobilitätslösungen können auf eine Vielzahl von möglichen Antrieben zurückgreifen, die man unter energetischen Gesichtspunkten vergleichen kann, beispielsweise CO2-Emissionen während des Fahrbetriebs (Tank-to-Wheel). IAV …

Autoren:
Michael Clauß, Torsten Semper, Michael Barth

01.10.2018 | Entlacken | Ausgabe 11/2018

Laserentlacken in der E-Mobilität

Das rückstandsfreie Entlacken und mikrometergenaue Entschichten gewinnen im Rahmen der Elektromobilität zunehmend an Bedeutung. Laserverfahren bieten hier eine hohe Präzision, Reproduzierbarkeit und Umweltverträglichkeit. Der folgende Beitrag …

Autor:
Edwin Büchter

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 4/2018

Hybrid-Antriebe für Offhighway-Anwendungen

Wenn es um hoch ausgelastete Offhighway-Maschinen geht, ist der Dieselmotor noch immer das Mittel der Wahl. Gerade schwere Bagger und Radlader setzen auf die hohe Leistungsdichte, das starke Drehmoment und die Flexibilität des Selbstzünders.

Autoren:
Dr. Ralf Plieninger, Jens Biebach, Thomas Brehmer, Michael Baaske

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 4/2018

Weltweit größtes Elektrofahrzeug im Mineneinsatz

Im Steinbruch La Tscharner im schweizerischen Péry-La Heutte ist seit Januar 2018 der eDumper, ein gigantischer Muldenkipper, im Einsatz. Er wurde in 18 Monaten vom Dieselfahrzeug zum weltweit größten Elektrofahrzeug umgebaut. Im Auftrag von …

Autoren:
Dr.-Ing. Gerhard Rizzo, Dr. sc. Alejandro Santis, Dipl.-Ing. Marcel Held, Dipl.-Ing. Marius Bachofen

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 4/2018

„Wir Wissenschaftler müssen beginnen, Sturm zu laufen“

Der straßengebundene Waren- und Personentransport steigt in Europa kontinuierlich. Diese Verkehrsleistung erbringen bisher zum großen Teil Fahrzeuge mit Dieselmotor, der aktuell stark in der Kritik steht. Die Emissionsgrenzwerte werden verschärft …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2018 | In the Spotlight | Ausgabe 9/2018

Effective Recycling of Electric-vehicle Batteries

Electric-vehicle batteries constitute the enfant terrible of modern mobility. They are energy-intensive to manufacture, have a limited range and require rare and expensive raw materials to produce. Now, however, new advances in recycling …

Autor:
Andreas Burkert

01.09.2018 | Im Fokus | Ausgabe 9/2018

Effizientes Recyceln von Traktionsbatterien

Die Traktionsbatterie ist das Enfant terrible der modernen Mobilität. Energiehungrig in der Fertigung, reichweitenbegrenzt und produziert mit seltenen wie auch teuren Rohstoffen. Nun aber entpuppt sich der Fortschritt beim Recyceln von …

Autor:
Andreas Burkert

01.09.2018 | Titelthema | Ausgabe 9/2018

"Eine Entfeinerung des Antriebs-Portfolios muss und wird geschehen"

Automobilhersteller stehen aktuell vor einer schwierigen, aber ebenso zukunftsweisenden Richtungsentscheidung. Sollen sie ihre Entwicklungsbemühungen ganz auf die politisch gewollte Elektrifizierung fokussieren oder parallel auch in weitere …

Autoren:
Alexander Heintzel, Thomas Schneider

01.09.2018 | Entwicklung | Ausgabe 9/2018

Die Rolle der Elektrifizierung im Antriebsstrangmix 2025

Sowohl die Automobilindustrie als auch das Transportwesen stehen vor einem enormen Wandel: Die Nachfrage an Elektrofahrzeugen nimmt kontinuierlich zu. Die Gründe dafür liegen nicht nur in Diskussionen über städtische Fahrverbote, Feinstaub- oder …

Autoren:
Markus Uhl, Albert Beichtbuchner, Heimo Schreier

01.09.2018 | Praxis | Ausgabe 9/2018

Produkte_und_Anlagen

Der Datenlogger GSM-2 der Keller AG für Druckmesstechnik wurde weiterentwickelt und mit neuem Namen auf den Markt gebracht. Der Autonomous Remote Data Collector, ARC-1, sieht von außen aus wie sein Vorgänger und umfasst aus Kompatibilitätsgründen …

Autor:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01.09.2018 | Im Fokus | Ausgabe 9/2018

Effizientes Recyceln von Traktionsbatterien

Die Traktionsbatterie ist das Enfant terrible der modernen Mobilität. Energiehungrig in der Fertigung, reichweitenbegrenzt und produziert mit seltenen wie auch teuren Rohstoffen. Nun aber entpuppt sich der Fortschritt beim Recyceln von Lithium-Ionen-Akkumulatoren als essenzieller Baustein einer nachhaltigen Elektromobilität. 

Autor:
Andreas Burkert

01.09.2018 | Entwicklung | Ausgabe 9/2018

Funktionales Sicherheitskonzept für den Hybridantrieb in einem Nutzfahrzeug

Der Trend zu elektrifizierten Antriebssträngen in Nutzfahrzeugen stellt erhöhte Anforderungen an die funktionale Sicherheit. Der Entwicklungsdienstleister FEV zeigt auf, wie ein normkonformes Sicherheitskonzept für einen Hybridantriebsstrang im …

Autoren:
Anunay Krishnamurthy, Bastian Holderbaum

01.09.2018 | Titelthema | Ausgabe 9/2018

Modularer Ansatz für die Elektrifizierung von Stadtbusflotten

In Zeiten hoher Feinstaubbelastung und aufgrund zukünftiger CO 2 -Vorgaben für Nutzfahrzeuge gewinnen elektrisch angetriebene Stadtbusse an Bedeutung. Das Industrieunternehmen ABB hat einen Antriebsstrang entwickelt, mit dessen modularem Ansatz …

Autoren:
David Segbers, Björn X. Larsson

01.09.2018 | Titelthema | Ausgabe 9/2018

"Wir schaffen unter allen Bedingungen eine Reichweite von mindestens 150 km"

Mit dem eCitaro bringt Daimler seinen ersten rein elektrisch angetriebenen Stadtbus auf den Markt. Im ATZ-Interview spricht Entwicklungschef Gustav Tuschen über die komplexe Entwicklung, den Stand der Batterietechnik und warum Elektromobilität vor …

Autor:
Mathias Heerwagen

01.09.2018 | Titelthema | Ausgabe 9/2018

Modulare und skalierbare Batteriesysteme für elektrische Nutzfahrzeuge

Bei elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen ist die Batterie der größte Gewichts- und Kostenfaktor. AVL hat ein Batteriesystem entwickelt, das die Komplexität, die Entwicklungs- und damit die Produkteinführungszeit sowie die Kosten gering hält.

Autoren:
Burak Aliefendioglu, Paul Schiffbänker, Heimo Schreier, Daniel Nimmervoll

01.09.2018 | Mess- und Prüftechnik | Sonderheft 2/2018

Neues Elektroantriebslabor für das Automobil der Zukunft

Das FKFS stellt Anfang 2019 ein neues Antriebslabor zur Entwicklung und Erprobung rein elektrischer Fahrzeugantriebe bereit, das mehrere Prüfstände umfasst. Im Fokus steht die ganzheitliche Betrachtung des elektrischen Antriebsstrangs höchster …

Autoren:
Dipl.-Ing. Ulrike Weinrich, Dr.-Ing. Markus Orner, Dipl.-Ing. Marco Schlüter, Dr.-Ing. Gerd Baumann

01.09.2018 | Interview | Sonderheft 2/2018

„Ein hybrider Antriebsstrang fordert die Prüfstandtechnik heraus“

Mit der Elektrifizierung hat sich bei der Getriebeentwicklung einiges geändert, erklärt uns Professor Ferit Küçükay vom Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig. Während der rein elektrische Antrieb vieles vereinfacht, wird die …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2018 | Aktuell | Ausgabe 3/2018

Produkte

© John Deere Der CommandPRO-Joystick von John Deere ist jetzt für alle kleineren und mittelgroßen Traktoren der Serie 6R erhältlich. Diese Modelle sind auch mit dem neuen 4200-CommandCenter-Display ausgestattet, das alle sechs nach der Agricultural …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.09.2018 | Entwicklung | Ausgabe 3/2018

Multiphysik-Simulationen zur Auslegung und Optimierung von Hochleistungsbatteriesystemen

Nicht nur im Pkw-Bereich, sondern auch im Bereich der mobilen Maschinen werden immer mehr Fahrzeuge rein elektrisch angetrieben. Voltabox entwickelt und fertigt hierfür Batteriesysteme, die für den Dauereinsatz in der Intralogistik sowie rein …

Autoren:
Dipl.-Ing. Jochen Stichling, Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Friederici

01.09.2018 | Analysen und Berichte | Ausgabe 9/2018

Klimaschutz im Verkehrssektor — aktuelle Beispiele aus der Verkehrsforschung

Die Dekarbonisierung des Verkehrssektors wird eine der größten Herausforderungen in der Zukunft sein. Anhand aktueller Beispiele für Innovationen im Verkehrsbereich wird ihr Potenzial zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen sowie die damit …

Autoren:
Janina Scheelhaase, Wolfgang Grimme, Marlene O’Sullivan, Tobias Naegler, Matthias Klötzke, Ulrike Kugler, Benedikt Scheier, Thomas Standfuß

01.08.2018 | Titel | Ausgabe 7-8/2018

Dosierlösung für das Wärmemanagement bei Hochvolt-Batterien

Thermische Einflüsse können die Lebensdauer, Kapazität und vor allem die Betriebssicherheit von Hochvolt-Batterien signifikant beeinträchtigen. Um Schäden durch zu hohe Temperaturen zu verhindern, kommen große Mengen an wärmeleitenden …

Autor:
Julian Hopf

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Die Schattenseiten der Rohstofflieferkette

Kobalt ist für Lithium-Ionen-Akkus ein wichtiger Rohstoff. Und die Batterie ist wiederum entscheidend für die Elektromobilität. So weit, so gut. Wären da nicht die Schattenseiten der Rohstofflieferkette. Denn Rohstoffe wie Kobalt werden oft unter kritischen Bedingungen gefördert. 

Autor:
Christiane Köllner

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Technik für die Elektrifizierung des Antriebsstrangs

Pkw, Busse und Lieferfahrzeuge können heute schon vollelektrisch angetrieben werden. Dennoch erfordert es eine Übergangsphase, bis sich diese alternative Antriebstechnik flächendeckend durchsetzt. Dabei spielen Zulieferer wie ZF eine wichtige …

Autor:
Dirk Adamczyk

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Technikoffenheit — Voraussetzung für eine nachhaltige Mobilität

Bis Ende dieses Jahrzehnts investieren deutsche Fahrzeughersteller und Zulieferer insgesamt 40 Milliarden Euro in alternative Antriebstechniken. Damit die einzelnen Antriebsarten auch greifen können, bedarf es aber noch vieler weiterer …

Autor:
Dr. Joachim Damasky

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Entwicklungsstrategien für die individuelle Mobilität von morgen

Die Mobilität steht heute vor großen Herausforderungen. Erst ganzheitliche systemische Betrachtungen insbesondere der Energiekette ermöglichen wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Lösungen für die individuelle Mobilität von morgen.

Autoren:
Peter Gutzmer, Uwe Wagner

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Serienmodelle profitieren vom Rennsport-Know-how

Das härteste Entwicklungslabor für Porsche ist die Rennstrecke. Seit Gründung des Unternehmens wurden innovative Entwicklungen und zukunftsweisende Lösungen dort zur Serienreife entwickelt, wo Ausreden nicht gelten und falsche Kompromisse scheitern: unter dem verschärften Druck des Wettbewerbs.

Autor:
Dr. Michael Steiner

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Powertrain 2030 Geprägt von der Diversifizierung

Bei der Lektüre der 1898er-Erstausgabe von Der Motorwagen erscheint dem Leser die Zeit kreisförmig. Schon damals bewegte ein Wettrennen zwischen Elektromobilität und Verbrennungsmotor die junge Branche. Auch heute liefern sich verschiedene Antriebstechniken ein Rennen um die automobile Zukunft – freilich unter vollkommen anderen Bedingungen.

Autor:
Dr. Otmar Scharrer

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

Entwicklungen für die Mobilität in einer digitalisierten Welt

Im Jahr des eigenen 70-jährigen Jubiläums gratuliert die AVL der ATZ zu den ersten 120 Jahren. In enger Verbundenheit freuen wir uns, die Zukunft gemeinsam gestalten zu dürfen.

Autoren:
Prof. Dr. Uwe Dieter Grebe, Prof. Dr. Robert Fischer

01.08.2018 | 120 Jahre ATZ | Sonderheft 3/2018

„Ab 2021 können wir für jedes Modell ein Batteriefahrzeug vorsehen“

Die Automobilindustrie befindet sich in einem Kulturwandel. Entwicklungsprozesse müssen agiler ausgerichtet und Antriebe größtenteils elektrifizert werden. Es stellt sich die Frage, ob OEMs in Zukunft eher Mobilitätsdienstleister sind. Im …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2018 | Forschung | Ausgabe 4/2018

HV-Lithium-Ionen-Batterien — Monitoring-Algorithmen für die Onboard-Zustandserkennung

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche und diverse Methoden zur Batteriezustandserkennung untersucht. Bisher wurde nur auf Zellebene validiert — und damit die Einflussfaktoren resultierend auf der Systemebene vernachlässigt.

Autoren:
M.Sc. Dipl.-Ing. (FH) Alexander Farmann, Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

01.08.2018 | Entwicklung | Ausgabe 4/2018

Leistungselektronik Dichtheitsprüfung für Komponenten in Kühlkreisläufen

Die Leistungselektronik in elektrifizierten Antrieben ist flüssiggekühlt und somit sind Dichtheitsprüfungen von größter sicherheitsrelevanter Bedeutung. Die LV 124 wird sich als Norm für elektrische Prüfungen aufgrund ihrer Akzeptanz und …

Autor:
Dipl.-Wirt.-Ing. Timo Schäfer

01.08.2018 | Im Fokus | Ausgabe 4/2018

Elektromobilität Nun in der Phase der Umsetzung diskutieren

Am 8. und 9. Oktober 2018 treffen sich Experten verschiedener Branchen zum 1. elect! ATZ-Kongress Electrified Mobility in der Stuttgarter Messe. Zu lange wurden Theorien diskutiert. Diese weichen nun den praktischen Umsetzungen, aus denen sich …

Autor:
Markus Schöttle

01.08.2018 | Entwicklung Simulation | Ausgabe 4/2018

Die Konstruktion von Elektroantrieben

Bei der Entwicklung eines optimalen, kundenspezifischen Motors für Hybrid- und Elektrofahrzeuge müssen diverse elektronische und mechanische Komponenten als ein gemeinsames System entworfen und getestet werden. Die Entscheidung, welche Kompromisse …

Autoren:
Dr. Ahmad H. Haidari, Dr.-Ing. Marc Brück

01.08.2018 | Entwicklung | Ausgabe 4/2018

Elektrofahrzeuge — Standardisierte Anbindung an Smart-Home-Systeme

Ein Home-Energy-Management-System (HEMS) verbindet die im Haus installierten Geräte mit einer intelligenten energieeffizienz- steigernden Steuerung. Ein E-Fahrzeug kann Teil dieses HEMS sein und mithilfe bidirektionalen, kooperativen Ladens (über …

Autor:
Ursel Willrett

01.08.2018 | Tagungsbericht | Sonderheft 1/2018

39. Internationales Wiener Motorensymposium

Anlässlich des 39. Internationalen Wiener Motorensymposiums am 26. und 27. April 2018 trafen sich wie jedes Jahr über 1100 führende Ingenieure und Wissenschaftler der Motoren- und Antriebsentwicklung aus aller Welt. Der vorliegende Bericht stellt …

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. Bernhard Geringer, Univ.-Prof. Dr. Hans Peter Lenz

01.08.2018 | Forschung und Technik | Ausgabe 4/2018

Pulvertechnisch hergestellte Werkstoffe für die Elektromobilität — Teil 1: Batterien

Neue Werkstoffe sind oft der entscheidende Treiber bei der Entwicklung innovativer Produkte, so auch im Automobilbau. Gerade bei den Schlüsselkomponenten Energielieferant, Energiewandler und Leichtbaukonstruktionen lässt die Pulvermetallurgie …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Schneider, Dagmar Goll, Timo Bernthaler, Andreas Kopp, Thomas Rieger, Tim Schubert, David Schuller

01.08.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2018

Smart Home wird zum Standard in der Gebäudeausstattung

Smart Living, also das Leben im Smart Home, war lange Zeit Besserverdienenden vorbehalten. Individuelle Beratung und Programmierung sowie spezielle Kleinstserienhardware machte Smart Home teuer, umfangreiche Spezialverkabelung beschränkte den …

Autor:
Günther Ohland

09.07.2018 | Aufsätze | Ausgabe 3/2018

Distanz zur Grenze als Indikator für den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl 2017 in Bayern?

Welche Faktoren erklären den Wahlerfolg der AfD bei der Bundestagswahl 2017? Zur Beantwortung dieser Frage wird auf Grundlage der Theorie der Wahlgeographie das Hauptaugenmerk auf einen bislang nicht beachteten Faktor gelenkt: die Nähe zur Grenze.

Autoren:
Sebastian Jäckle, Uwe Wagschal, Andreas Kattler

01.07.2018 | Im Fokus | Ausgabe 7-8/2018

Die Schattenseiten der Rohstofflieferkette

Kobalt ist für Lithium-Ionen-Akkus ein wichtiger Rohstoff. Und die Batterie ist wiederum entscheidend für die Elektromobilität. So weit, so gut. Wären da nicht die Schattenseiten der Rohstofflieferkette. Denn Rohstoffe wie Kobalt werden oft unter …

Autor:
Christiane Köllner

01.07.2018 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2018

Dieselmotor als wichtiger Baustein zur CO2-Flottenzielerreichung

Durch eine milde Hybridisierung mit 48 V lassen sich die CO 2 - und gleichzeitig die NO x -Emissionen von Dieselmotoren weiter reduzieren, wie eine Analyse von AVL zeigt. Im Fokus standen dabei sowohl Untersuchungen im Testzyklus als auch im realen …

Autoren:
Horst Mitterecker, Martin Wieser, Michael Weißbäck, Hannes Wancura

01.07.2018 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2018

Vollvariabler Ventiltrieb Kombinierte Miller-/Atkinson-Strategie für zukünftige Downsizingkonzepte

Schaeffler und IAV nutzen die Möglichkeiten eines vollvariablen Ventiltriebs auf der Einlassseite eines Otto-Downsizingmotors konsequent aus. Dabei sollen die spezifische Leistung zumindest erhalten, der Wirkungsgrad im gesamten Kennfeld deutlich …

Autoren:
Andreas Mayer, Daniel Wolf, Michael Günther, Mario Medicke
Bildnachweise