Skip to main content

20.05.2019 | Batterie | Nachricht | Online-Artikel

Borgwarner stellt ein neues Bordladegerät vor

verfasst von: Patrick Schäfer

30 Sek. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Borgwarner hat ein neues Bordladegerät auf Siliziumkarbid-Basis präsentiert. Der Onboard Battery Charger ist mit allen Batterietypen kompatibel und deckt Spannungsbereiche bis 800 Volt ab.

Der neue Onboard Battery Charger (OBC) von Borgwarner für Plug-in-Hybride sowie reine Elektrofahrzeuge nutzt Siliziumkarbid-Technik. Der OBC bietet einen erweiterten AC-Eingangsbereich von 7,4 Kilowatt, eine Nennleistung zwischen 11 und 22 Kilowatt sowie die optionale Integration einer DC/DC-Wandlerleistung von 2,3 bis 3,6 Kilowatt. Der neue OBC soll zudem mit allen aktuellen Batterien und Spannungsbereichen von 400, 650 und 800 Volt kompatibel sein. 

Der OBC mit einer Nennleistung von 7,4 Kilowatt kann auch für Ladeleistungen von 1,8 Kilowatt sowie 3,3 und 6,6 Kilowatt eingesetzt werden und nutzt eine einphasige Einspeisung aus dem Stromnetz. Die Variante mit einer Nennladeleistung von 11 Kilowatt ist mit dreiphasigem Zugang und Schnelllademöglichkeit leistungsstärker. Noch kürzere Ladezeiten ermöglicht die dreiphasige 22 Kilowatt-Version. Der OBC erfüllt die Schutzklasse ISO 26262 und ist in einem flüssigkeitsgekühlten IP6K96-Gehäuse untergebracht.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner