Skip to main content
main-content

14.09.2018 | Batterie | Nachricht | Onlineartikel

Borgwarners Kühlmittelzuheizer optimiert Batterieleistung

Autor:
Patrick Schäfer

Mit einem Hochvolt-Kühlmittelzuheizer optimiert Borgwarner die Leistung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Er soll die Betriebstemperatur der Batterie im optimalen Temperaturfenster halten. Das soll zu einer schnellen und effizienten Erwärmung des Fahrzeuginnenraums führen.

Borgwarners Hochvolt-Kühlmittelzuheizer soll mit einem verbesserten Thermomanagement die Batterieleistung von Elektrofahrzeugen optimieren. Der Kühlmittelzuheizer sorgt für eine gleichmäßige Temperaturverteilung innerhalb des Akkupacks und seiner Zellen und hält die Betriebstemperatur der Batterie im optimalen Temperaturfenster. 

Das Dickschicht-Heizelement (Thick Film Heating Element, TFE) ermöglicht mit seiner geringen thermischen Masse kurze Ansprechzeiten. Der Hochvolt-Kühlmittelheizung eignet sich für Anwendungen mit Spannungen zwischen 180 und 800 Volt und bietet einen Leistungsbereich zwischen 3 und 10 Kilowatt. "Um ein schnelles Temperaturansprechverhalten im Alltagsgebrauch anbieten zu können, haben unsere Ingenieure zwei flexible, effiziente Systeme entwickelt", sagt Joe Fadool, President und General Manager, Borgwarner Emissions & Thermal Systems.

Die Single Plate-Version kann entweder das Wärmemanagement der Batterie oder das Heizen des Fahrzeuginnenraums übernehmen, die Dual Plate-Version mit zwei Heizplatten kann beides gleichzeitig. Ein robustes Aluminiumgehäuse sorgt für die elektromagnetische Abschirmung. Das System kann auf unterschiedliche Betriebszustände reagieren, eine Überhitzung sei durch ein Sicherheitskonzept ausgeschlossen. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise