Skip to main content
main-content

09.10.2019 | Batterie | Nachricht | Onlineartikel

Deutz kauft Futavis und erweitert Elektrifizierungsstrategie

Autor:
Patrick Schäfer

Deutz hat den Kauf des Batteriespezialisten Futavis bekannt gegeben. Der Motorenhersteller für Nutzfahrzeuge erweitert damit seine Elektrifizierungsstrategie um die Komponente Batterie.

Deutz erwirbt den Batteriespezialisten Futavis und erweitert seine Kompetenz um die Komponente Batterien. "Batterietechnologie ist ein wichtiges Kernelement unserer E-Deutz-Strategie, das wir mit der Übernahme von Futavis weiter ausbauen. Mit Futavis ergänzen wir die starke Systemkompetenz unserer Entwicklungsteams bei Deutz und Torqeedo durch Komponenten-Know-how bei Hochvoltbatterien, Batteriemanagementsystemen und Sicherheitstechnik und gehen damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung einer CO2-freien Off-Highway-Mobilität", so Dr. Frank Hiller, CEO der Deutz AG. 

Der Entwicklungs-Dienstleister von Batteriemanagement-Hardware und -Software beschäftigt etwa 30 Mitarbeiter und hat bereits Batteriesysteme im Automotive- und Nutzfahrzeug-Bereich entwickelt. Futavis verfügt über Know-how in den Bereichen Elektronik, Software, Batterietechnik und Batterietesting sowie der Absicherung von funktionaler Sicherheit.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2018 | Titelthema | Ausgabe 10/2018

Elektrischer Zentralantrieb für Nutzfahrzeuge

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise