Skip to main content
main-content

17.04.2019 | Batterie | Nachricht | Onlineartikel

Daimler erwirbt Minderheitsbeteiligung an Sila Nanotechnologies

Autor:
Patrick Schäfer

Daimler hat eine Minderheitsbeteiligung am US-amerikanischen Unternehmen Sila Nanotechnologies erworben. Optimierte Lithium-Ionen-Batterien sollen in elektrischen Fahrzeugen von Mercedes-Benz eingesetzt werden.

Daimler erhält durch seine Beteiligung einen Sitz im Board of Directors des Batteriematerialspezialisten Sila Nanotechnologies (Sila Nano). Das US-amerikanische Unternehmen arbeitet unter anderem an der Weiterentwicklung von Lithium-Ionen-Batterien. Der Einsatz von Silizium soll zu sicheren, skalierbaren Batterien mit hoher Energiedichte führen. Die neuen Batterien von Sila Nano sollen in der nächsten Generation von Elektrofahrzeugen der Marke Mercedes-Benz verwendet werden.

Sila Nano forciert den Einsatz von Silizium in Lithium-Ionen-Batterien. Dafür werden die Graphitelektroden vollständig durch von Sila Nano patentierte, Silizium dominierende Verbundstoffe ersetzt und sollen die Energiedichte sowie die Zyklenfestigkeit optimieren. "Diese bahnbrechende Chemie stellt heute eine Verbesserung von bis zu 20 Prozent dar und birgt noch weiteres Potenzial im Vergleich zu herkömmlichen Li-Ionen", sagt Gene Berdichevsky, Mitbegründer und CEO von Sila Nano. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

05.02.2019 | Batterie | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

Das Ende der Lithium-Ionen-Batterie?

Premium Partner

    Bildnachweise