Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Bauwirtschaft | Im Fokus | Onlineartikel

Starke Nachfrage nach Bauleitern und Bauplanern

Autor:
Christoph Berger

Laut dem aktuellen Fachkräfte-Index Construction & Property spiegelt sich die gute wirtschaftliche Lage der zur Branche gehörenden Unternehmen auch im Stellenmarkt wider.

Die letzten Konjunkturdaten des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie zeigen nicht nur einen Umsatzanstieg unter den Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahresmonat – dargestellt wird die Baukonjunktur im August 2016 –, auch die Geschäftslage bewerteten 90 Prozent der befragten Betriebe mit gut beziehungsweise befriedigend. Ein Zuwachs bei Umsatz und Nachfrage erstreckte sich über alle Bausparten, den Wohnungs-, Wirtschafts- und Öffentlichen Bau.

Empfehlung der Redaktion

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Beteiligte

Zu den Beteiligten im Baurecht sind zu zählen die Bauherrschaft, die Gemeinde, die Bauaufsichtsbehörden, die Nachbarn, die Nachbargemeinden sowie der Entwurfsverfasser und die Bauleiter. Deren Rechte und Pflichten sind teilweise konkret geregelt.


Diese positive Situation spiegelt sich auch in dem vom Personaldienstleister Hays herausgegebenen Fachkräfte-Index Construction & Property für das 3. Quartal 2016 wider. Dieser stieg im entsprechenden Quartal gegenüber dem 2. Quartal 2016 um 19 Punkte auf 128 Punkte an. Gegenüber dem Vorjahrsquartal wurde ein Plus von 18 Punkten verzeichnet.

Beste Berufsaussichten haben demnach nach Auswertung aller Stellenanzeigen in den meistfrequentierten Online-Jobbörsen sowie in regionalen sowie überregionalen Tageszeitungen Bauleiter und Bauplaner sowie Inbetriebnehmer. Bauleiter legten im Vergleich zum Vorjahresquartal um 37 Punkte zu, Bauplaner um 30. Bei Projektmanagern im Anlagenbau gibt es hingegen keine Veränderung der Nachfrage.

Kraftwerksbereich, Baubranche und technische Gebäudeausrüster suchen

"Bauleiter ist gemäß § 51 Abs. 1 S. 1 HBO diejenige Person, die von der Bauherrschaft mit der Überwachung der Baumaßnahme beauftragt wird. Dieser hat dafür Sorge zu tragen, dass die Baumaßnahme dem öffentlichen Baurecht entsprechend ausgeführt wird." Diese Regelung sowie daraus entstehende Pflichten und benötigte Qualifikation werden ausführlich im Kapitel "Beteiligte" des „Springer-Fachbuchs "Öffentliches Baurecht praxisnah" beschrieben. Im Kapitel "Kommentar: Vorbemerkung“ des Springer-Fachbuchs „HOAI-Kommentare" wird auf bauplanerische Maßnahmen eingegangen. Und im Buch "Inbetriebnahme verfahrenstechnischer Anlagen" wird detailliert die "Durchführung der Inbetriebnahme" beschrieben.


Der starke Zuwachs von offenen Positionen im C&P-Bereich ist, mit Ausnahme der Ingenieurbüros, die weniger offene Positionen (minus 7 Punkte) im 3. Quartal 2016 veröffentlicht haben, branchenübergreifend. Hervorzuheben sind der Kraftwerksbereich, die Baubranche und die technischen Gebäudeausrüster, die wesentlich mehr neue Stellen als ein Quartal zuvor veröffentlichten.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kommentar: Vorbemerkungen

Quelle:
HOAI-Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren

05.08.2016 | Baubetrieb | Im Fokus | Onlineartikel

Nachwuchsbedarf der Bauwirtschaft wird nicht gedeckt

10.06.2016 | Architektur | Im Fokus | Onlineartikel

Architekten zuversichtlich wie nie

Premium Partner

WerLiefertWas

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche