Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 6/2016

Wireless Networks 6/2016

Beacon deployment strategy for guaranteed localization in wireless sensor networks

Zeitschrift:
Wireless Networks > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Dayang Sun, Victor C. M. Leung, Zhihong Qian, Yanheng Liu, Bin Ge

Abstract

In wireless sensor networks, beacons are always treated as infrastructures for localization. After beacons are deployed, non-beacon nodes can be located by simple schemes such as multilateration and multidimensional scaling (MDS). Deploying as many beacons as needed is an efficient way to improve localization accuracy where a global positioning system does not work well or a higher location accuracy is required. With more beacons to be deployed, the configuration of beacons’ positions will have to be done manually. Therefore position auto-configuration using measured distances between these beacons can save a lot of efforts for the deployment. One challenge of this auto-configuration is that the positions should be uniquely determined based on the measured distances. In graph theory, it is a problem of unique realization in which the positions of vertices are determined by edges between them. Addressing this problem is one major aspect of this paper. To determine whether the topology of a network is a unique realization, this paper proposes a novel category of topology named Uniquely Determined Topology, with which edges in a d-dimensional space can be reduced from \(d+1\) to d in each extension, which is less strict and more suitable for beacon deployment. The other aspect of this paper is to improve localization accuracy of the deployed beacons. In MDS and curvilinear component analysis, a shortest-path algorithm is adopted to approximately reconstruct the distance matrix between each two nodes, and our proposed Uniquely Determined Topology has a feature that a distance calculation model can be adopted to replace the shortest-path algorithm, therefore that the local distance matrix can be reconstructed more accurately. Theoretical analysis shows that it has a low computational complexity to determine whether a deployment is a Uniquely Determined Topology. Simulations show the advantages of the improved localization scheme, in that they do not depend on the connectivity level of the networks, and they can provide accurate localization when the estimation accuracy of distances is high.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Wireless Networks 6/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise