Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Bedeutung fundierter Bewertungsinformationen zur Gestaltung der Geschäftsbeziehung im Maschinen- und Anlagenbau

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Maschinen- und Anlagenbau ist in Deutschland aus mehreren Gründen ein besonderer Wirtschaftszweig: besonders wegen einer herausragenden volkswirtschaftlichen Stellung, besonders wegen eines hochtechnologisch geprägten Umfeldes, besonders wegen einer hohen Komplexität angebotener Produktbündel, besonders schließlich auch wegen seiner Kundenstruktur. Gerade in den letzten Dekaden haben sich zudem die Grundvoraussetzungen für die meisten Maschinen- und Anlagenbauer spürbar geändert. Als Begründung werden unterschiedliche Argumente ins Feld geführt. Dazu zählen ansteigende Wachstumsschwierigkeiten etablierter Unternehmungen, eine insgesamt zunehmende Internationalisierung und ein damit in Verbindung gebrachter Wettbewerbsdruck, ein rascher Technologiewandel, eine zunehmende Spezialisierung, eine ansteigende Wechselbereitschaft von Geschäftskunden, sich ändernde Kundenanforderungen mit schnelllebigeren Markt- und Produktlebenszyklen, eine ansteigende Bedeutung kundenindividueller Sach- und Dienstleistungen, neu zusammengesetzte Leistungsangebote sowie letztlich auch eine passgenaue Umsetzung von softwarebasierten Echtzeitlösungen mit Datenbanken. Unabhängig davon, ob nun jedes Argument auch auf jede Unternehmung gleichermaßen zutrifft, versuchen sich zumindest die erfolgreichen Maschinen- und Anlagenbauer an die Marktanforderungen anzupassen. Als eine Grundvoraussetzung kann dabei die konsequente Identifikation und Ausschöpfung von Kundenpotenzialen gesehen werden, die durch eine zunehmende Verschiebung der Machtverhältnisse hin zum Kunden an Relevanz gewonnen haben. Vor diesem Hintergrund ist eine besonders wichtige Fragestellung die zielorientierte Gestaltung von Geschäftsbeziehungen, die mit fundierten Bewertungsinformationen sicherzustellen ist. Dieser Sachverhalt wird in solchen Feldern besonders wichtig, in denen der Problemlösungscharakter ins Zentrum der Angebotserstellung rückt, eine hohe Informationsasymmetrie vorzufinden ist, der Beschaffungs-, Fertigungs- und Absatzprozess mit erheblichen Kosten und auch Risiken verbunden ist und gleichzeitig einzelne Kundenbeziehungen einen nicht zu unterschätzenden Erfolgsbeitrag liefern. All dies trifft auf den Maschinen- und Anlagenbau in besonderem Maße zu.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Metadaten
Titel
Bedeutung fundierter Bewertungsinformationen zur Gestaltung der Geschäftsbeziehung im Maschinen- und Anlagenbau
verfasst von
Marcel Röser
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35952-2_1

Premium Partner