Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.06.2016 | Originalarbeiten/Originals | Ausgabe 1-2/2016

Forschung im Ingenieurwesen 1-2/2016

Berechnung und Optimierung von Geometrie und Eingriffsverhalten von Zahnformen beliebiger Achslage

Zeitschrift:
Forschung im Ingenieurwesen > Ausgabe 1-2/2016
Autoren:
Maximilian Zimmer, Michael Otto, Karsten Stahl

Zusammenfassung

Der Hauptvorteil der wirtschaftlichen Herstellbarkeit bewährter Verzahnungsprofile, wie beispielsweise der Evolvente, gerät in Zeiten der softwareunterstützten Auslegung und Fertigung immer mehr in den Hintergrund. Die Verzahnungstechnik hat heute einen Standard erreicht, der es ermöglicht, einfache aber auch komplexe Verzahnungen flexibel und kostengünstig herzustellen. Insbesondere bei Sonderverzahnungen gewährleisten moderne Fertigungsmethoden dem Anwender höchste Genauigkeiten für Flankenform und Laufverhalten. Je nach Anwendungskontext haben unterschiedliche Verzahnungstypen Vor- und Nachteile bezüglich Tragfähigkeit, Wirkungsgrad oder Geräuschverhalten. Die Entwicklung einer dem gewünschten Einsatzbereich entsprechenden, optimalen Verzahnung stellt somit eine komplexe und elementare Aufgabe bei der Auslegung dar.
Vor diesem Hintergrund stellt dieser Beitrag einen mathematischen Beschreibungsrahmen vor, der es erlaubt, die dreidimensionale Zahngeometrie von Zahnformen aller Art auf Basis des räumlichen Verzahnungsgesetzes zu berechnen. Die Bewertung des Eingriffsverhaltens wird mit einer lastlosen Zahnkontaktanalyse vollzogen, um charakteristische Größen des Zahneingriffs wie Klaffmaße, Tragbild, Berührlinien und Drehwegfehler zu ermitteln. Die einheitliche Geometrieberechnung unterstützt den Ingenieur somit von Grund auf bei der Entwicklung neuartiger, je nach Anwendungsfall optimierter Verzahnungsprofile.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2016

Forschung im Ingenieurwesen 1-2/2016Zur Ausgabe

Übersichtsarbeiten/Review articles

Fehlertoleranz bei mechatronischen Systemen

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und die Potenziale des maschinellen Lernens für die Industrie

Maschinelles Lernen ist die Schlüsseltechnologie für intelligente Systeme. Besonders erfolgreich ist in den letzten Jahren das Lernen tiefer Modelle aus großen Datenmengen – „Deep Learning“. Mit dem Internet der Dinge rollt die nächste, noch größere Datenwelle auf uns zu. Hier bietet die Künstliche Intelligenz besondere Chancen für die deutsche Industrie, wenn sie schnell genug in die Digitalisierung einsteigt.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise