Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Besteuerung der Vermögensebene

verfasst von : Ellen Ashauer-Moll

Erschienen in: Abgeltungsteuer

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird die Definition und Ermittlung von Gewinnen ausgewählter Kapitalanlagen betrachtet. Beispiele verdeutlichen die Besteuerungsfolgen. Es wird unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung erläutert, wann eine steuerliche relevante Realisation von Wertsteigerungen gegeben sein kann. Besonderheiten bei Personengesellschaften als Kapitalanleger werden ebenfalls dargestellt. Eine Gegenüberstellung der Besteuerungssituation von Veräußerungsgewinnen nach § 20 Abs. 2 und § 23 EStG rundet dieses Kapitel ab. Der steuerlichen Berücksichtigung von Verlusten ist ein gesondertes Kapitel gewidmet.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Zu den Anwendungsvorschriften siehe Abschn. 9.​1.
 
2
§ 23 Abs. 1 Nr. 1 EStG.
 
3
Werden Wirtschaftsgüter zumindest in einem Kalenderjahr zur Erzielung von Einnahmen genutzt, so verlängert sich die Haltefrist auf 10 Jahre, § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 S. 3 EStG.
 
4
§ 52 a Abs. 10 S. 9 EStG.
 
5
Siehe Abschn. 3.​3 und Kap. 6.
 
6
Diese Gewinne gehören zu den Einkünften aus Gewerbebetrieb und unterliegen dem persönlichen Steuersatz des Anlegers.
 
7
§ 52 a Abs. 10 S. 1 EStG.
 
8
§ 52 a Abs. 11 S. 4 ESG, siehe Abschn. 9.​1.
 
9
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 109; BFH vom 22.05.2003, IX R 9/00, BStBl II 2003, 712.
 
10
§ 52 a Abs. 3 S. 2 i. V. m. § 3 Nr. 40 S. 2 EStG.
 
11
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 EStG a. F.
 
12
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 EStG, zur Berechnung des Veräußerungsgewinns siehe Abschn. 3.​3.
 
13
§ 52 a Abs. 10 S. 2 EStG.
 
14
BMF vom 27.11.2001, IV C 3 – S 2256 – 265/01, BStBl. 2001 I, 986.
 
15
Zu den Anwendungsvorschriften siehe Abschn. 9.​1.
 
16
Unternehmensteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 EStG.
 
17
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 9.
 
18
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 8a.
 
19
Unternehmensteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 EStG; BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 9.
 
20
Unternehmensteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 EStG.
 
21
§ 52 a Abs. 10 S. 3 EStG.
 
22
Unter www.​springer-gabler.​de finden Sie auf der Seite zum Buch zusätzliche Informationen (z. B. zahlreiche, seit Einführung der Abgeltungsteuer ergangene BMF-Schreiben sowie die aktuelle Rechtsprechung).
 
23
BFH vom 26.09.2012, IX R 50/09, BStBl 2013 II, 231 sowie BFH vom 26.09.2012, IX R 12/11, BFH/NV 2013, 28.
 
24
BFH vom 12. Januar 2016, IX R 48/14, IX R 49/14 und IX R 50/14, a. a. O.
 
25
Siehe Abschn. 6.​1.​2 zur beschränkten Verlustverrechnung bei Termingeschäften ab 2021.
 
26
§ 20 Abs. 1 Nr. 11 EStG ordnet den Abzug von Glattstellungsprämien eines Stillhalters an, nicht aber den Abzug des Barausgleichs.
 
27
BFH vom 20.10.2016, VIII-R-55/13, a. a. O.
 
28
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 sowie S. 2 Halbsatz 2 EStG.
 
29
§ 52 a Abs. 10 S. 4 EStG.
 
30
In der Anlage 2 befindet sich eine Übersicht über die Besteuerung von Versicherungsleistungen unter der Abgeltungsteuer.
 
31
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 6 S. 2 EStG.
 
32
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 6 S. 2 EStG.
 
33
§ 20 Abs. 4 S. 1 EStG, zur Gewinnermittlung siehe Abschn. 3.​3.​4.
 
34
§ 52 a Abs. 10 S. 5 Halbsatz 2 EStG.
 
35
Siehe Abschn. 2.​2.​3.​1.
 
36
Pflicht zur Veranlagung mangels Steuerabzug an der Quelle, § 32 d Abs. 3 EStG.
 
37
Unternehmenssteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 7 EStG.
 
38
§ 52 a Abs. 10 S. 6 EStG, zu den Anwendungsvorschriften siehe Abschn. 9.​1.
 
39
Unternehmenssteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 7 EStG.
 
40
JStG 2010 vom 08.12.2010, BGBl. 2010, Teil 1, Nr. 6.
 
41
§ 52a Abs. 10 S. 7 1. Hs. EStG.
 
42
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rz. 50.
 
43
§ 52a Abs. 10 S. 7 2. Hs. EStG.
 
44
FG Münster vom 02.08.2012, 2 K 3644/10, a. a. O.
 
45
BFH vom 7.05.2019, VIII R 22/15, BStBl. 2019 II S. 576 sowie VIII R 31/5, BStBl. 2019 II S. 576.
 
46
BMF vom 16.12.2010, IV C 1 S 2401/10/10005, BStBl. 2011 I, 78.
 
47
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rz. 105; zu der Frage, wann ein Vollrisikozertifikat vorliegt siehe auch BFH vom 29.10.2019, VIII R 16/16, BStBl. II 2020, 254.
 
48
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 EStG a. F.; BFH vom 04.12.2007, VIII R 53/05, BStBl. 2008 II, 563.
 
49
Unternehmenssteuerreformgesetz 2008, Begründung zum Gesetzesentwurf, Besonderer Teil, a. a. O., zu § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 7 EStG.
 
50
Siehe Abschn. 9.​1.​1.
 
51
Siehe Abschn. 9.​1.​1.
 
52
BMF vom 14.12.2007, IV B 8 S 2000/07/0001, siehe Abschnitt 6. a).
 
53
Rechtsfolge des § 42 Abs. 1 S. 2 AO.
 
54
BFH vom 29.10.2019, VIII R 16/16, BStBl. II 2020, 254; BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rz.8a.
 
55
BMF vom 14.12.2007, a. a. O., Abschn. 6. b).
 
56
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rz. 8a.
 
57
Siehe zu den Besonderheiten der Gewinnermittlung gem. § 20 Abs. 4a EStG Abschn. 3.​3.​8.
 
58
§ 52a Abs. 10 S. 8 EStG; BMF vom BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 105 f.
 
59
BFH vom 12.05.2015, VIII R 4/15, BFHE 250, 75, und VIII R 35 /14, BFHE 269, 188.
 
60
Siehe auch BFH vom 16.6.2020, BStBl. II 2021, 9 zu sog. Gold Bullions Securities. Bei diesen Wertpapieren gibt es die Besonderheit, dass der Inhaber der Schuldverschreibung zur Erfüllung seines Lieferanspruchs statt der Auslieferung des Goldes die Auszahlung des Erlöses aus dem Verkauf des Goldes verlangen kann. Dies sei jedoch nur eine weitere Zusatzleistung, die erst nach der Auslieferung des Goldes erfüllt werden kann.
 
61
BFH vom 12.04.2021, VIII R 15/18, Siehe Besteuerung des Gewinns aus der Veräußerung von Gold ETF-Fondsanteilen | Bundesfinanzhof, Abruf am 21.05.2022.
 
62
BMF vom 09.10.2012, IV C 1 S 2252/10/10013, a. a. O., Rn. 8a.
 
63
BFH vom 20.11.2018, VIII R 37/15, BStBl. 2019 II, 507; Zur Verlustverrechnungsbeschränkung siehe Kap. 6.
 
64
Zur Disagio-Staffel vgl. BMF-Schreiben vom 24.11.1986, BStBl. I 1986 S. 539.
 
65
§ 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 a EStG a. F.
 
66
§ 52 a Abs. 10 S. 6 und 7 EStG.
 
67
Siehe zu weiteren Erläuterungen BFH vom 28.05.2019, VIII R 7/16, BStBl 2019 II S. 610.
 
68
BFH vom 24.2.2015, VIII R 54/12, BStBl. II 2016, 693.
 
69
BFH vom 28.05.2019, VIII R 7/16, a. a. O.
 
70
Zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer siehe Abschn. 8.​1.​5.
 
71
BMF vom 09.10.2012, IV C 1 S 2252/10/10013, a. a. O., Rn. 319.
 
72
BFH vom 12.12.2012, I R 27/12, BStBl. 2013 II, 682.
 
73
Koordinierter Ländererlass vom 12.09.2013, IV C – S 2252/07/2010, BStBl. 2013 I, 1167.
 
74
§ 43a Abs. 3 S. 7 EStG.
 
75
BMF vom 09.10.2012, IV C 1 S 2252/10/10013, a. a. O., Rn. 241a.
 
76
BFH vom 12.06.2018, VIII R 32/16, BStBl. II 2019, 221, m. w. N.
 
77
BFH vom 12.06.2018, VIII R 32/16, a. a. O.; in diesem Urteil ging es allerdings um die Veräußerung von Aktien.
 
78
BFH vom 29.9.2020, VIII R 9/17, BStBl. II 2021, 385; BFHvom 12.05.2015 – IX R 57/13, BFH/NV 2015, 1364.
 
79
BFH vom 6.04.2011, IX R 61/10, BStBl. II 2012, 8.
 
80
BMF vom 10.05.2019, IV C 1 – S 2252/08/10004:26.
 
81
BFH vom 20.09.2020, VIII R 9/17, BStBl. II 385.
 
82
§ 23 Abs. 1 S. 5 Nr. 2 EStG a. F.
 
83
§ 20 Abs. 2 S. 2 EStG.
 
84
§ 52 a Abs. 10 S. 10 EStG, zu den Anwendungsvorschriften, insbesondere zur Relevanz des Erwerbszeitpunktes der eingelegten Wertpapiere, siehe Abschn. 9.​1.
 
85
Buge in: Herrmann/Heuer/Raupach, EStG/KStG, 308. Lieferung 12.2021, § 20 EStG, Rz. 422.
 
86
BFH vom 24.10. 2017, VIII R 13/15, BStBl. II 2020, 831.
 
87
Buge in: Herrmann/Heuer/Raupach, EStG/KStG, 308. Lieferung 12.2021, § 20 EStG, Rz. 531.
 
88
BFH vom 10.11.2018, VIII R 37/15, BStBl. II 2019, 507; Für allgemein anwendbar erklärt durch BMF vom 18.9.2019, IV C 1 – S 2252/08/10004 :027.
 
89
BFH vom 03.12.2019, VIII R 34/16 , BStBl. II 2020, 836.
 
90
BFH vom 12.05.2015; IX R 57/13, BStBl. II
 
91
BFH vom 3.12.2019, VIII R 34/16, BStBl. 2020 II S. 836.
 
92
§ 20 Abs. 2 S. 3 EStG.
 
93
Das BMF-Schreiben vom 09.10.2012, IV C 1 S 2252/10/10013, a. a. O., enthält in den Rn. 72–82 ausführliche Beispiele zu diesem Themenbereich.
 
94
BMF vom19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 72 ff.
 
95
Zu den Anwendungsvorschriften siehe Abschn. 9.​1.
 
96
Siehe Abschn. 8.​5.
 
97
BFH vom 20.11.2018, VIII R 39/15, BStBl. 2019 II S. 239.
 
98
BMF vom 16.09.2019, a. a. O., Rz. 79.
 
99
Zur Anwendung einer Ersatzbemessungsgrundlage bei fehlenden Anschaffungskosten siehe Abschn. 8.​4.​5.
 
100
Siehe Kap. 5.
 
101
Zur Verlustverrechnung siehe Kap. 6.
 
102
Rendite, die bei der Emission des Wertpapiers zugesagt wurde; die Emissionsrendite ist immer positiv.
 
103
OFD Frankfurt vom 23.10.2003, S 2252 A – 42 St II 3.04; siehe auch FG Köln vom 15.07.2004, 13 K 6946/01, EFG 2004, 1598.
 
104
Zu Gestaltungsmöglichkeiten/Handlungsempfehlungen für Finanzinnovationen siehe Abschn. 9.​1.​2.
 
105
§ 52 a Abs. 10 S. 6 EStG.
 
106
Analog der Behandlung von Kursentwicklungen bei privaten Veräußerungsgeschäften gem. § 23 Abs. 1 Nr. 2 EStG a. F.
 
107
§ 20 Abs. 4 S. 1 Halbsatz 2 EStG, zur Gewinnermittlung siehe Abschn. 3.​3.
 
108
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rz. 56.
 
109
BFH vom 08.10.1991, VIII R 48/88, BStBl 1992 II, 174.
 
110
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 55.
 
111
Siehe Kap. 6.
 
112
Vorrang des § 20 Abs. 2 S. 2 EStG vor § 6 Abs. 2 Nr. 5 EStG.
 
113
Zur Verlustverrechnung siehe Kap. 6.
 
114
§ 23 Abs. 3 S. 3 i. V. m. Abs. 1 S. 2 EStG a. F.
 
115
§ 20 Abs. 4 S. 3 EStG, Ermittlung des Werts nach § 6 Abs. 1 Nr. 4 oder § 16 Abs. 3 EStG.
 
116
Pflicht zur Veranlagung mangels Steuerabzug an der Quelle, § 32 d Abs. 3 EStG.
 
117
§ 20 Abs. 4 S. 4 Halbsatz 2 EStG.
 
119
Siehe bereits BMF vom 27.11.2001, IV C 3, S. 2256, a. a. O., unter der Abgeltungsteuer BMF vom 19.05.2022, IV C 1 – S 2252/19/10003, Rz. 21 ff.
 
120
Gleiches gilt bei der Streifbandverwahrung, BMF vom 13.06.2008, IV C 1 – S 2000/07/0009, DStR 2008, 1236 ff., I 3.
 
121
BMF vom 14.12.2007, a. a. O., Abschn. 4. b).
 
122
JStG 2009 vom 19.12.2008, a. a. O.
 
123
Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz vom 26.06.2013, BGBl. I, 1809, § 20 Abs. 4 a S. 7 EStG.
 
124
Begründung des Kabinettsentwurfs zum Jahressteuergesetz 2009 vom 18.06.2008, a. a. O.
 
125
BFH vom 20.10.2016, VIII R 10/13, BStBl. II 2017, 262.
 
126
BMF vom 12.04.2018, IV C 1-S 2252/08/10004:021, Rz. 100a.
 
127
Andere Auffassung siehe BHF vom 11.07.2006, VIII R 67/04, BStBl. 2007 II, 553.
 
128
BMF vom 25.10.2004, IV C 3 S 2256 – 238/04, BStBl. 2004 I, 1034.
 
129
Begründung des Kabinettsentwurfs zum Jahressteuergesetz 2009 vom 18.06.2008.
 
130
Kabinettsentwurf zum Jahressteuergesetz 2009 vom 18.06.2008, § 20 Abs. 4 a EStG.
 
131
§ 52 a Abs. 10 S. 10 EStG.
 
132
Zur Verlustverrechnung siehe Kap. 6.
 
133
Begründung des Kabinettsentwurfs zum Jahressteuergesetz 2009 vom 18.06.2008.
 
134
BMF vom 25.10.2004, IV C 3 S 2256 – 238/04, a. a. O.
 
135
Gesetz vom 21.12.2020, BGBl. I 2020, 3096.
 
136
BMF vom 19.05.2022, IV C 1 S 2252/19/10003, a. a. O., Rn. 108.
 
137
Begründung des Kabinettsentwurfs zum Jahressteuergesetz 2009 vom 18.06.2008, so auch von den Kreditinstituten gefordert im BMF-Schreiben vom 14.12.2007, a. a. O., Abschn. 4. i).
 
138
Begründung des Kabinettsentwurfs zum Jahressteuergesetz 2009 vom 18.06.2008.
 
139
BMF vom 09.10.2012, IV C 1 S 2252/10/10013, a. a. O., Rn. 110.
 
140
BFH vom 10.08.2005, VIII R 26/03, BStBl. 2006 II, 22, m. w. N.
 
141
BFH vom 21.09.2004, IX R 36/01, BStBl. 2006 II, 12.
 
142
BFH vom 9.05.2017, VIII R 54/14, BStBl 2018 II S. 262.
 
143
BMF vom 12.04.2018, IV C 1-S 2252/08/10004:021, Rz. 110.
 
144
Gesetz vom 21.12.2020, BGBl. I 2020, 3096.
 
145
Bundestagsdrucksache 16/11108 S. 19.
 
146
BR-Drucksache 503/20 (Gesetzentwurf Bundesregierung) vom 3.09.2020.
 
147
Siehe zum Beispiel zu Kapitalmaßnahmen von Google und Moeller Maersk BMF vom 8.07.2015, BStBl. I S. 543.
 
148
BMF vom 09.10.2012, a. a. O., Rz. 113 f.
 
149
BFH vom 19.10.2021, VIII R 7/20, BFHE nn; Anschluss an BFH-Urteile vom 01.07.2021, VIII R 9/19, und VIII R 15/20.
 
150
§ 20 Abs. 4a S. 7 i. V. m. S. 1 und 2 EStG.
 
151
BMF vom 09.10.2012, IV C 1 S 2252/10/10013, a. a. O., Rn. 115, geändert mit Schreiben des BMF vom 03.01.2014, IV C 1 S 2252/09/10004:005, BStBl. 2014 I, 58.
 
152
BMF vom 11.11.2011, BStBl. 2011 I. 1314.
 
153
BMF vom 24.12.1999, BStBl. I, 1076.
 
154
BFH vom 1.07.2021, VIII R 27/20, BFH/NV 2021, 1505 sowie VIII R 9/19, BFH/NV 2021, 1582, betreffen den Spin off von Anteilen an der Hewlett-Packard Enterprise Company aus der HPC in Hewlett-Packard Inc. bzw. den Spin off von paypal aus ebay.
 
155
BMF vom 15.06.2022, IV C 1 S 2252/19/10028.
 
156
§ 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG a. F.
 
157
§ 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 EStG a. F.
 
158
§ 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 EStG a. F.
 
159
BFH vom 02.05.2000, IX R 73/98, BStBl. 2000 II, 614.
 
160
BMF vom 25.10.2004, IV C 3 S 2256 – 238/04, a. a. O.
 
161
§ 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 EStG a. F.
 
162
§ 23 Abs. 2 EStG.
 
163
§ 23 Abs. 1 Nr. 2 S. 2 EStG.
 
164
§ 52 a Abs. 11 S. 3 EStG.
 
165
Z. B. als sonstige Erträge gem. § 22 Abs. 3 EStG.
 
166
§ 23 Abs. 1 Nr. 2 EStG.
 
167
Im Gegensatz zu den Einkünften aus Kapitalvermögen: der Sparer-Pauschbetrag ist ein Freibetrag und mindert die steuerpflichtigen Kapitaleinkünfte unabhängig von deren Höhe.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Lindmayer, Karl H. 2020. Geldanlage und Steuern. Wiesbaden: Gabler Verlag. Lindmayer, Karl H. 2020. Geldanlage und Steuern. Wiesbaden: Gabler Verlag.
Metadaten
Titel
Besteuerung der Vermögensebene
verfasst von
Ellen Ashauer-Moll
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38389-3_3