Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Onur Misir stellt ein analytisches Verfahren vor, das eine hinreichend genaue Vorausberechnung der stationären Stromverteilung elektrisch erregter Synchronmaschinen sowohl im fehlerfreien Betrieb als auch beim Auftreten von Ständerwicklungsfehlern in Form fehlender Spulen ermöglicht. Der Vergleich umfangreicher Messungen an einer Versuchsmaschine, die das Freischalten beliebiger Ständerspulen erlaubt, bestätigt die rechnerisch gewonnenen Ergebnisse.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Einleitung

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Resultierendes Luftspaltfeld elektrischer Maschinen

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Magnetischer Luftspaltleitwert von Synchronmaschinen

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Gleichungssystem der elektrisch erregten Synchronmaschine

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Berechnung der Ersatzschaltbildelemente

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Lösungsverfahren für das Differentialgleichungssystem

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Ergebnisse

Onur Misir

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 8. Zusammenfassung und Ausblick

Onur Misir

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Netzfreundliches Flexibilitätsmanagement in zukünftigen Energiesystemen

Einen wesentlichen Baustein der Energiewende stellt die Realisierung von angebots- und nachfrageseitigen Flexibilitätsoptionen dar. Sie ermöglicht u. a. eine bestmögliche Abstimmung zwischen Stromerzeugung und -nachfrage. Anhand von konkreten Gebäudekomplexen in „aspern Die Seestadt Wiens“ werden einerseits die technischen Gegebenheiten der installierten Komponenten charakterisiert und andererseits – über die Darstellung der möglichen Flexibilitäts-optionen hinaus – die Herausforderungen bei der Umsetzung eines gezielt „netzfreundlichen“ Flexibilitätsmanagements aufgezeigt. Lesen Sie mehr über erste Messergebnisse, Lösungsansätze sowie Monitoringsysteme!  Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise