Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | Sonderheft 2/2016

Österreichische Zeitschrift für Soziologie 2/2016

Beyond ‘Migration Studies’: Locating human mobility in the context of social struggle and change

Zeitschrift:
Österreichische Zeitschrift für Soziologie > Sonderheft 2/2016
Autor:
Breda Gray

Abstract

In migration scholarship, questions of social conflict and transformation tend to be addressed as the backdrop rather than as central dynamics in changing migration practices. This article calls for the integration of migration within wider sociological analyses of social struggle and change. While it is true that the emergence of interdisciplinary approaches, such as Transnational Studies, Diaspora Studies and Mobility Studies, has moved migration studies in new directions, migration continues to be addressed separately from scholarship on social conflict and change. Nonetheless, these new domains challenge received sociological categories and develop more nuanced accounts by identifying distinct experiences of migration as shaped by contemporary mobilities and transnational processes. In this article I review these approaches and consider their potential for opening up new directions for the study of migration as an aspect of wider social struggles. I also examine the extent to which these fields of study work against the ‘capture’ of knowledge on migration by those forces that attempt to control it. Given the limitations identified, I argue that the ‘autonomy of migration’ approach provides important pointers for how social struggle and the politics of knowledge production might be centred in the study of migration.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Österreichische Zeitschrift für Soziologie

Die Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS) ist das Fachorgan der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 2/2016

Österreichische Zeitschrift für Soziologie 2/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise