Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.10.2018

Beyond the Nuclear Family: Trends in Children Living in Shared Households

Zeitschrift:
Demography
Autoren:
Natasha V. Pilkauskas, Christina Cross
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s13524-018-0719-y) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Using data from the 1996–2008 panels of the Survey of Income and Program Participation and the 2009–2016 American Community Survey, we examine trends in U.S. children living in shared households (living with adults beyond their nuclear (parent/parent’s partner/sibling) family). We find that although the share of children who lived in a shared household increased over this period, the rise was nearly entirely driven by an increase in three-generation/multigenerational households (coresident grandparent(s), parent(s), and child). In 1996, 5.7 % of children lived in a three-generation household; by 2016, 9.8 % did likewise—more than a 4 percentage point increase. More economically advantaged groups (older, more educated mothers, married households) experienced the largest percentage increase in three-generation coresidence, although correlates of coresidence remained largely stable. Decomposition analyses suggest that the rise in Social Security receipt and changes in parental relationship status (less marriage, more single parenthood) most strongly explained the increase in three-generation households. Given the dramatic rise in three-generation households, more research is needed to understand the consequences of these living arrangements for children, their parents, and their grandparents.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zusatzmaterial
ESM 1 (PDF 137 kb)
13524_2018_719_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für Web-Exzellenz im Online-Handel

Erfolgsbeispiele für erfolgreiche Online-Unternehmen gibt es viele. Best Practices für Web-Exzellenz ergeben sich aus der bestmöglichen Umsetzung der Erfolgsfaktoren, die sie auf der anderen Seite aber auch maßgeblich mit bestimmt haben. Lesen Sie hier, was Sie von den Unternehmen lernen können, die zu Recht als "exzellent" bezeichnet werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise