Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Bezugsgruppen und Wirkungsfelder der Litigation-PR

verfasst von: Armin Sieber

Erschienen in: Erfolgsstrategien der Litigation-PR

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Litigation-PR beschäftigt sich mit Rechtsstreit. Sie nutzt dabei Taktiken und Instrumente der Krisen-PR, ist aber in einen völlig anderen Handlungsrahmen eingebunden: den des Rechtswesens. Dadurch ergeben sich eine Reihe von spezifischen Bezugsgruppen, die wichtigsten davon werden in diesem Kapitel im Überblick dargestellt: Justiz, Medien und Unternehmen. Je nach Ausbildungshintergrund müssen Litigation-PR-Experten ihre Kenntnisse in Bezug auf einzelne dieser Bezugsgruppen ausbauen. Je nach Art des vorliegenden Rechtsstreits können noch zahlreiche weitere Stakeholdergruppen hinzukommen – dieses Kapitel konzentriert sich auf die wichtigsten.
Fußnoten
1
Darüber haben zahlreiche Medien berichtet. So zeigte etwa die ARD am 3. Juni 2013 eine Dokumentation über den Fall Mollath, der über die Mediathek abrufbar ist. Der Fall ist auch im Rahmen eines Wikipedia-Beitrags umfassend dokumentiert (o.J.-a, o.J.-b).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Boehme-Neßler, Volker, Hrsg. 2010b. Die Öffentlichkeit als Richter. Litigation-PR als neue Methode der Rechtsfindung. Baden-Baden: Nomos. Boehme-Neßler, Volker, Hrsg. 2010b. Die Öffentlichkeit als Richter. Litigation-PR als neue Methode der Rechtsfindung. Baden-Baden: Nomos.
Zurück zum Zitat Christiansen, Per. 2012. Die Medien sollen es richten: Der rechtliche Rahmen für Litigation-PR. In: Litigation-PR: Alles was Recht ist. Zum systematischen Stand der strategischen Rechtskommunikation, Hrsg. Lars Rademacher und Alexander Schmidt-Geiger, 123–150. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Christiansen, Per. 2012. Die Medien sollen es richten: Der rechtliche Rahmen für Litigation-PR. In: Litigation-PR: Alles was Recht ist. Zum systematischen Stand der strategischen Rechtskommunikation, Hrsg. Lars Rademacher und Alexander Schmidt-Geiger, 123–150. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Fechner, Frank, Hrsg. 2012. Zeugenbeeinflussung durch Medien: philosophische, psychologische und juristische Gedanken zu einem Aspekt der „Litigation-PR“. Ilmenau: Univ.-Verl. Fechner, Frank, Hrsg. 2012. Zeugenbeeinflussung durch Medien: philosophische, psychologische und juristische Gedanken zu einem Aspekt der „Litigation-PR“. Ilmenau: Univ.-Verl.
Zurück zum Zitat Holzinger, Stephan, und Uwe Wolff. 2009. Im Namen der Öffentlichkeit. Litigation-PR als strategisches Instrument bei juristischen Auseinandersetzungen. Wiesbaden: Gabler. Holzinger, Stephan, und Uwe Wolff. 2009. Im Namen der Öffentlichkeit. Litigation-PR als strategisches Instrument bei juristischen Auseinandersetzungen. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Kepplinger, Hans Matthias, und Pablo Jost. 2020. Relevanz der Medieneffekte auf Angeklagte und Zeugen für Urteile in Strafverfahren. In: Litigation-PR. Wie Krisenkommunikation im Gerichtssaal der Öffentlichkeit funktioniert, Hrsg. Martin Wohlrabe, S. 181–194. Wiesbaden: Springer Gabler. Kepplinger, Hans Matthias, und Pablo Jost. 2020. Relevanz der Medieneffekte auf Angeklagte und Zeugen für Urteile in Strafverfahren. In: Litigation-PR. Wie Krisenkommunikation im Gerichtssaal der Öffentlichkeit funktioniert, Hrsg. Martin Wohlrabe, S. 181–194. Wiesbaden: Springer Gabler.
Zurück zum Zitat Müller, Martin U. 2020: Wie ein Medienskandal entsteht, In: Litigation-PR. Wie Krisenkommunikation im Gerichtsaal der Öffentlichkeit funktioniert, Hrsg. Martin Wohlrabe, S. 67–75. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef Müller, Martin U. 2020: Wie ein Medienskandal entsteht, In: Litigation-PR. Wie Krisenkommunikation im Gerichtsaal der Öffentlichkeit funktioniert, Hrsg. Martin Wohlrabe, S. 67–75. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef
Zurück zum Zitat Sieber, Armin. 2017a. Wie im Wilden Westen. Zunehmende Bedeutung der US-Justiz für deutsche Unternehmen. PR Magazin 08: 18–19. Sieber, Armin. 2017a. Wie im Wilden Westen. Zunehmende Bedeutung der US-Justiz für deutsche Unternehmen. PR Magazin 08: 18–19.
Zurück zum Zitat Sieber, Armin. 2019. Dialogroboter. Wie Bots und künstliche Intelligenz Medien und Massenkommunikation verändern. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Sieber, Armin. 2019. Dialogroboter. Wie Bots und künstliche Intelligenz Medien und Massenkommunikation verändern. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Sieber, Armin, und Daniel Konrad. 2013. Prozesskommunikation für Profis. kommunikationsmanager 4: 68 ff. Sieber, Armin, und Daniel Konrad. 2013. Prozesskommunikation für Profis. kommunikationsmanager 4: 68 ff.
Zurück zum Zitat Unverzagt, Alexander, Claudia Gips, und Peter Zolling. 2012. Rechtsfindung und Rufwahrung. Zur Zukunft der Litigation-PR in der juristischen Praxis. In: Litigation-PR: Alles was Recht ist. Zum systematischen Stand der strategischen Rechtskommunikation, Hrsg. Lars Rademacher und Alexander Schmidt-Geiger, S. 341–349. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef Unverzagt, Alexander, Claudia Gips, und Peter Zolling. 2012. Rechtsfindung und Rufwahrung. Zur Zukunft der Litigation-PR in der juristischen Praxis. In: Litigation-PR: Alles was Recht ist. Zum systematischen Stand der strategischen Rechtskommunikation, Hrsg. Lars Rademacher und Alexander Schmidt-Geiger, S. 341–349. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef
Metadaten
Titel
Bezugsgruppen und Wirkungsfelder der Litigation-PR
verfasst von
Armin Sieber
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35993-5_2