Skip to main content
main-content

10.06.2014 | Big Data | Im Fokus | Onlineartikel

Coco Cloud: Warum die EU an einer europäischen Cloud tüftelt

Autor:
Jacqueline Pohl

Die Europäische Kommission baut die Coco Cloud auf, eine Cloud-Umgebung, die EU-Datenschutznormen entspricht und Kunden dank eines eingebauten Sicherheitsmodells maximale Vertraulichkeit und Sicherheit garantiert.

Die Europäische Kommission möchte die in der Cloud gespeicherten Daten europäischer Kunden besser schützen. Um das zu erreichen, müssen die Daten erst einmal in den Binnenraum der EU zurückgeholt werden, um sie mit verbindlichen Sicherheitsstandards geschützt zu speichern.

Weitere Artikel zum Thema

In Europa soll daher eine neue Infrastruktur für sicheres und gesetzeskonformes Cloud Computing entstehen: Coco Cloud. Coco Cloud steht für Confidential Compliant Cloud. Das Cloud-Projekt möchte die Basis für ein europäisches Sicherheitsmodell schaffen, bei dem Daten und Prozesse durch kontext-adaptive Sicherheitslösungen geschützt werden. Rechtliche Unterschiede und Regulierungsprobleme zwischen EU-Ländern will das Projekt überbrücken und einen einheitlichen Sicherheitsstandard etablieren. 

Flexibilität durch nutzerdefinierte Regeln

Gleichzeitig ist es das Ziel des Projekts, die Cloud so flexibel zu gestalten, dass Unternehmen und Endanwender wie gewohnt von überall und von jedem Gerät auf ihre Daten zugreifen und weitere Anwendungen und Services einbinden können. Wie die Daten in der Cloud letztlich verwendet werden dürfen, wie sie gespeichert und ausgetauscht werden, das entscheidet stets der Kunde durch nutzerdefinierte Regeln.

Mit der Koordination des Coco-Cloud-Projekts hat die Europäische Kommission HP betraut. Das Coco-Framework setzt auf der Plattform HP Cloud OS auf, die wiederum auf der Open-Source-Architektur OpenStack basiert. Am Projekt beteiligen sich verschiedene IT-Unternehmen und europäische Universitäten. Das Coco-Projekt ist Teil der Strategie der Europäischen Kommission, einen eigenen Markt für Cloud Computing in Europa zu etablieren.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.08.2013 | Schwerpunkt | Ausgabe 8/2013

Sichere Nutzung von Cloud-Speicherdiensten

Premium Partner

    Bildnachweise