Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.03.2018 | Original Paper | Ausgabe 9/2018

Clean Technologies and Environmental Policy 9/2018

Biochar production from microalgae cultivation through pyrolysis as a sustainable carbon sequestration and biorefinery approach

Zeitschrift:
Clean Technologies and Environmental Policy > Ausgabe 9/2018
Autoren:
Kai Ling Yu, Pau Loke Show, Hwai Chyuan Ong, Tau Chuan Ling, Wei-Hsin Chen, Mohamad Amran Mohd Salleh

Abstract

Microalgae cultivation and biomass to biochar conversion is a potential approach for global carbon sequestration in microalgal biorefinery. Excessive atmospheric carbon dioxide (CO2) is utilized in microalgal biomass cultivation for biochar production. In the current study, microalgal biomass productivity was determined using different CO2 concentrations for biochar production, and the physicochemical properties of microalgal biochar were characterized to determine its potential applications for carbon sequestration and biorefinery. The indigenous microalga Chlorella vulgaris FSP-E was cultivated in photobioreactors under controlled environment with different CO2 gas concentrations as the sole carbon source. Microalgal biomass pyrolysis was performed thereafter in a fixed-bed reactor to produce biochar and other coproducts. C. vulgaris FSP-E showed a maximum biomass productivity of 0.87 g L−1 day−1. A biochar yield of 26.9% was obtained from pyrolysis under an optimum temperature of 500 °C at a heating rate of 10 °C min−1. C. vulgaris FSP-E biochar showed an alkaline pH value of 8.1 with H/C and O/C atomic ratios beneficial for carbon sequestration and soil application. The potential use of microalgal biochar as an alternative coal was also demonstrated by the increased heating value of 23.42 MJ kg−1. C. vulgaris FSP-E biochar exhibited a surface morphology, thereby suggesting its applicability as a bio-adsorbent. The cultivation of microalgae C. vulgaris FSP-E and the production of its respective biochar is a potential approach as clean technology for carbon sequestration and microalgal biorefinery toward a sustainable environment.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2018

Clean Technologies and Environmental Policy 9/2018 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise