Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Biokraftstoffe werden bereits seit den 1980er Jahren als eine potenzielle Lösung für eine Vielzahl von Problemen propagiert: von der Ölabhängigkeit über den Strukturwandel der Landwirtschaft bis hin zum Klimawandel. Vor dem Hintergrund des sprunghaften, teils widersprüchlichen Verlaufs der deutschen Biokraftstoffpolitik zeichnet Thomas Vogelpohl die gesellschaftliche Konstruktion von Biokraftstoffen in den letzten dreißig Jahren sowie ihre Reflexion in politischen Entscheidungen diskursanalytisch nach. Er untersucht, wie Biokraftstoffe in Deutschland als politische Lösungsoption Geltung erlangen und behaupten konnten und wie dieser komplexe soziale Konstruktionsprozess vor dem Hintergrund der historisch spezifischen politisch-institutionellen und paradigmatischen Rahmenbedingungen verstanden werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Einleitung

Thomas Vogelpohl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Interpretative Policy-Analyse und Diskurskoalitionen – theoretisch-konzeptionelle Perspektive und zentraler analytischer Zugang

Thomas Vogelpohl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Deutungsrahmen und Struktur des Phänomens ‚Biokraftstoffe’

Thomas Vogelpohl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Phase 1: Renaissance in der Nische (bis 1994)

Thomas Vogelpohl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Phase 2: Etablierung in der Nische (1994 bis 2004)

Thomas Vogelpohl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Phase 3: Neoliberalisierung der Nische (2004 bis 2009)

Thomas Vogelpohl

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Schlussbetrachtung

Thomas Vogelpohl

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise